Warning: session_start() [function.session-start]: open(/tmp/sess_cc719a8c180306ea259cf94c03b05c0e, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/tsvboebingende/public_html/504.php on line 2

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /home/tsvboebingende/public_html/504.php:2) in /home/tsvboebingende/public_html/504.php on line 2
Homepage des TSV Böbingen 1906 e.V.

*** A R C H I V    2 0 1 3 ***

Radsport: 13. Oktober - 1. Platz für Tim Nafcz beim Lautertal -Marathon 

Am 13. Oktober machten sich Tim Nafcz und Klaus Nafcz als Betreuer auf den Weg nach Spiegelberg in der Nähe von Heilbronn.

Der Lautertal-Marathon zählt zu den technisch sehr anspruchsvollen Rundkursen in der Szene. Bereits bei der Anfahrt gab es Dauerregen.
Tim ging sofort mit hohem Anfangstempo an den ersten Anstieg heran, bei insgesamt 1.500 Höhenmetern volles Risiko. Die Strecke mit 55 km  war besonders in den Singletrails extrem schmierig und nur mit viel Geschick zu meistern. Der Rundkurs musste zweimal bewältigt werden. Tim jedoch wurde für sein Risikotempo vom Anfang des Rennens mit dem 1.Platz bei den Junioren belohnt.
Bei 140 Startern landete er auch noch auf dem 11. Platz der Gesamtwertung.
Eine schöne Belohnung zum Ende der Saison.
 

Radsport: 06. Oktober 2013 - Kurzmarathon in Münsingen

Kurzmarathon Münsingen - 1. Platz Sven Strähle

Am Sonntag den 6. Okt. gingen die beiden Fun Rider Louis Brasda und Sven Strähle bereits um 9 Uhr in Münsingen auf die 38 km Rundschleife an den Start.

Bei 450 Teilnehmern ist das Gedränge am Start sehr groß. Aber Louis konnte sich einen guten Startplatz ergattern. Anfangs noch mit guten Beinen musste er jedoch bei insgesamt 1.000 Höhenmetern und schlammigen Passagen etwas Tempo rausnehmen. In der Gesamtwertung fuhr er dennoch auf Platz 37 und in der Alterklassenwertung auf den 9.Platz - wieder eine Erfahrung mehr.
Sven wollte zum Ende der Saison nochmals auf einen Podestplatz fahren. Gleich am Start übernahm er die Führung im Gesamtfeld und konnte seine Verfolger stets auf Abstand halten. Nach 95 Minuten fuhr er als erster im Gesamtfeld über die Ziellinie.

Bericht Remszeitung vom 05.10.2013 AGJC Neuffen 29.09.2013

Neuffen 2013 (0,69 MB)

Radsport: 14./15. September - Sven Strähle wird MTB-Landesmeister in der Klasse U19

Am vergangenen Wochenende sicherte sich Sven Strähle vom TSV Böbingen Fun Riders
in Nürtingen/Reudern souverän den Baden-Württembergischen Meistertitel der Klasse U19.
Nach dem vierten Rang in der Gesamtwertung der internationalen Bundesliga ein weiterer Höhepunkt in der Saison.
Gleich nach dem Start konnte sich der Junioren-Landeskaderfahrer an die Spitze setzen.
Runde um Runde konnten er den Vorsprung beachtlich ausbauen. Nach über einer Stunde
fuhr er mit großen Vorsprung über die Ziellinie.
In der Klasse U17 war Louis Brasda nach gleichmäßigen Rundenzeiten mit dem 33.Platz sehr zufrieden. Jonas Waibel erreichte Rang 44.    
In der Klasse U15 spurtete Fabian Beiswanger auf Rang 35.
Lukas Schuster fuhr bei den U13ern nach schnellen Runden auf Platz 12.
Erste Rennerfahrung sammelten Noah Bühr und Nico Weißenburger in der U11,
sowie Marlene Bühr in der U9.

