U 17 - weiblich Spielberichte

Saison 2015/16

Volleyball U 17 midi - Letzter Spieltag 24.04.2016

 

nach einer guten Vorrunde war die U17 für die Endrunde 2 Plätze 9-16 qualifiziert.

Am letzten Spieltag erreichten dann die Mädels ein super 10. Platz, von insgesamt 28 Mannschaften im Bezirk Ost.


Saison 2014/15

beginnt Ende Februar 2015

U15 - Saison 2013/14

Volleyball U15 weiblich: Letzter Spieltag am 30. März 2014 in Stuttgart

Letzten Sonntag ging es für unsere U15 Mädchen nach Stuttgart zu Ihrem letzten Saisonspieltag
Nach kurzen Anfangsproblemen kamen Sie schnell ins Spiel und konnten mit großem Einsatz und schönen Spielzügen punkten.
Leider fehlte im Tiebreak immer das letzte bisschen Durchsetzungsvermögen und so musste man das Spiel abgeben.
Trotz allem haben Sie den 4. Tabellenplatz in der Endrunde 2 belegt.
Gratulation!
Es spielten: Alisia Eberle, Olivia Beißwenger, Emilia Ziller und Helen Fuisting
 
SG Heubach/Böbingen - SG Giengen             1-2 (23-25; 25-21; 13-15)
SG Heubach/Böbingen - TSV Wolfschlugen   1-2 (20-25; 25-21; 15-17)
SG Heubach/Böbingen - VC Stuttgart             0-2 (15-25; 16-25)  
 

Volleyball-U15 midi – Erster Spieltag am 02.02.2014

Die U15 weiblich startete letzten Sonntag in Hebrechtingen in Ihre Saison.

Da in dieser Staffel 7 Mannschaften sind wird an den ersten beiden Spieltagen ein Hin- und Rückrunde gespielt, das bedeutet 6 Spiele pro Spieltag.

Der erste Gegner war zugleich die Heimmannschaft aus Herbrechtingen, die konnten die Böbinger Mädels mit 2:0 schlagen und somit gleich den ersten Sieg einfahren.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner Giengen. Durch jeweils eine Schwächephase in der Mitte des 1. und 2. Satzes konnten die Giengener sich einen Vorsprung erkämpfen, der auch durch den wiedererwachten Kampfgeist von Böbingen zum Ende nicht mehr einzuholen war. Somit ging dieses Spiel 0:2 an Giengen.

In den nächsten beiden Spielen gegen Ellwangen und Frickenhofen, waren die Böbinger eindeutig überlegen und gewannen beide 2:0.

Das 5. Spiel des Tages bestritten sie dann gegen DJK Schw. Gmünd 2. Mit schönen Spielzügen und sicheren Aufschlägen gewannen die Böbinger dann den 1. Satz mit 25:18. Im zweiten war es dann ausgeglichener und beide Mannschaften gleich auf. Nach 4 Satzbällen konnten die Mädels vom TSV dann doch noch den Satz mit 30:28 für sich entscheiden.

Im letzten Spiel traf man auf den wohl stärksten Gegner, DJK Schw. Gmünd 1.  Nach dem anstrengenden Spiel zuvor,  kamen die Böbinger im 1. Satz nicht richtig ins Spiel und verloren deutlich mit 25:9. Der zweite Satz war dann viel ausgeglichener wie im Nachhinein das Ergebnis klingt. Bis zum 16:16 hielten die Böbinger Mädels super mit, aber dann merkte man deutlich,  dass es einfach ein langer Spieltag war und die Kräfte und die Konzentration nicht mehr vorhanden war. Somit verlor man leider 0:2.

Aber bei 4 Siegen in 6 Spielen kann man sich nicht beschweren und somit war es ein super Start in die Saison für die U15 midi.

SG Heubach-Böbingen - TSV Herbrechtingen     2:0 (25:21, 25:21)

SG Heubach-Böbingen - SG TSG/SC Giengen    0:2 (20:25, 23:25)

SG Heubach-Böbingen - TSV Ellwangen            2:0 (25:13, 25:21)

SG Heubach-Böbingen - SV Frickenhofen          2:0 (25:10, 25:13)

SG Heubach-Böbingen - DJK Schw. Gmünd 2     2:0 (25:18, 30:28)

SG Heubach-Böbingen - DJK Schw. Gmünd 1     0:2 (9:25, 16:25)

Saison 2012/2013

4. Spieltag: Volleyball U14 weiblich wird erster der Endrunde 3

Letzten Samstag fand in Stetten/R. der 4. und somit letzte Spieltag der U14 statt. Da eine Mannschaft abgesagt hatte, und einige Spiele von diesem Spieltag schon auf den 3. vorgezogen wurden, entschied man sich neben den noch auszutragenden Spielen der Saison ein kleines Weihnachtsturnier zu spielen.

