***TT-NEWS***TT-NEWS***


TT-Ergebnisse vom Wochenende 14. April  2018

Herren-Kreisliga A Ost

TSV Böbingen – TSB Schwäbisch Gmünd II 3:9

Im letzten Spiel dieser Spielrunde deuteten die Ergebnisse in den Anfangsdoppel ( drei 3:0 Niederlagen) darauf hin, dass die Luft bei den Spielern der Ersten nach dieser extrem schwierigen Runde raus ist und das Ende der Spielrunde herbeigesehnt wird. Doch kampflos wollte man diese Partie gegen den Tabellendritten dann doch nicht beenden. Besonders Tobi Henninger krönte seine Leistung der Hinrunde mit zwei souveränen Einzelerfolgen. Den dritten Punkt steuerte Michael Harz bei.  Und wer weiß, welchen Verlauf die Partie genommen hätte, wenn Feucht und Wahl ihren 5. und entscheidenden Satz gewonnen hätten und wenn Müller in seinem zweiten Einzel seine Führung im 5. Satz nicht verspielt hätte. Doch selbst durch einen Sieg hätte der bereits feststehende Abstieg nicht vermieden werden können. Aus und vorbei !! Im September beginnt eine neue Spielrunde !!


Herren Kreisliga B Ost

TSV Böbingen II – TV Herlikofen II 9:6

Im letzten Heimspiel gegen die Zweite aus Herlikofen sah sich Mannschaftsführer Tommy Klotzbücher gezwungen, gleich vier Stammspieler zu ersetzen. Und seine vier Edeljoker Auerbach (2x), Weiß (1x), Killer (2x) und Eßwein (2x) stachen besser als erwartet. Mehr noch – mit insgesamt 8 Punkten (zusätzlicher Doppelsieg durch Killer/Eßwein), sicherten sie der Mannschaft, nach einem 5:6 Rückstand, einen unerwarteten Sieg, der die Mannschaft zum besten Absteiger dieser Spielrunde (insgesamt steigen 5 von 11 Mannschaften ab) aufrücken lässt. Im letzten Spiel gegen Durlangen II, hat die Mannschaft jetzt noch die Chance, sich achtbar aus dieser Spielklasse zu verabschieden, zumal Durlangen als Tabellenzweiter keine Aufstiegschancen mehr hat.

Den 9. Punkt für Böbingen erkämpfte Martin Reiner im vorderen Paarkreuz gegen Schickl.

 

Herren-Kreisliga C Ost

TSV Böbingen III – SG Mutlangen 9:1

Mit einem, auch in dieser Höhe, verdienten 9:1 Sieg, verbuchte die Dritte einen wichtigen  Erfolg, der ihr nach Abschluss dieser Spielrunde evtl. den Abstieg erspart und den Verbleib in dieser Spielklasse sichert. Gemessen an der Ergebnissen der Vorrunde sicher ein erfreulicher Erfolg, der für die mannschaftliche Geschlossenheit und das ansehnliche spielerische Niveau dieser relativ jungen „Truppe“ spricht.

Im letzten Heimspiel traten an: Auerbach (1x) Weiß (1), Schmid (2x), Koch, Killer A. (1) und Windmüller (1x). Im Doppel waren erfolgreich: Auerbach/Weiß, Schmid/Killer und Koch/Windmüller.


TT-Ergebnisse vom Wochenende 07. April  2018

Herren-Kreisliga A Ost

TSV Böbingen – TSGV Waldstetten II 9:7

Das Heimspiel gegen Waldstetten, bei dem unsere, in Bestbesetzung angetretene  Mannschaft, eine wirklich starke Leistung bot, nahm von Anfang an einen unerwarteten Verlauf. Bis zum 2:5 Rückstand konnte lediglich das Doppel Henniger/Harz und Henniger im Einzel punkten. Müller verlor danach klar gegen Köhler und Harz und Wahl mussten sich im 5. Satz jeweils ihren beiden Gegnern geschlagen geben. Durch zwei wichtige Siege von Feucht und Henninger, konnte der Abstand im zweiten Durchgang auf 4:6 verkürzt und das Spiel wieder offen gestaltet werden. Nachdem Müller auch sein zweites Einzel verlor, schien die Partie beim Spielstand von 4;7 gelaufen zu sein. Doch mit vier hart umkämpften Siegen in Folge, durch Harz, Wahl, Feucht und Rüdenauer, fand die Mannschaft zurück ins Spiel, erkämpfte sich eine verdiente 8:7 Führung, die dann im Schlussdoppel mit dem Doppelsieg durch Henniger/Harz zum 9:7 Sieg vergoldet werden konnte.