 

Radsport: 08. September - Fun Riders melden sich mit super Ergebnissen aus der Sommerpause zurück

 

Bernhardu na anderschrom

 

 

Am Sonntagmorgen starteten 8 Fun Riders vom TSV Böbingen beim Bernhardus na anderschrom Bergrennen in Weiler. Nach dem Start an der Öhlmühle mussten sie 4,9 km und 385 Höhenmeter bewältigen, um in das Ziel an der Bernharduskapelle einzufahren. Das Training in den Sommerferien hat sich wohl gelohnt und die Fun Riders fuhren sehr gute Plätze ein!

U16 Männlich: 1. Platz Louis Brasda

2.Platz Jonas Waibel

3.Platz Fabian Beißwanger

4.Platz Lennard Brasda

U20 Männlich: 1.Platz Sven Strähle

2.Platz Jonas Tiede

3.Platz Tim Nafcz

Ü50 Damen: 1.Platz Susanne Tiede


Radsport: 20./21.Juli - Fun Riders auch in Gomaringen dabei

Am 20 und 21 Juli fand in Gomaringen der 4. und 5. Lauf des Alb-Gold Junior Cup statt. Samstags gab es ein Sprintrennen im Bikepark und am Sonntag wurde das normale Rennen ausgetragen. Bei heißen Temperaturen quälten sich die 7 Fun Riders aus Böbingen über den technisch anspruchsvollen Kurs und fuhren dabei so den einen oder anderen Erfolg ein. Da es am Samstag viele Sturze gab, konnte nicht jeder Fun Rider seine Leistung abrufen.

Samstag: U13m: 2.Platz Lukas Schuster

                       20.Platz Lennard Brasda

              U15m: 3.Platz Robin Schuster

                       22.Platz Fabian Beißwanger

             U17m: 32.Platz Jonas Waibel 

                        35.Platz Louis Brasda (Sturz)

Sonntag: U11m: 48.Platz Nico Weißenburger

               U13m: 2.Platz Lukas Schuster

                        20.Platz Lennard Brasda

               U15m: 8.Platz Robin Schuster

                        19.Platz Fabian Beißwanger

               U17m: 9.Platz Louis Brasda

                        22.Platz Jonas Waibel

 

Radsport: 21.Juli - 

Fun Riders auf mehreren Rennen präsent

1. 12-Stundenrennen in Külsheim

Bei hervorragendem Wetter fand am 13. Juli bereits zum 10.Mal das traditionelle 12-Stunden-Rennen in Külsheim statt. Auch 5 Fahrer des TSV Böbingen wollten diese neue Herausforderung meistern. An den Start gingen 2 Teams: ein 3er Team mit Tim Nafcz, Nils Fuisting und Manuel Schreier sowie ein 2er Team mit Stefan Schreier und Klaus Nafcz. Sie hatten mit dem steilen und technisch anspruchsvollen Rundkurs im ehemaligen Militärgelände keine Probleme. Nach 12 Stunden überquerten die Fahrer glücklich und von den Strapazen gekennzeichnet die Ziellinie. Beide Teams resultierten auf dem 3. Podestplatz.

Hier gibt es ein Video vom 12h-Rennen in Külsheim

http://vimeo.com/70357059

 

 2. Ostalb-Sportacus

Am selben Wochenende fand in Abtsgmünd der mittlerweile 3. Ostalb-Sportacus statt. Man konnte sowohl in 3er-Teams in den Disziplinen Inliner, Joggen und Mountainbike antreten als auch nur in einer Einzelsportart melden, wobei alle Teilnehmer gleichzeitig auf der Strecke waren.

Susanne Tiede von den Fun Riders TSV Böbingen entschied sich, am Mountainbike-Rennen teilzunehmen und machte sich auf die ca. 26 Kilometer lange Strecke. Die Strecke, auf der teilweise sehr steile und technische Passagen zu absolvieren waren, verlangte ihr alles ab. Letztendlich jedoch konnte sie, nicht zuletzt aufgrund ihrer umfassenden Vorbereitung, mit einem hervorragenden fünften Platz in der Frauen-Gesamtwertung und einem ersten Platz in ihrer Altersklasse die Ziellinie überqueren.