In den Gruppenspielen traf Böbingen dann auf die noch ausstehenden Gegner der Saison.

Also erstes ging es gegen die Heimmannschaft den TV Stetten/R.. Obwohl man auf einige Spielerinnen wegen Krankheit verzichten musste wurde schnell klar, dass man dieses Spiel mit sicheren Aufschlägen deutlich gewinnen konnte. Böbingen ging schnell deutlich in Führung und gewann den ersten Satz mit 25-13 und den zweiten mit 25-12.

Auch das zweiten Spiel konnte man deutlich für sich entscheiden. Der TSG Eislingen verlor mit 15-25 und 13-25.

Damit konnte man die Saison 2012/13 mit dem 1. Platz in der Endrunde 3 abschließen.

In dem kleinen Zusatzturnier durfte man dann im Finale gegen den Gruppenersten aus der anderen Gruppe TSV Schlierbach 2 antreten.

Die U14 vom TSV verpasste allerdings den Einstieg in den ersten Satz und somit konnte Schlierbach mit 17:7 in Führung gehen. Doch die Böbinger fanden zurück ins Spiel und konnten mit sicheren Aufschlägen und tollen Spielzügen aufholen. Für den Satzgewinn reichte es allerdings nicht mehr ganz und man verlor knapp mit 23:25. Im zweiten und dritten Satz spielte man konsequent weiter und gewann mit 25-17 und 15-8 dieses Spiel und somit dass Weihnachtsturnier.

Mit diesen schönen Abschluss können die Mädels zufrieden in die Winterpause gehen und im neuen Jahr bei der U16 midi neu starten.


3.Spieltag: Volleyball U14 weiblich gewinnt alle 3 Spiele am 25.11.2012

TSV Böbingen – SpVgg Stetten                                2:1 (25:12; 16:25; 15:12)

TSV Böbingen – TSV Schlierbach 2                          2:1 (22:25; 25:12; 15:13)

TSV Böbingen – DJK Schwäbisch Gmünd 2               2:0 (25:17; 25:23)

 

Durch das nicht antreten am 1.Spieltag wurden diese Spiele alle als Niederlage gewertet und man qualifizierte sich so für die Endrunde 3.

In Bettringen fand am 25.11.2012 der 3. Spieltag statt. Ab diesem Spieltag wurde auf 2 Gewinnsätze gespielt.

Im ersten Satz gegen die SpVgg Stetten überzeugten die Böbinger mit sicheren Aufschlägen, schönen Spielzügen, sogar einigen Angriffsschlägen und gewannen somit mit 25:12 deutlich. Im zweiten Durchgang fehlte die Sicherheit der Mannschaft und man musste trotz einigen gut erkämpften Punkten den Satz mit 16:25 an Stetten abgeben. Der dritte Satz war ziemlich ausgeglichen, doch die Mädels vom TSV fanden die Sicherheit wieder und konnten den Satz mit 15:12 und somit das Spiel für sich entscheiden.

Der zweite Gegner war schon aus der Vorrunde bekannt und natürlich wollte man wie auch in der Vorrunde gewinnen. Doch ganz so einfach war es im ersten Satz nicht. Schlierbach machte kaum Fehler bei den Aufschlägen und auch sonst war es schwer den Gegner im Feld auszuspielen. Deshalb musste man den Satz dann knapp mit 22:25 an den TSV Schlierbach 2 abgeben. Im zweiten Satz wurden die Böbinger wieder sicherer und spielten teilweise gezielt ihren Gegner aus. Mit 25:12 ging dieser Satz an den TSV Böbingen. Und wieder einmal ging es im dritten Satz um alles. Nachdem man den Anfang verpatzte und dem Gegner einen Vorsprung gab war es nicht so einfach bis 15 Punkte noch zu gewinnen. Aber nach der kurzen Schwächephase am Anfang gewann man doch noch knapp mit 15:13.

Gegen die Heimmannschaft ging es im dritten Spiel. Mit dem Ziel keine 3 Sätze zu spielen starteten die Böbinger gut im 1. Satz und gewannen ihn mit 25:17. Im zweiten wurde es gegen Ende dann nochmal spannend. Böbingen hatte Schwierigkeiten mit den starken und schwer einschätzbaren Aufschlägen von oben der Gmünder. Wenn auch knapp und mit viel Spannung für die Zuschauer gewann der TSV Böbingen den letzten Satz des Tages mit 25:23 und somit das Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd 2.

Mit so einer guten Bilanz des Spieltages freut man sich schon auf den nächsten und letzten Spieltag der Saison in 2 Wochen.


