Fussball: Samstag 11.10.2014

TSV Böbingen AH - TSG Hofherrnweiler AH  0:1 

Tore: M. Kluge
"und täglich grüßt das Murmeltier..." wie in diesem bekannten Film hat sich leider auch das Bezirkspokal-endspiel im Halbfinale der württ. Meisterschaft wiederholt. Wir haben sehr gut begonnen und 2 gute Chancen herausgespielt, aber leider nicht verwertet. Kurz vor der Halbzeit dann ein Gegenangriff über die rechte Seite  und der Böbinger im Dienste des Gegners, Matze Kluge, köpft das 0:1. Schade, dass er nie richtig für unsere AH gespielt hat. Unsere weiteren Bemühungen den Ausgleich zu erzielen, waren trotz hohen Aufwands nicht von Erfolg gekrönt. Dennoch: Kopf hoch, wir waren mehr als ebenbürtig, haben eine super Truppe und haben uns im laufenden ü/32 Wettbewerb sehr gut geschlagen. Auf ein Neues in der Saison 2015. Wir treffen uns weiter zum Kicken immer donnerstags, um 20:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz. 

09.05.2011   Ü30 (Mitteilungsblatt)

TSV Böbingen AH - DJK-SG Schwabsberg-Buch AH 4 : 3

Ein enger Sieg mit einem sehr dezimierten Aufgebot. So könnte man kurz und knapp das Spiel am vergangenen Samstag umschreiben. Zweimal konnten wir bei sommerlichen Temperaturen einen Rückstand umdrehen und aus diesem Grund nicht unverdient gewinnen. Zum 1:1 traf Nico Beisswenger. Das 2:2 erzielte Raimund Holzwarth sicher vom Elfmeterpunkt, nach einem Foul an Wolle Frey. Für das 3:2 sorgte wiederum Nico per Kopf und die scharfe Hereingabe von Didi Dlask konnte ein gegnerischer Abwehrspieler zum 4:2 nur noch ins eigene Tor abwehren. Kurz vor Schluß kassierten wir leider noch den Anschlußtreffer. Am 28.05. fällt nun die Entscheidung in Neuler um den Einzug ins Halbfinale der ü/30 Bezirksrunde. Leider haben wir aus dem Spiel einen weiteren Verletzten zu beklagen. Ben Frey wird uns voraussichtlich auch am kommenden Samstag beim ü/40 Bezirksturnier schmerzlich fehlen. Gute Besserung an dieser Stelle.

Wie schon erwähnt fahren wir mit unseren Mögglinger ü/40 Kameraden am Samstag nach Schrezheim um den Bezirkspokalsieger zu ermitteln. Das erste Spiel beginnt um 12:30 Uhr gegen Neresheim. Die weiteren Gegner sind Schrezheim, Bettringen und Durlangen. Zur Vorbereitung, zur Kaderbesprechung und um die Abfahrtszeit festzulegen trainieren wir am Donnerstag, um 19:00 Uhr. Bitte für Rasen und Kunstrasen gerüstet sein. Wir entscheiden je nach Witterung.

24.03.2011   Ü30

Spielplan Ü30

Bezirksliga Staffel 2

Samstag, 16.04.2011 (Spielbeginn 17:45 Uhr) TSV Böbingen - TSV Hüttlingen

Samstag, 30.04.2011 (Spielbeginn 17:45 Uhr) Deutsch-Türk. KSV Heubach - TSV Böbingen

Samstag, 07.05.2011 (Spielbeginn 17:45 Uhr) TSV Böbingen - DJK-SG Schwabsberg-Buch

Samstag, 28.05.2011 (Spielbeginn 17:45 Uhr) TV Neuler - TSV Böbingen

04.04.2011   AH allgemein (Mitteilungsblatt)

So kann es weitergehen. Die Trainingsbeteiligung und der Einsatz letzten Donnerstag hat bei allen Kickern gestimmt. Dies war die richtige Vorbereitung auf das nahende erste Pflichtspiel am Samstag, den 16.04. Machen wir so weiter. Bitte erscheint an diesem Donnerstag wieder zahlreich, pünktlich und motiviert um 20:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz.