Als „man oft the match“ muss Tobi Hennniger herausgestellt werden, der mit zwei Siegen im Doppel und zwei Einzelerfolgen, seinen Teil zu diesem Erfolg beitragen konnte. 


Damen-Bezirksliga  Rems

SC Urbach  – TSV Böbignen 8:0

 


U-18 - Kreisliga Ost

TTC Leinzell II – TSV Böbingen II 0:6

Mit diesem deutlichen Auswärterfolg gegen eine geschwächte Leinzeller Mannschaft, der gleichzeitig den 15. Sieg in Folge  bedeutete, wurde die Meisterschaft jetzt auch rein rechnerisch eingefahren. Damit hat sich das Quartett Esswein, Wolkenstein, Stephan und Vesica für   eine konsequent durchgespielte Spielrunde belohnt und unter Beweis gestellt, dass solche Spielrunden im Jugendbereich den einen oder anderen Spieler in ihrer Entwicklung nicht nur spielerisch weiter bringen können. Der U-18 Mannschaft gratulieren wir ganz herzlich zu diesem Erfolg.


TT-Ergebnisse vom Wochenende 24. März 2018

Herren-Kreisliga A Ost

TSV Böbingen – SchüV Durlangen 5:9

Drei Punkte im vorderen Paarkreuz durch Müller (2x) und Henniger (1x) zu holen und einen Punkt durch Ersatzmann F. Killer und dennoch das Heimspiel mit 5:9 zu verlieren, ist ärgerlich, zumal ein 2:6 Rückstand aufgeholt werden konnte und beim Spielstand von 5:6 der weitere Spielverlauf eigentlich wieder offen war. Im entscheidenden Moment, als das Spiel zu Gunsten unserer Mannschaft zu kippen drohte, besann sich der Gast aus Durlangen auf die eigene Spielstärke und seine Cleverness und sicherte sich mit drei Einzelsiegen in Folge im Schlussspurt einen doppelten Punktgewinn.

Einen Sieg im Doppel sicherten sich Henninger/Harz.


Herren-Kreisliga B Ost

TSV Lorch II - TSV Böbingen 4:9

Wohl der Mannschaft, die auf eine gute „Ersatzbank“ zurückgreifen kann. Die Spieler Ingo Stadtmüller, Patrick Esswein und Tobias Windmüller zeigten in diesem Auswärtsspiel in Lorch eindrucksvoll, wie wichtig es ist Spieler zu haben, die sich (selbst an einem Freitagabend) in den Dienst der Abteilung stellen. Mit zwei Siegen im Doppel (F. Killer/P. Esswein und Windmüller/Stadtmüller) und zwei Siegen im Einzel (P. Esswein und I. Stadtmüller) steuerten sie insgesamt vier Punkte zu diesem Sieg, der der Mannschaft einen momentanen 7. Tabellenplatz beschert.

Die Spieler der Stammmannschaft Rüdenauer, Klotzbücher und Killer komplettierten mit einem Doppelsieg (Klotzbücher/Rüdenauer) und 4 Einzelsiegen durch Rüdenauer (2x), Klotzbücher (1x) und Killer das Ergebnis.  


Herren – Kreisliga C Ost

TSV Böbingen III – SchüV Durlangen III 9:5

Die Mannschaft erwischte in diesem Heimspiel einen Start nach Maß. Zwei Siege im Doppel durch Auerbach/Weiß und Killer A./Stadtmüller I. und vier Einzelerfolge im vorderen und mittleren Paarkreuz sorgten für eine beruhigende 6:1 Führung, die dem Gegner deutlich machen sollte, dass die Böbinger Mannschaft mit einem doppelten Punktgewinn unbedingt gewillt war, endlich (und doch nur vorläufig) die Abstiegsplätze in dieser Spielklasse zu verlassen. Mit weiteren zwei Einzelsiegen im vorderen und einen Einzelsieg im hinteren Paarkreuz wurde eine überzeugende Leistung abgerufen, die für die weiteren Begegnungen in dieser Rückrunde hoffen lässt.