3. Keiler-Bike-Marathon

An dem darauf folgenden Wochenende reisten Tim Nafcz, Jonas Tiede und Klaus Nafcz in den Spessart um nun mittlerweile zum 5. Mal den Keiler-Bike-Marathon zu absolvieren. Nach 62 km und 1600 hm über eine trailreiche Strecke wurde Klaus 14. seiner Alterklasse. Tim erreichte den 1. Platz bei den Junioren. Jonas durfte aufgrund seines Alters nur ohne Wertung starten und kam zusammen mit Tim ins Ziel. Durch seinen 1. Platz sicherte sich Tim das Leader-Trikot der Rossbach-Bike-Challenge.


Radsport: 14.Juli - 

Bundesliga und Deutsche Meisterschaften

In Saalhausen fand das vierte und letzte Rennen der Bundesliga der U19 Junioren statt. Sven Strähle fährt ein starkes Rennen und wird durch einen Defekt am Vorderrad sofort in der 1. Runde zurück geworfen. Er bewies Kampfgeist und fightete sich zurück auf Platz 7. Er beendet seine Junioren Bundesligazeit in den Top 5 der Gesamtwertung und belegt dort den 4. Rang!

Am 14. Juli dann der Höhepunkt die Deutschen Meisterschaften in Bad Salzdethfurth. Bei idealen Wetterbedingungen ging Sven von der ersten Startreihe 
auf den technisch anspruchsvollen Rundkurs. Bereits in der ersten Runde wurde das Fahrerfeld weit auseinandergezogen. Sven konnte der Spitzengruppe folgen
und freute sich riesig über den 6.Platz.

Radsport: 29./30.06.2013 - MTB Wochenende in Böbingen

3. Mountainbike-Festival in Böbingen begeistert mehr als 600 Zuschauer

2. Lauf zum ALB-Gold-Juniors-Cup

Am vergangenen Wochenende fand in Böbingen an der Rems das 3. Mountainbike-Spektakel statt. Eingeladen hatte der TSV Böbingen am Samstag zu einem Jedermann-Rennen und am Sonntag zum ALB-GOLD Juniors-Cup, 2. Lauf, zu dem mehr als 320 Kinder und ihre Familien aus über 20 Teams angereist waren.

Beim Hobbyrennen am Samstag starteten 12 Zweier-Teams im Massenstart in den Klassen Herren und Mixed (siehe gesonderter Bericht).

Am Sonntag eroberten dann die Mountainbike-Youngsters die Rennstrecken rund um das Sportgelände. Ab 9.00 Uhr morgens fanden über den ganzen Tag verteilt die Rennen statt.

Diese waren als Vario-Rennen, Kombi-Rennen und als XC-Rennen ausgeschrieben, also ein Rundkurs mit Technikpassage. Also immer der Altersklasse entsprechend ein mehr oder minder schwieriger Technikteil. Bei der U9/U13 m/w wurde zuerst der Technikteil auf Zeit absolviert. Daraus resultierte dann die Startaufstellung beim eigentlichen Rennen, der Jagdstart. Das heißt: der oder die Erste aus dem Technikteil darf als Erste/r starten, zeitverzögert dann der/die zweite usw. Bei den Vario-Rennen (U11m/w, U15 m/w) ist die Technikpassage ins Rennen integriert. Innerhalb der Rennrunden war die Technik zu erledigen. Wer Fehler machte, musste dann gleich an Ort und Stelle eine „Strafschleife“ dranhängen. Die U17 m/w und U19 m/w Altersklasse beschritten ein Cross Country Rennen. Dies bedeutet ein technisch sehr anspruchsvoller und langer Rundkurs rund um das Sportgelände „Hagenäcker“ und der extra dafür gebauten XC Strecke durch Wald, Wiese und Straße. Diese beinhaltet eine rasante Abfahrt durch den Wald, einen Zick-Zack-Wiesenaufstieg, eine schöne lange gerade Strecke am Kunstrasensportplatz entlang, eine Hügelabfahrt sowie eine Ab-durch-die-Hecke-Passage.