Unser "jung-AH ´ler" Jagger hat sich beim Spiel der Aktiven vor 2 Wochen verletzt. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung und schnelle Genesung. Auf dass er uns bald wieder zur Verfügung steht.

Noch ein Termin zum Vormerken und zur Rückmeldung wegen Teilnahme:

AH Ausflug am 16.07. + 17.07. voraussichtlich nach Oberstaufen. Auf dem Plan steht ausgiebig wandern und "Wellness" für die Seele. Bitte gebt schnellstmöglich Organisator Martin Bühr Bescheid.

11.04.2011   Ü30 (Mitteilungsblatt)

Endlich ist es soweit. Am kommenden Samstag starten wir in die Bezirksrunde 2011 mit dem Heimspiel gegen des TSV Hüttlingen. Spielbeginn ist um 17:45 Uhr. Wie in jedem Jahr sind wir sehr gespannt auf die Spielstärke und Besetzung des Gegners und selbstverständlich auch auf unsere eigene Leistung. In den letzten Trainingseinheiten zeigte die Motivations -und Formkurve nach oben. Diese Einstellung wollen wir auch am Samstag demonstrieren und das Heimspiel für uns entscheiden. Hüttlingen war bereits vergangenen Samstag in Neuler aktiv und hat knapp mit 2:4 verloren. Dieses enge Ergebnis in Neuler deutet an, dass die Hüttlinger nicht zu unterschätzen sind. Freuen wir uns auf das Spiel und auch den einen oder anderen Zuschauer.

Die Vorbereitung wollen wir kommenden Donnerstag unter realen Bedingungen bestreiten, und auf Rasen trainieren. Je nach Witterung auf dem Sportplatz oder Nebenplatz. Bitte beachten, dass wir bereits um 19:00 Uhr mit dem Training beginnen. Erscheint alle, damit Andy einen großen Kader zur Verfügung hat und wir Samstag auch wechseln können.

Das 2. Spiel in unserer Gruppe endete zwischen DTKSV Heubach u. Schwabsberg 6 : 2.

Bitte noch an den AH-Ausflug denken und bei Martin Bühr anmelden.

02.05.2011   Ü30 (Mitteilungsblatt)

DTKSV Heubach AH - TSV Böbingen AH 1 : 3

Die Partie am vergangenen Samstag gegen den DTKSV Heubach hatte, aufgrund der Spielweise der Gastgeber, leider mit Fußball über weite Strecken nichts zu tun. Aus diesem Grund wollen wir lediglich unserem verletzten Kameraden Rainer Lutz gute Besserung wünschen und die Torschützen nennen. Es trafen: Raimund Holzwarth vom Elfmeterpunkt, Sven Hägele und Matze Kluge.

Am Samstag, den 07.05. gastiert die DJK Schwabsberg/Buch bei uns in Böbingen. Spielbeginn ist wie gewohnt um 17:45 Uhr. Auch die DJK ist in diesem Jahr des erste Mal bei der ü/30 Meisterschaft vertreten und deshalb schwer einzuschätzen. Wir haben uns mit den 2 bisherigen Siegen eine gute Ausgangsposition zum Erreichen das Halbfinales geschaffen. Freuen wir uns auf Samstag, hoffentlich auf ein faires Spiel, auf viele Zuschauer und vielleicht einen weiteren Dreier. Treffpunkt für alle Kicker ist um 16:30 Uhr.

Am Donnerstag trainieren wir bereits um 19:00 Uhr. Wenn das Wetter mitspielt auf dem Rasenplatz. Bitte wieder zahlreich erscheinen.