Die Punkte im Einzel holten: Auerbach (2x), Weiss (2x), Koch (1x), Killer A. (1x) und I. Stadtmüller (1x).

 

Damen-Bezirksliga Rems

FC Spraitbach – TSV Böbignen 2:8

In einer Partie, die nur gegen Ende in drei Einzelspielen in Folge spannend verlief und drei 5-Satz Spiele zu Gunsten unserer Mannschaft im Entscheidungssatz entschieden werden konnten, setzte sich das Böbinger Quartett erfolgreich mit 8:2 durch und verbesserte sich mit dem Sieg vorrübergehend auf Tabellenplatz 3.

Für das Resultat sorgen: Reiner/Wahl im Doppel und Reiner (2x), Wahl (1x), Hägele (2x) und Feix (2x) im Einzel.


U-18 - Kreisliga Ost

TSV Böbingen – TV Herlikofen II 6:3              

Mit diesem wichtigen Heimsieg gegen den schärfsten Konkurrenten aus Herlikofen, befindet sich unsere bisher ungeschlagene U-18 Mannschaft auf Meisterschaftskurs. In den beiden ausstehenden Spielen benötigt die Mannschaft noch einen Punkt, um wirklich endlich sagen zu können „WIR SIND MEISTER“. Das Quartett um Mannschaftsführer Patrick Esswein, wird den noch fehlenden Punkt in der nächsten Begegnung sicher einfahren. Gratuliert wird erst am Ende der Spielrunde. 


Tischtennis:Jungen U18 im Eiltempo bei den Pokalendspielen

Mit einem  4:0 Erfolg im Pokalviertelfinale gegen den SV Lautern sicherte man sich im Eiltempo die Fahrkarte zu den Pokalsendspielen die am 05. Mai in Schorndorf stattfinden.

Für den schnellen Sieg Sorgten:Patrick Eßwein, Fabian Wolkenstein und Lukas Staphan


TT-Ergebnisse vom Wochenende 17. März 2018

Herren-Kreisliga A Ost

TSV Böbingen - TV Herlikofen 3:9

Obwohl die erste Mannschaft diese Begegnung stark ersatzgeschwächt antreten musste, (es fehlten Henninger und Rüdenauer) kämpfte sie von Anfang an aufopferungsvoll um jeden Punkt. Leider blieb ihr dabei, besonders in vier 5-Satz-Begegnungen im Einzel, der Erfolg verwehrt. Sowohl Wahl (2x) im mittleren, als auch Klotzbücher und Esswein im hinteren Paarkreuz, war es nicht vergönnt, ihre guten Leistungen im Einzel im Entscheidungssatz zu krönen und das Spielgeschehen offen zu gestalten. So blieb es Klaus Müller und Michael Harz im vorderen Paarkreuz vorbehalten, mit je einem Einzelsieg ihre spielerischen Möglichkeiten unter Beweis zu stellen und ihre Einzelbilanz zu verbessern. Den dritten Punkt holten beide im Doppel.

 

Herren – Kreisliga C Ost 

TSV Böbingen III – TSGV Waldstetten III 9:5

Musste man sich in der Hinrunde mit einem 8:8 Unentschieden begnügen, konnte die Dritte im Heimspiel gegen Waldstetten von Anfang an das Heft in die Hand nehmen und mit einem 5:1 Vorsprung, die entscheidenden Weichen für den späteren Sieg stellen. Vor allem Fabian Auerbach und Simon Weiß strotzen an diesem Abend vor Selbstvertrauen und steuerten mit je zwei Einzelsiegen und einem Sieg im Doppel insgesamt 5 Punkte zu diesem doppelten Punkterfolg bei.

Die übrigen Punkte erkämpften Schmid/Killer A. im Doppel und Schmid, Killer und Windmüller im Einzel.

 

Damen-Bezirksliga Rems

TSV Böbingen – SG Bettringen III 8:4

Je nachdem wer Zeit hat spielt. So auch am Samstag. Und so trat das Quartett Reiner M. Wahl, Hägele und Feix gegen die dritte Garnitur aus Bettringen an und kam ohne große Kraftanstrengung zu einem verdienten 8:4 Heimerfolg, der die Mannschaft erfreulicherweise auf den 4. Tabellenplatz steigen lässt.