2. Spieltag: Volleyball U14 weiblich am 10.11.2012

TSV Böbingen – TV Stetten/R                                 2:0 (25:0; 25:0)

TSV Böbingen – TSG Eislingen                                0:2 (16:25; 11:25)

TSV Böbingen – TSV Mutlangen 2                           0:2 (11:25; 21:25)

TSV Böbingen – TSV Schlierbach 1                          2:0 (25:11; 25:21)

 

Am Samstag, den 10.11.2012 fand der 2. Spieltag der U14 weiblich in Schlierbach statt. Da der 1. Spieltag zwecks Spielermangel abgesagt werden musste, begann die Saison 2012/2013 für die Böbinger Mädels erst jetzt.

Da der TV Stetten/R. nicht antreten konnte, galt dieses Spiel gleich als gewonnen.

Im ersten Spiel gegen den TSG Eislingen war deutlich zu sehen, dass es für einen Teil der Mannschaft der erste richtige Spieltag war und man somit teilweise sehr zurückhaltend an die Sache ran ging.

Gegen den TSV Mutlangen 2 spielte man sich langsam ein und im zweiten Satz wurden die Mädels des TSV mutiger und konnten einige schöne Punkte erzielen. Zum Satzgewinn reichte es leider mit 21 Punkten noch nicht ganz.

Das änderte sich dann im letzten Spiel des Tages gegen den TSV Schlierbach 1. Die Böbinger wurden sicherer und  konnten beide Sätze für sich entscheiden und den ersten Sieg der Saison einfahren.

Ein schöner Abschluss für den eigentlich „1.Spieltag“ der Saison.

 

Saison 2011/2012

4.Spieltag am 03.12.2011: U14 wird zweiter!

Letzten Samstag ging es für die Böbinger U14 nach Wendlingen zum letzten Spieltag der Saison.

Leider hatte man schon davor einige Ausfälle zu beklagen und musste somit nur zu dritt, ohne Auswechselspieler nach Wendlingen fahren.

Der erste Gegner war der Gastgeber TV Unterboihingen 2. Im ersten Satz lief alles bestens, sichere Aufschläge, gute Annahmen,  tolle Spielzüge. Deshalb konnten die Böbingerinnen diesen mit 25:18 gewinnen. Im zweiten Satz wurde dann Unterboihingen  sicherer und die Aufschlagsicherheit der Böbingerinnen schlechter. Somit  mussten sie sich dann knapp mit 23:25 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel sollte es dann wieder besser laufen aber gegen die Mannschaft aus Linsenhofen, die im Schnitt ein Kopf größer war und auch spielerisch überlegen,  waren die Chancen für die jüngsten der Böbinger U14 gering. Dennoch gaben sie nicht auf und konnten teilweise gut mithalten, aber zum Satzgewinn reichte es nicht. Der TSV Linsenhofen gewann mit 2:0 (25:18; 25:17).

Noch etwas frustriert vom Spiel davor lief es am Anfang vom nächsten Spiel nicht so gut für die Böbinger Mädels. Trotzdem kämpften sie sich wieder ins Spiel, aber der Vorsprung von Schmiden war schon zu groß und so verloren sie den ersten Satz mit 25:19. Im zweiten war die Sicherheit wieder zurück und die Böbingerinnen konnten wieder einen Satzgewinn mit 25:17 verbuchen.

Im letzten Spiel mussten die Böbingerinnen gegen die bislang zweitplatzierten vom TSV Wasseralfingen antreten.  Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel , bei dem die Böbinger Mädels alles geben mussten um den ersten Satz mit 25:23 gewinnen zu können. Auch im zweiten Satz spielte die U14 sehr konzentriert und so konnten sie sich den Satzball bei 25:24 erspielen. Doch der Druck war dann zu groß und man vergab die Chance auf den Sieg und konnte gegen die 2 druckvollen Aufschläge von Wasseralfingen nichts mehr dagegen halten und verlor knapp mit 27:25.

Somit war dann Wasseralfingen mit 10:6 Sätzen Tabellenerster und die Böbinger U14 mit 9:7 Sätzen 2. der Staffel  Ost 4.

Wir gratulieren den Mädels zum Vizemeister!

Für die U14 spielten: Ella Rahnsch, Mareen Utz , Lena Maier, Vanessa Mecker, Alisia Eberle, Olivia Beisswenger


Böbinger U14 erfolgreich am 3.Spieltag!

Am 20.11.2011 ging es für die Mädels vom TSV nach Schlierbach zur Endrunde 4 der Staffel Ost. An den letzten 2 Spieltagen der Saison wird jeder gegen jeden um die Platzierungen gespielt.