Bitte noch vormerken, bzw. beachten:

14.05. ü/40 Bezirksturnier in Schrezheim

und schnellstmöglich bei Martin Bühr melden, wegen Anmeldung zum AH-Ausflug

25.04.2011   Ü30 (Mitteilungsblatt)

Nach unserem 5:0 Auftaktsieg gegen den TSV Hüttlingen folgt nun am kommenden Samstag eine weitaus schwerere Herausforderung. Wir fahren zum Bezirksrundenneuling des DTKSV Heubach. Die Mannen vom DTKSV haben es in ihren ersten beiden Spielen geschafft, Schwabsberg sehr deutlich und den TV Neuler knapp zu schlagen. Die Favoritenrolle liegt somit eher bei den gut besetzten Heubachern. Dennoch nehmen wir die Herausforderung an und fahren mit viel Selbstbewusstsein nach Heubach. Wir wollen 3 Punkte holen. Spielbeginn 17:45 Uhr, Treffpunkt am Vereinsheim 16:30 Uhr. Zur Vorbereitung trainieren wir auch diese Woche auf dem Kunstrasenplatz, Donnerstag 20:00 Uhr.

18.04.2011   Ü30 (eigentlich für das Mitteilungsblatt)

TSV Böbingen AH - TV Hüttlingen AH 5 : 0

Nachdem ich leider den vorgezogenen Abgabetermin für das Amtsblatt verbummelt habe (wegen der Feiertage diese Woche bereits Montag 16:00 Uhr), brauche ich in der mail nicht näher auf das Spiel vergangenen Samstag eingehen. Die Meisten waren ja dabei. Für die Tore zum deutlichen Sieg sorgten Matze Kluge (2), Raimund Holzwarth, Wolle Frey und Nico Beisswenger. Das erste Spiel nach der Winterpause konnten wir über weite Strecken ansehnlich und dominant gestalten. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass Hüttlingen auch ein dankbarer Gegner war. Der nächste Gegner am 30.04. (DTKSV Heubach) wird ein anderer Kaliber sein. Die Heubacher konnten vergangenen Samstag mit 2:1 in Neuler gewinnen und haben somit bereits 2 Siege in 2 Spielen auf Ihrem Konto.

Zur Vorbereitung auf die weiteren Spiele trainieren wir auch diese Woche am Gründonnerstag, um 20:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz.

Bitte kommt zahlreich. Nach dem Training gehen wir dann noch gemeinsam, wie es sich für Ostern gehört, auf Hasenjagd.

28.03.2011   Ü30 (Mitteilungsblatt)

VFR Aalen AH - TSV Böbingen AH 3 : 2

In unserem 2. Testspiel in der Freiluftsaison 2011 kassierten wir gegen die Traditionself des VFR eine verdiente, wenn auch knappe Niederlage. Trotz dünner Spielerdecke konnten wir die Partie gegen eine sehr gut bestückte Aalener Truppe über weite Strecken offen gestalten. So kamen wir bereits nach 2 Minuten durch unseren reaktivierten AH-Kameraden Peter Zeidler zur ersten Großchance. Leider wurde das Aalener Gehäuse knapp verfehlt. Unmittelbar im Gegenzug kassierten wir nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr das 1:0. Auch dem 2:0 ging ein individueller Abspielfehler voraus. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel war der VFR zwar optisch überlegen, jedoch konnten wir über die gesamte Spielzeit dagegenhalten. So fiel das 3:0 eher überraschend, aus stark abseitsverdächtiger Position. Dieses Ergebnis spiegelte den Spielverlauf nicht wieder und wir konnten zum Ende des Spiels noch die verdiente Ergebniskorrektur vornehmen. Ben Frey durch eine direkt verwandelte Flanke von rechts und Sven Hägele nach beherztem Einsatz im Fallen trafen in den letzten 5 Minuten der Partie. Um ein Haar hätten wir das Spiel noch umgebogen. Es war ein guter Test, gegen eine spielerisch sehr gute Truppe. Der Kick macht Lust auf mehr. So treffen wir uns wieder am Donnerstag um 20:00 Uhr zum Training und bereiten uns somit gewissenhaft auf das erste Punktspiel am 16.04. vor.