Gepunktet wurde wie folgt: Reiner/Wahl und Hägele/Feix im Doppel und Reiner (3x), Wahl (1),Hägele (1x) und Feix (1x) im Einzel.  


U-18 - Kreisliga Ost

TSV Böbingen –  DJK Schwäbisch Gmünd II 6:2

U-13 – Kreisliga Ost

SV Hussenhofen II - TSV Böbingen 4:6

Tischtennis: Patrick Esswein neuer Jugendleiter der TT-Abteilung

 

In der Abteilungsversammlung am Freitag, den 9.03.2018 wurde Patrick Esswein zum neuen Jugendeiter der TT-Abteilung gewählt. Damit tritt er die Nachfolge von Melanie Wahl an, die nach drei Jahren, das Amt zur Verfügung stellte. Mit Anja Reiner konnte erfreulicherweise auch eine Stellvertreterin gefunden und gewählt werden. Gemeinsam mit Patrick, werden sie versuchen, der Jugendarbeit zu neuem Glanz zu verhelfen und die Betreuung der Jugendlichen kontinuierlich abzusichern. Wir gratulieren Patrick und Anja zu ihren neuen Ämtern und wünschen Ihnen vor allem Durchhaltevermögen und viel Erfolg. 

 

TT-Ergebnisse vom Wochenende 10. März 2018

Herren-Kreisliga B Ost

TSV Böbingen II – TV Mögglingen II 9:6

 

Im Heimspiel gegen den Nachbarn aus Mögglingen – im Spiel zweier bereits feststehender Abstiegskandidaten - wollte sich unsere Zweite keine Blöße geben, so dass die Mannschaft in Bestbesetzung antrat. Und da auch Mögglingen plötzlich für diese Begegnung ihren Spitzenspieler Reiner Oeffler plötzlich aus dem Hut zauberte, entwickelte sich die Partie zu einer richtig abwechselungsreichen Begegnung, die bis zum Stand von 6:6 sehr offen und ausgeglichen geführt werden konnte. Ausschlaggebend für das Endergebnis, waren zwei Siege im Doppel durch Klotzbücher/Mieskes und Reiner/Esswein und die vier Siege im  hinteren Paarkreuz durch Mieskes und Esswein. In einer Begegnung, in  der vor allem im vorderen Paarkreuz gutes Tischtennis gezeigt wurde, sicherten Klotzbücher, Sorg und Killer F. mit ihren Einzelsiegen einen doppelten Punktgewinn ab. 

 

Herren – Kreisliga C Ost

TSV Böbingen III – TSV Alfdorf II 9:4

 

Was eine hat erkämpfte  3:0 Führung nach den Doppelspielen auslösen kann, wurde besonders in diesem Spiel sichtbar. Nach der Niederlage von Schmid gegen Buchmann im vorderen Paarkreuz (5-Satz Niederlage), ließ die Mannschaft ihren Siegeswillen erst recht erkennen und baute die Führung durch  fünf Siege im Einzel durch Auerbach, Weiß, Koch, Killer A. und P. Esswein auf 8:1 aus. Die Partie schien gelaufen. Doch der sichtbar angeschlagene Gegner aus Alfdorf bäumte sich noch einmal auf, mobilisierte neue Kräfte und verkürzte nach drei 5-Satz Siegen auf 4:8.  So blieb es Harry Koch überlassen, mit seinem zweiten Einzelerfolg  das überraschende Endergebnis von 9:4 herzustellen und der Mannschaft zu einem verdienten Sieg gegen den Abstieg zu verhelfen. Nach diesem Sieg schmerzt die Niederlage gegen Bettringen IV in der Rückrunde umso mehr.

 

Damen-Bezirksliga  Rems

TSV Böbingen – SG Weissach im Tal II  8:2

Die Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten erledigte die Damenmannschaft souverän und festigte damit – bei drei verbleibenden Spielen in der Rückrunde, einen Nichtabstiegsplatz.

Für Böbingen punkteten: Reiner M./Feix und Reiner P./Wahl im Doppel und Reiner M (2x), Wahl (1x), Reiner P. (1) und Feix (2x) im Einzel.