Bei optimalem Mountainbikewetter, bestens präparierten Pisten und Strecken war die Stimmung unter den Zuschauern, Bikerinnen und Bikern hervorragend. Glücklicherweise ging der Rennsonntag für die Fun Riders und die anderen Fahrer und Fahrerinnen ohne nennenswerte Verletzungen und technische Ausfälle zu Ende.

Für die Zuschauer gab es viele abwechslungsreiche und spannende Wettkämpfe der Klassen U7 - U19 zu sehen. Sehr flexibel wurde mehrmals die Rennstrecke nach Bedarf umgebaut bzw. verkürzt. Zur Stärkung stand ein kleines Festzelt parat. Die sehr gute Bewirtung mit Nudeln von Alb-GOLD, gegrillten Würsten und den ganzen Tag Kaffee und selbstgemachte Kuchen wurde gerne angenommen.

Durch die Nähe aller Sportstätten zueinander sind in Böbingen die Wege nicht weit und man konnte vom Festgelände aus große Teile der Strecke und des Technikparcours einsehen.

Leider konnten die Böbinger an diesem Tag keine Podestplätze einfahren. Alle Fun Riders können aber trotzdem sehr stolz auf ihre Leistung sein und hochzufrieden mit den herausgefahrenen Platzierungen bei bis zu über 30 Startern:

 

U9 weiblich: 6. Sinje Husung, 9. Marlene Bühr

U9 männlich: 14. Benjamin Seitz, 15. Hannes Maier

U11 männlich: 10. Josias Barth, 27. Moritz Frey, 34. Janosh Maier, 37. Finn Stakemeier, 40. Oliver Stehle, 43. Noah Bühr, 48. Glenn Schuster, 49. Yven Moll, 58. Nico Weißenburger

U13 männlich: 11. Lennard Brasda, 12. Lukas Schuster, 20. Loris Waibel, 24, Silas Stakemeier

U15 männlich: 11. Robin Schuster, 24. Fabian Beißwanger

U17 männlich: 17. Louis Brasda, 23. Jonas Waibel, 38. Clemens Bernhard

U19 männlich: 9. Tim Nafcz, 11. Jonas Tiede, 12. Nils Fuisting

 

Ein großes Lob ergeht an unseren Mann am Mikro, Bernd Grieser, eigentlich Hallensprecher der Ligaturner des TSV, der bravourös an beiden Tagen durch die Rennen führte. Immer ein lockerer Spruch auf den Lippen, das kommt beim Zuschauer und Fahrer an.

Solch eine Veranstaltung kann nicht ganz ohne Sponsoring auskommen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen unseren Sponsoren wie ALB-GOLD, Rosensteinbank, Kreissparkasse, Firma Schlenker, Holzbau Bühr, FrischeEck, Finanz-Architektur, J. Brenner Kfz-Werkstatt, Landmaschinen Bopp, MRW Fuisting, um nur einige zu nennen.

Schlussendlich waren sich alle einig, Besucher wie auch das Organisationsteam –

dieser Event fand nicht zum letzten Mal in Böbingen statt.