Der erste Satz gegen den TSV Linsenhofen war zu Beginn ziemlich ausgeglichen, aber nachdem die Böbingerinnen sich eingespielt hatten, konnte man dieses Spiel klar mit 2:0 (25:20; 25:13) gewinnen.

Auch im zweiten Spiel überzeugten die Mädels vom TSV mit sicheren Aufschlägen und tollen Spielzügen. Der TV Unterboihingen 2 musste sich mit 0:2 (14:25; 7:25) gegen Böbingen geschlagen geben.

Nach einer kurzen Pause war die Müdigkeit in der Mannschaft eingekehrt und man musste den ersten Satz nach 4 Satzbällen ganz knapp an den TSV Schmiden mit 28:30 abgeben. Im zweiten Satz war die Konzentration wieder da und so konnte man doch noch ein unentschieden mit 25:19 erreichen.

Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner Wasseralfingen. Schon im ersten Satz merkte man den Mädchen an, dass 4 Spiele am Stück mit nur einem Auswechselspielerin ziemlich anstrengend sind. Doch obwohl man 16:19 zurücklag gewannen die Böbingerinnen diesen Satz doch noch mit 25.21. Im zweiten Satz musste man sich dann gegen die spielstarken Wasseralfingerinnen dann mit 19:25 geschlagen geben.

Trotz 2 Unentschieden ist die Böbinger U14 nach dem 1.Spieltag in der Endrunde 4 auf Tabellenplatz 1.

2. Spieltag  am 23.10.2011:

Diesen Sonntag traten die Mädels der Böbinger U14 in Giengen zu ihrem 2.Spieltag der Saison und somit letzten der Vorrunde an. Im ersten Spiel gegen VSG Hussenhofen/Bettringen verpassten die Böbinger etwas den Start und so musste man den Satz deutlich mit 25:8 abgeben. Im zweiten klappte es schon besser und trotz einiger schöner Spielzüge ging auch dieser mit 25:18 an Hussenhofen/Bettringen. Im nächsten Spiel hieß der Gegner DJK Schwäb. Gmünd 1. Die DJK hatte bis jetzt alle Spiele gewonnen und stand auf dem zweiten Tabellenplatz. Somit war klar, dass die Chancen für die Böbinger ziemlich gering waren. Trotzdem gingen die Mädels motiviert ins Spiel und man konnte den Gegner überraschen und bis 20 Punkte super mithalten. Ein Spielerwechsel auf der Gmünder Seite machte den Satzgewinn für die DJK perfekt. Auch im zweiten Satz spielte die DJK in „Bestbesetzung“ und bei den druckvollen Aufschlägen waren die Mädels vom TSV  chancenlos.

Im 3. Spiel des Tages musste man dann gegen die Heimmannschaft antreten. Mit tollen Aufschlagsserien und gelungenen Spielzügen konnten die Böbinger mit 25:18 den 1. Satzgewinn des Tages verbuchen. Der Beginn des 2. Satzes wurde dann verschlafen und die Giengener wurden sicherer. Den großen Vorsprung konnte man nicht mehr aufholen und das Spiel ging 1:1 unentschieden aus.

Beim letzten Spiel der Vorrunde gegen den TSV Wasseralfingen nutzen die Böbinger ihre Chancen und konnten den ersten Satz mit 25:12 deutlich gewinnen. Doch Wasseralfingen gab nicht auf und im 2. Satz wurde es dann kurz vor Schluss noch richtig spannend. Beim 21:22 für Wasseralfingen gab es kleine Unsicherheiten beim Schiedsgericht, doch die Böbinger Mädels ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und konnten den Satz mit 25:21 für sich entscheiden und somit zum Abschluss der Vorrunde ihren ersten Sieg  der Saison feiern.

1.Spieltag am 8.10.2011:

Der 1. Spieltag der U14 fand am 08.10.2011 in Gschwend statt. Für den größten Teil der Mannschaft bedeutete das zum ersten Mal in einem größeren Feld, mit einem schwereren  Ball und 3 gegen 3 zu spielen. Schnell wurde klar, dass es eine ziemlich harte Saison für die Mädchen wird. Gleich im ersten Spiel mussten sie gegen Mutlangen 1 antreten und wurden  von ca. 1-Kopf größeren Mädchen mit Sprungaufschlägen und richtigen Angriffsschlägen konfrontiert. Die Böbinger Mädels ließen sich aber nicht entmutigen und konnten trotzdem einige tolle Spielzüge aufbauen.

Bei jedem Satz fanden die Böbinger mehr ins Spiel und so konnte man im letzten Spiel des Tages gegen Frickenhofen den ersten Satzgewinn bei der U14 verbuchen.