 

U-18 - Kreisliga Ost

TSV Böbingen – SV Lautern 6:1

 

U-13 – Kreisliga Ost

TSV Böbingen – SG Bettringen 8:0

Tischtennis:Ergebnisse vom Wochenende 03. März 2018

 

Herren Kreisliga A Ost

FS Schechingen II – TSV Böbingen 9:1

 

Beim Auswärtsspiel unserer Mannschaft in Schechingen wurde der Gastgeber seiner Favoritenrolle in jeder Hinsicht gerecht und gewann auch in dieser Höhe verdient mit 9:1. Den Ehrenpunkt für Böbingen holte die Doppelpaarung Wahl/Rüdenauer, nach einem spannenden Spiel  mit 3:2 Sätzen (15:13 im entscheidenden 5. Satz)

Herren-Kreisliga B Ost

SG Bettringen III  - TSV Böbingen II 9:1

Gegen den souveränen Tabellenführer aus Bettringen stand die zweite Mannschaft von Anfang an auf verlorenem Posten. Wohl wissend, dass diese Niederlage einkalkuliert war, vermisste man vor allem in den Einzelspielen den letzten „Biss“, so dass die Niederlage in Rekordzeit zustande kam. Ein Punkt im Einzel durch Mieskes im hinteren Paarkreuz verhinderte in dieser Begegnung die Höchststrafe für eine TT-Mannschaft.

Herren-Kreisliga C Ost

SG Bettringen IV – TSV Böbingen III 9:5

 

Eigentlich hatte die Dritte richtig mutig begonnen und mit zwei Punkten im Doppel durch Auerbach/Killer Á. und Koch/Eßwein und einem Erfolg im Einzel durch Auerbach bei einer Niederlage von Schmid/Windmüller im Doppel eine 3:1 Führung herausgespielt. Doch die Bettringen, die an diesem Abend  mannschaftlich geschlossen und vor allem spielerisch reifer auftraten, ließen sich vom Rückstand nicht beirren. Vier Niederlagen der Böbinger brachten den Gastgeber mit 5:3 in Führung – eine Führung die bis zum Schluss nicht mehr abgegeben wurde. Die weiteren Punkte für Böbingen erkämpften Im Einzel  P. Eßwein und Fabian Auerbach, der an diesem Abend seine kämpferischen Qualitäten einmal mehr unter Beweis stellen konnte. Mit zwei 5-Satz-Siegen im Einzel und einem 5-Satz-Erfolg  im Doppel, war es ihm nicht vergönnt, zum Erfolg der Mannschaft beizutragen.

Für Böbingen spielten: Schmid, Auerbach, Killer, Koch Windmüller und Eßwein. 

 

 

Tischtennis Ergebnisse vom Wochenende 24.02.2108

 

Herren Kreisliga A – Ost

TSV Böbingen – FC Spraitbach 8:8

In dieser Partie hatte sich die Umstellung der Doppel gelohnt. Mit insgesamt zwei Siegen durch Henninger/Harz und Müller/Klotzbücher und dem entscheidenden Sieg durch das  Schlussdoppel Wahl/Rüdenauer waren die Doppel gemeinsam mit Rüdenauer (2x) und Klotzbücher (2x) im hinteren Paarkreuz entscheidend daran beteiligt, der Mannschaft ein respektables Unentschieden zu sichern. Und dennoch muss Jürgen Wahl in dieser Begegnung als der eigentliche Matchwinner hervorgehoben werden. Beim Stande von 5:8 war es ihm vorbehalten die Mannschaft mit einem Sieg gegen Bohn im Spiel zu halten und das Unentschieden gegen einen ersatzgeschwächten Gegner letztendlich möglich zu machen. 

 

Herren Kreisliga B- Ost

TSV Böbingen II – TTC Leinzell III 9:0

 

Gegen eine stark ersatzgeschwächte und ebenfalls bereits zu den Absteigern zählende Mannschaft aus Leinzell, ließ die zweite Mannschaft nichts anbrennen. Nach 90 Minuten stand es 9:0 und die Mannschaft hatte die Gewissheit, schon gegen stärkere Gegner aus Leinzell gespielt zu haben.  

Für Böbingen gingen an die Platte: Klotzbücher, Reiner, Killer F. ,Sorg, Mieskes und Esswein P.