3. MTB-FUN-RACE in Böbingen

Am Samstagabend starteten 12 Zweierteams im Massenstart in den Klassen Mixed und Herren. Die Teams kamen unter anderen aus Weiler i.d.B., Nattheim, Aalen, Heubach, Hussenhofen, Stuttgart und natürlich aus Böbingen. Der Wettergott hatte endlich ein Einsehen, denn pünktlich zum Start um 17 Uhr hörte es mit regnen auf. Somit wurde man zumindest nicht mehr von oben nass. Der 2,1 Kilometer lange Rundkurs mit 40 Höhenmetern über Wald, Wiese, Straße und Schotter war zu diesem Zeitpunkt bestens hergerichtet. Für einige Fahrer und Fahrerinnen war dieses Hobbyrace eines ihrer ersten oder zweiten Mountainbikerennen überhaupt. Ein Team kam aus der Rennradbranche und ein Team vom Downhill. Die Alterklassen reichten von weit über 40 Jahre bis runter zu den jüngsten mit 16 Jahren. Auch absolvierten einige Rennteilnehmer übers Jahr verteilt Läufe im Mountainbike wie der Ultrabike-Marathon in Kirchzarten, Bike the rock in Heubach, Sella-Runde Hero und viele weitere. Etliche Team traten bereits zum 2. oder 3. Mal bei diesem Hobbyrennen an. Die anspruchsvolle Strecke, die sehr gute Organisation und die tollen Pokale und Sachpreise sind für viele Teams ein Grund mehr im nächsten Jahr ihre Teilnahme wieder zuzusagen. Der Spaß stand natürlich für alle Zweierteams an absolut erster Stelle. Die Stimme am Mikrofon, Bernd Grieser seines Zeichens Hallensprecher der Ligaturner des TSV heizte bei den Zuschauern wie auch bei den Fahrerinnen und Fahrer die Stimmung mächtig an. Sei es mit kleinen Geschichten rund um die Teams bis zu spontanen Interviews in der Wechselzone. Somit radelten vielen Teilnehmer mit lachenden Gesichtern in die nächsten Runde. Es kamen Sprüche von den Ü40 Fahrern wie: „Die Jonge lasset sich net abschittla“, oder „fahr du noch ne Runde, i kann grad net“. Trotz immer schmieriger und rutschig werdender Piste gab es keine nennenswerten Stürze. Im Schnitt fuhren alle Teams ca. 2 Runden weniger wie in den letzten Jahren. Auch technische Ausfälle wurden keine verzeichnet.

Es siegte beim Mixed das Team „Sonntagsradler“ aus Nördlingen die an ihren Erfolg aus 2011 anknüpften. Bei den Herren hatte das DOWE SPORTSWEAR Team, bestehend aus einem Schwaben und einem Südtiroler die Nase vorne. Sie wollten ihren 4. Platz aus 2012 bei diesem Rennen toppen, was ihnen auch eindeutig gelungen war.


 

Hier gibt es ein Video vom ALB-GOLD Juniors-Cup Böbingen 2013

 http://vimeo.com/69631211

 

Bilder vom ALB-GOLD Juniors-Cup in Böbingen 2013

findet ihr unter folgendem Link

 

https://picasaweb.google.com/104530636535299862127/ALBGOLDJuniorsCupBobingen2013?authuser=0&feat=directlink

 

Radsport: 16.06.2013 -

Sven Strähle für Weltcuprennen nominiert

 

 

Der Mountainbiker Sven Strähle vom TSV Böbingen, Fun Riders bei Cross-Country Weltcup Rennen der Junioren.

Seit zwei Jahren mit Unterstützung seines Teams MHW Cube Racing Team aus Schwäbisch Hall ist Sven Strähle bei nationalen und internationalen Rennserien unterwegs. Nach jahrelangem Aufbautraining in Koordination mit seinem Heimattrainer vom TSV Böbingen und Unterstützung durch seine Bikerfreunde, sowie Spaß am Mountainbiken wurde das zielstrebige Training belohnt.

Auf Grund seiner Topplatzierungen in der internationalen Bundesliga, mit Gesamtwertung zurzeit Rang 4 der deutschen Junioren, wurde Strähle vom Bundestrainer für zwei Weltcup-Rennen in den A-Kader der Junioren berufen. Bereits Mitte Mai konnte er im ersten Rennen in Albstadt Erfahrungen auf internationaler Rennbühne sammeln. Am Wochenende in Val di Sole, Italien folgte das zweite Weltcuprennen. In der Anfangsrunde noch in der Spitzengruppe dabei, verlor er nach einem Sturz den Anschluss, konnte jedoch mit einer schnellen Schlussrunde das Ziel mit Platz 32 durchfahren.


 

1. Rennen des ALB-GOLD Juniors-Cup in Böhringen unter´m Römerstein

 

Der Wettergott meinte es gut mit Fahrern und Zuschauern. Bei anfangs bedecktem Himmel gab es ab mittags Sonnenschein, so dass die sehr schwierigen Trailprüfungen und die Rennen bei guten Bedingungen stattfanden.