 

Herren-Kreisliga C- Ost

TSV Böbingen III – FC Spraitbach II 3:9

 

Gegen den Tabellenführer aus Spraitbach hatte sich unsere Mannschaft keine Chance ausgerechnet, zumal der Gegner fast in Bestbesetzung antrat und unsere Mannschaft zwei Spieler ersetzen musste. Doch kaum waren die Doppelpaarungen gespielt, lag die Dritte durch Siege von Auerbach/Killer A. und Koch/Windmüller und einer Niederlage von Schmid /Hochhalter 2:1 vorne und mit einem Sieg im vorderen Paarkreuz durch W. Schmid, erhöhte man gar auf 3:1. Eine kleiner Hoffnungsschimmer keimte auf…… aber leider nur für kurze Zeit. 8 Niederlagen in Folge im Einzel besiegelten eine deutliche Niederlage an diesem Spieltag und belehrten die Optimisten eines Besseren.  

 

Damen-Bezirksliga-Bezirk Rems

TSV Böbingen – TSV Oberbrüden 7:7

Hatte man in der Vorrunde in Oberbrüden mit 1:8 noch deutlich das Nachsehen, konnte die Damenmannschaft Dank einer geschlossenen Mannschafsleistung in diesem Heimspiel ein gerechtes Unentschieden erkämpfen. Entscheidend dafür, waren beim Stand von 1:4 drei 5-Satz Begegnungen, die Reiner Michaela, Reiner Petra und Hägele Julia jeweils für sich entscheiden und die Mannschaft so im Spiel halten konnten. Mit etwas mehr Glück wäre gar ein Sieg möglich gewesen. Beim Stand von 7:6 unterlag Feix im letzten Spiel des Abends ihrer Gegnerin mit 2:3 Sätzen.

Gepunktet wurde wie folgt: im Doppel Reiner M./Feix S. und im Einzel Reiner M. 2x, Reiner P. 2x, Hägele 1x und Feix 1x.  Dabei ist der doppelte Punktgewinn von Petra Reiner deutlich herauszuheben.

Mit diesem Unentschieden befindet sich die Mannschaft weiterhin außerhalb der Abstiegsplätze und kann der nächsten Heimbegegnung gegen den Tabellenletzten Weissach i.T. beruhigt entgegensehen.

 

Termine und Terminänderungen:

03.03.2018          18:00 Uhr            FC Schechingen II – TSV Böbingen

03.03.2018          18:30 Uhr            SG Bettringen IV – TSV Böbingen III

03.03.2018          18:30 Uhr            SG Bettringen III – TSV Böbingen II

03.03.2018          13:30 Uhr            TTC Leinzell U13 - TSV Böbingen U13

07.03.2018             19:00 Uhr                TSV Böbingen II - TV Mögglingen II (Mittwochspiel)

09.03.2018          19:30 Uhr            TT-Abteilungsversammlung im TSV Vereinsheim

23.03.2018                                    Mitgliederversammlung TSV Böbingen

Tischtennis Ergebnisse vom Wochenende 17.02.2018

 

 

Herren Kreisliga A – Ost
TTC Leinzell - TSV Böbingen 9:1

Wenn im Tischtennis der Tabellenerste gegen den Tabellenvorletzten antritt, dann steht der Sieger in der Regel bereits vor Spielbeginn fest. Unter diesem Vorzeichen fand auch die Auswärtsbegegnung unserer ersten Mannschaft in Leinzell statt. Obwohl in den Anfangsdoppeln zwei Doppel erst im 5. Satz entschieden wurden, ging die 3:0 Führung für die Heimmannschaft in Ordnung. In den Einzelbegegnungen war der Gegner unserer Mannschaft danach in allen Belangen überlegen. Lediglich Tobias Henniger hielt richtig dagegen und holte mit einem Sieg im vorderen Paarkreuz den Ehrenpunkt für Böbingen.

Für Böbingen spielten außerdem Müller, Feucht, Wahl, Rüdenauer und M. Reiner.

 

Herren Kreisliga B- Ost
TTC Leinzell II – TSV Böbingen II 9:6

Auch wenn in dieser durchaus ausgeglichenen Begegnung ein Unentschieden im Bereich des Möglichen lag, geht das Ergebnis zu Gunsten der Leinzeller in Ordnung. Die entscheidenden Punkte wurden eigentlich gleich in den Anfangsdoppel liegen gelassen, wo lediglich Sorg/Killer dem favorisierten Doppel  (Dolderer/Jockel) Paroli bieten und sich im entscheidenden 5. Satz knapp durchsetzen konnten.  Ein Punkt im vorderen Paarkreuz (Klotzbücher), ein Punkt im mittleren Paarkreuz (F. Killer) und drei Punkte im hinteren Paarkreuz (Mieskes 2x, A. Krenz 1x) reichten anschließend leider nicht aus, um ein gewertetes Schlussdoppel zu erzwingen und eine Resultatsverbesserung herbeizuführen. Sein erstes Spiel für den TSV Böbingen bestritt der an Nr.6 spielende Alexander Krenz. Mit seinem ersten Sieg im Einzel fügte er sich nahtlos in die Mannschaft ein.

Für Böbingen spielte außerdem M. Reiner.   


Emanuel Hofmann erfolgreich bei der Kreisrangliste.

 

Am vergangenen Sonntag fand in Spraitbach die Jungen-Kreisrangliste 2018 statt.
In der Altersgruppe U13 standen insgesamt 8 Jungs an der Platte.

Für Emanuel lief es von Anfang an sehr gut.

Sieg um Sieg konnte eingefahren werden und lediglich beim stand von 5:0 Siegen musste er sich dem späteren Sieger PROKSCH (SG Bettringen) geschlagen geben.

 

Platz 2 und direkte Quali zur Bezirksrangliste   KLASSE LEISTUNG EMANUEL!!!

….und man sieht  kontinuierliches Training zahlt sich aus !!! Weiter so


Tischtennis:Ergebnisse vom Wochenende 03.02.2018


Herren Kreisliga A – Ost
DJK Schwäbisch Gmünd II - TSV Böbingen 9:2

Nach dem ersten Sieg in der Rückrunde gegen TSB Schwäb.Gmünd III hatte man für kurze Zeit etwas Aufwind verspürt und wollte am 2. Spieltag bei der Zweiten der DJK nachlegen, zumindest sich gut „verkaufen“. Leider waren die Erwartungen für dieses Spiel insgesamt zu hoch gesteckt, zumal man wieder ersatzgeschwächt ( es fehlten Hard und Rüdenauer) antreten musste. Zwar wurden 5 von 11 Begegnungen erst im 5. Satz entschieden, aber leider nur ein Spiel zu Gunsten der Böbinger Mannschaft. Am Ende stand die DJK  nach einem 9:2 Sieg als eindeutiger und verdienter Sieger fest und die Böbinger trat die Heimfahrt in der Gewissheit an, dass weitere Punkte nur gegen weit schwächere Gegner, als es die DJK es an diesem Abend war,  möglich sind.

Die beiden Punkte in Einzel erkämpften Henniger Tobias und Martin Reiner. 

 

Damen Bezirksliga
SG Bettringen II  - TSV Böbingen 8:2

 Der erste Sieg in der Rückrunde gegen Beinstein II hatte der Mannschaft das nötige Selbstvertrauen verliehen, um gegen den momentanen Tabellenführer aus Bettringen selbstbewusst antreten zu können. Doch das Auswärtsspiel machte besonders in den Einzelspielen deutlich, wieso Bettringen da oben steht und Böbingen zur Zeit keine Möglichkeiten hat, gegen diese Mannschaft zu punkten -  es sind rein spielerische Mittel und sicher auch fehlendes Training bei fast allen Akteurinnen.

Während im Doppel nicht gepunktet werden konnte, waren im Einzel Siege durch M. Reiner und M. Wahl möglich. Mit etwas mehr Glück lag eine Resultatsverbesserung im Bereich des Möglichen, aber sowohl Petra Reiner als auch Julia Hägele mussten sich im 5. und entscheidenden Satz geschlagen geben.

Patrick Strauch siegt erneut bei der Player’s Night in Böbingen

                                      