Die 11 Fun Riders, die sich in den verschiedenen Altersklassen mit bis zu 60 Startern messen durften, erzielten

trotz einiger technischer Probleme gute bis sehr gute Ergebnisse. Sven und Finn hatten Kettenklemmer und bei

Fabian löste sich im Rennen die Sohle seines rechten Rennschuhs. Alle Fun Riders können stolz auf ihre sportlichen Leistungen und zufrieden mit ihren Platzierungen sein. Weiter so Jungs !

Die Endergebnisse nach Trial- und Rennwertung

U11 Finn Stakemeier 29.

      Oli Stehle 39.

U13 Lukas Schuster 5.

      Silas Stakemeier 29.

U15 Robin Schuster 20.

      Fabian Beißwanger 37.

U17 Louis Brasda 27.

      Jonas Waibel 47.

Die Klasse U19 fuhren ein XC Rennen ohne einen Trialparcours.

Hier kamen die gestarteten Fun Riders alle unter die ersten Zehn.

U19 Sven Strähle 2.

      Jonas Tiede 9.

      Tim Nafcz 10.

Die Rennserie geht mit unserem Heimrennen am 30. Juni weiter !


 

Weitere Bilder findet ihr unter Bildergalerien - Albgold in Böhringen 2013 

09.06.2013

Bike the Rock 2013

Albauftrieb

Am Samstag waren zunächst die Hobbyfahrer der Fun Riders Böbingen an der Reihe, ihr Können unter Beweis zu stellen. Durch die frenetischen Anfeuerungsrufe der Zuschauer aufs Höchste motiviert, konnten auf der bestens bekannten Strecke sich sehenswerte Ergebnisse eingefahren werden. Die Fahrer ließen sich nicht von den widrigen Bedingungen abschrecken und kämpften mit vollem Einsatz unter dem Rosenstein. Die Fun Riders Böbingen waren in fast jeder vorhanden Altersklasse präsent und zeigten wiederum, dass mit ihnen im Radsport-Jahr 2013 gerechnet werden muss.

U9:
3. Seitz Benjamin, 5. Maier Hannes, 3. Bühr Marlene

U11
5. Barth Josias, 9. Bühr Noah, 11. Frey Moritz, 16. Weißenburger Nico

U13
4. Schuster Lukas, 6. Brasda Lennard, 7. Schlude Simon, 9. Waibel Loris, 14. Schubauer Till

U15
3. Schuster Robin, 6. Beißwanger Fabian, 9. Hinderer Max-Fabian

U19
7. Pastyrik Tobias - das Wintertraining zahlt sich aus!

U30
10. Schreier Stefan, 14. Schreier Manuel

Ü40
6. Waibel Martin

4 Böbinger Junioren am Bundesliga-Start

100 Starter standen beim bisher am besten besetzten Bundesliga-Juniorenrennen dieser Saison, dem Bike the Rock in Heubach, auf der Meldeliste. Die Junioren Nils Fuisting, Tim Nafcz, Sven Strähle und Jonas Tiede hatten die undankbare Aufgabe bereits um 9.30 Uhr auf der vom Regen aufgeweichten Strecke zu starten. Der Start verlief für alle viel versprechend, leider aber musste Fuisting bereits im ersten Downhill das Rennen aufgrund eines Reifenschadens sichtlich enttäuscht aufgeben. Nafcz und Tiede konnten sich gemeinsam im Mittelfeld festsetzen, wobei Nafcz in einem kräftezehrenden Rennen letztendlich die besseren Beine hatte und auf Platz 54 gewertet wurde, dicht gefolgt von Tiede auf 57.
Am besten im international hochkarätig besetzten Feld kam Strähle zurecht, dessen bisher bestes Bundesligarennen auf einen hervorragenden 6. Rang resultierte.

 

23.April 2013

 

 

 

 

MTB - Trainingslager Braunenberg 12.-14. April 2013

Am vergangenen Freitag brachen 30 Fun Riders bei durchwachsenem Wetter zum Naturfreundehaus Braunenberg in Aalen auf, um die Bike-Saison mit einem Trainingslager zu starten.