Seit 2004 hat die alle zwei Jahre stattfindende Player‘s Night in Böbingen bei vielen aktiven Spielern/-innen aus der Region, besonders aus dem Altkreis Gmünd, einen festen „Stammplatz“ im Terminkalender. Und so trafen sich auch in diesem Jahr am 6. Januar 88 Spieler/-innen zu diesem ganz speziellen Turnier, bei dem nach wie vor nach den alten Regeln (2 Gewinnsätze, Satz bis 21, jeweils 5 Aufschläge), bei heißen Klängen und einer gehörigen Geräuschkulisse gespielt wird. Dabei war erfreulich, dass sich im Vergleich zu den Vorjahren, auch einige Jugendspieler/-innen (u.a.Levin Loss, Miriam Kuhnle, Anja Reiner, Felix Müller, Fabian Prohaska) angemeldet hatten. Im Gegensatz zu offiziellen Tischtennisturnieren, bei denen die TTR-Punkte eine wichtige Rolle spielen, und wo das sportliche Abschneiden natürlich im Vordergrund steht, wird bei der Players Night bei bester Bewirtung und guter Musik seit Jahren in erster Linie dafür gesorgt, dass das Gesellige nicht zu kurz  kommt. Dass sich  dabei die Tischtennisfreunde aus der Region ganz anders begegnen, als beim normalen Spielbetrieb, versteht sich von selbst. Dass selbst Spieler von „weither“ anreisen (TTC Neckar-Zaber, DJK Sportbund Stuttgart, TSV Feucht, TSV Winkelhaid…), um an diesem einzigartigen und ungewöhnlichen Turnier teilzunehmen, zeigt, dass das Turnier im Verlauf der Jahre einen erfreulichen Beliebtheitsgrad erreicht hat.

Am Ende dieses Mitternachtsturniers und zu später Nachtstunde (3:00 Uhr), konnte Patrick Strauch vom Oberligisten Vfl Kirchheim, nach interessanten Gruppenspielen und sehenswerten K.O. Begegnungen (besonders im Halbfinale) den favorisierten Oberligaspieler Manuel Mangold von der Spvvg Satteldorf überraschend mit 2:1 Sätzen in die Knie zwingen und seinen Erfolg von 2016 wiederholen. Damit ist er der erste Spieler, dem es gelungen ist, sich zweimal hintereinander in die Siegerliste dieses Tischtennisspektakels einzutragen. Den dritten Platz teilten sich Michael Österreicher (FC Schechingen)  der im Halbfinale P.Strauch unterlag und Stefan Linkner (FC Schechingen),  der gegen M. Mangold das Nachsehen hatte.

In den Doppelpaarungen wurden die laut TTR-Tischtennisrangliste spielstärksten Spieler gesetzt, um an der Seite eines schwächeren Doppelpartners, die jeweils zugelost wurden, ein „ausgeglichenes“ Spielerfeld zu gewährleisten. Hierbei ergaben sich überraschende Paarungen, die sich im K.O. System für das Halbfinale bzw. das Finale qualifizierten. Das hierbei Überraschungen nicht ausblieben versteht sich von selbst.

Während sich Vorjahresfinalist Stefan Linkner an der Seite seines  Partners Patrick Eßwein (TSV Böbingen) im Halbfinale gegen das Doppel Clemens Wohlfahrt (SV Kaisersbach) und Martin Reiner (TSV Böbingen) durchsetzen konnte, schaffte es das favorisierte Doppel P. Strauch/Marcel Sonnentag ( TTC Neckar-Zabern) nicht, seiner Favoritenrolle gegen die Paarung Martin Bofinger (DJK Gmünd)/Pascal Ihrig (TTC Leinzell)   gerecht zu werden. Wie gesagt, dieses Turnier hat seine  besonderen Tücken.

Im Finale standen sich dann Linkner/Eßwein und Bofinger/Ihrig gegenüber. Während Linkner 2016 der Sieg im Doppel nur knapp  verwehrt blieb, konnte er sich an der Seite des jungen Doppelpartners P. Eßwein in diesem Jahr schadlos halten und die Doppelkonkurrenz mit entscheiden.  Mit seinen bisherigen Erfolgen und dem diesjährigen Erfolg im Doppel, gehört er bis jetzt zu den erfolgreichsten Akteuren dieser Players Night..

Die 8. Player‘s Night gehört der Vergangenheit an - die Verantwortlichen des TSV Böbingen freuen sich auf das nächste Turnier in zwei Jahren.

Ergebnisse im Einzel:

  1. Patrick Strauch
  2. Manuel Mangold
  3. Stefan Linkner

Michael Österreicher

Ergebnisse im Doppel:

  1. Stefan Linkner/Patrick Eßwein
  2. Martin Bofinger/ Pascal Ihrig
  3. Clemens Wohlfahrt/ Martin Reiner                                                                                         Mario Strauch/Marcel Sonnentag                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         --->Hier gehts zur Bilergalerie