Nachdem sich die die kleinen und die großen Mountainbiker häuslich in ihren Zimmern eingerichtet hatten, wurde der erste Abend in gemütlicher Runde bei Spiel und Unterhaltung abgeschlossen.

Der Samstag stand ganz im Sinn des Mountainbikens. Nach dem Frühstück ging es raus in die Natur. Die Kinder und Jugendlichen konnten mit viel Spaß und Bewegung verschiedene Trainingsstationen durchlaufen.

Unter anderem konnten die jungen Biker neben Fahrtechnik auch „Outdoornavigation“ in ersten Schritten lernen. Während des Trainings stand immer der Spaß im Vordergrund.

Zum Abschluss des Vormittags wurde gegrillt, um so gestärkt in die Vereinsmeisterschaft zu gehen.

Vier Gruppen kämpften bei der Vereinsmeisterschaft um den Titel. Neben einem Technikpacours, den die Teilnehmer alle mit Bravour gemeistert haben, standen noch ein Geschicklichkeitsspiel und eine Orientierungsfahrt auf dem Programm. Bei dem Geschicklichkeitsspiel mussten die Kids einen 1 kg schweren Stein und einen 1,25 m langen Stock mittels Schätzung finden, einen Papierflieger basteln und Centstücke möglichst nah an eine Wand werfen.

Teamarbeit war  bei der Orientierungsfahrt gefragt, bei der sich die Teams via Walkie Talkie gegenseitig den Weg weisen mussten.

Den Höhepunkt der Vereinsmeisterschaft bildete ein Staffelrennen, bei dem die Teams gegeneinander antreten durften. 

Beim mittlerweile traditionellen Memory-Spiel wurden dann die Plätze Eins bis Drei ausgespielt. Zwei Teams waren nach dem Staffelrennen punktgleich, daher musste ein Stechen entscheiden.

Mit einem hauchdünnen Vorsprung  von nur einem Memory-Paar ging Team 1 ins Endspiel. Und nochmal entschied ein hitziges Stechen den Vereinsmeister. Mit zehn zu acht zu sieben Paaren standen am Schluss die Sieger fest.

Platz 1 - Lukas Schuster

Platz 2 - Fabian Beißwanger

Platz 3 - Marian Elser

Müde und zufrieden wurden am Sonntagmorgen schweren Herzens die Zelte abgebrochen und der Weg nach Hause eingeschlagen. 

 

Bilder findet ihr unter Bildergalerien - Trainingslager Braunenberg 2013

16. April 2013

 

 

 

Junioren Europacup und U17 Bundesliga Auftakt im Schnee

Am Ostersonntag wurde die Trainingsarbeit des Winters beim ersten Rennen in Bad Säckingen auf die Probe gestellt.

Den unangenehmen Wetterbedingungen zum Trotz kamen rund 1000 Zuschauer an die Strecke. Fast 100 Junioren (U19) aus acht Nationen standen am Start,

die sowohl zur Internationalen MTB-Bundesliga-Serie als auch zum neu geschaffenen Nachwuchs-Europacup zählen, war überdurchschnittlich stark besetzt.

Tim Nafcz kam mit dem schneedurchweichten Boden sehr gut zurecht und erreichte bei konstanter Tempoeinteilung den 66. Rang im internationalen Feld.

Sven Strähle steigerte von Runde zu Runde sein Tempo. Das Ausdauertraining der letzten Monate in Abstimmung mit Marc Schuster hat sich gelohnt. Mit dem 7.Platz war Sven mehr als zufrieden.

U17 Nachwuchsbundesliga:

Noch ohne Erfahrung in der Liga jedoch gut vorbereitet startete Louis Brasda sein erstes nationales Rennen. Seine Ziele „Durchkommen" und gleichmäßiges Tempo wurden am Zieleinlauf mit dem 25. Platz belohnt. Louis freut sich schon auf das nächste Rennen in Münsingen.


30. März 2013

 

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_cc719a8c180306ea259cf94c03b05c0e, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0