20.09.2010   Ü40 (Zeitungsbericht)

SG Böbingen/Mögglingen ist die drittbeste Mannschaft in Deutschland

Fußball, Deutsche Ü 40-Meisterschaften in Berlin: Nur Hertha BSC Berlin und Hannover 96 sind besser als der hiesige Bezirksmeister

Was für ein Erfolg für die SG Böbingen/Mögglingen: Bei den Deutschen Meisterschaften der Ü 40-Mannschaften wurde man hinter Hertha BSC Berlin und Hannover 96 sensationeller Dritter.
Zehn Mannschaften spielten über das Wochenende in der Bundeshauptstadt die Deutsche Meisterschaft der Ü 40-Fußballsenioren aus. Mit von der Partie war auch die SG Böbingen/Mögglingen, die mit dem Podestplatz einen großartigen Erfolg feierte und nur an den zwei „Großen" scheiterte.
Die Ergebnisse im Überblick:
Vorrunde: Hertha BSC Berlin – SGM Böbingen/Mögglingen 1:0, SV Altengamme – SGM Böbingen/Mögglingen 1:3, SGM Böbingen/Mögglingen – VfR Wellensieck 0:0, SGM Böbingen/Mögglingen – SF Köllerbach 2:1; Halbfinale: Hertha BSC Berlin – TuS Gölheim 6:5 n.E., Hannover 96 – SGM Böbingen/Mögglingen 1:0; Spiel um Platz Drei: TuS Gölheim – SGM Böbingen/Mögglingen 2:3; Finale: Hertha BSC Berlin – Hannover 96 4:2 n.E.


Die glückliche Mannschaft der SG Böbingen/Mögglingen in Berlin. Nach dem Finale im Jahr 2008 holten die Ü40-Spieler erneut den dritten Platz und verloren lediglich gegen die beiden Favoritenmannschaften von Hertha BSC Berlin und Hannover 96.

23.09.2010   Ü40 (Zeitungsbericht)

Dritter Platz in Berlin

Fußball, Deutsche Meisterschaft der Ü40 in Berlin: SG Böbingen/Mögglingen verliert im Halbfinale gegen Hannover 96

Wiederum einen riesigen Erfolg konnte die SG Böbingen/Mögglingen in Berlin bei der deutschen Meisterschaft für über 40-Jährige feiern. Nur die beiden Traditionsclubs Hannover 96 und Hertha BSC Berlin stehen in der Abschlusstabelle vor der SG, die den herausragenden 3. Platz holte.

Zu Beginn folgte man am Abend der Einladung des Berliner Senats ins Berliner Olympiastadion. Hier konnte man in die Katakomben des 2006 modernisierten Stadions blicken, unter anderem in die Umkleidekabinen der Hertha Profis. In der Jesse Owens Lounge hielten dann verschiedene DFB-Größen, unter anderem auch Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder oder der ehemalige Nationalspieler Erich Beer teils außergewöhnliche Reden zum Sinn des Turniers und über die weiteren Planungen für die kommenden Jahre.
Nach Qualifikationsturnieren von der Bezirksmeisterschaft über die württembergische bis zur Süddeutschen konnten man sich mit diesen drei Titeln sicherte man sich das Ticket nach Berlin und ging dort sicherlich nicht ohne Erwartungen ins Turnier. Nach dem dritten Platz 2008, war das Minimalziel der Mannschaft auch wieder das Erreichen des Halbfinals. Der Start verlief allerdings alles andere als vielversprechend. Trotz intensiver Einschwörung durch Trainer Andi Holz, war man im ersten Spiel wie gelähmt und verlor gegen Hertha BSC mit 0:1. Also war man schon ab dem ersten Spiel unter einem gewissen Zugzwang. Doch mit dieser schon öfters erlebten Situation kann die Mannschaft scheinbar gut umgehen und man siegte in einem guten Spiel verdient mit 3:1 gegen den Hamburger Meister SV Altengamme.
Damit war der erste Spieltag gelaufen und man hatte Gelegenheit bei den vom DFB gestellten Physiotherapeuten kleinere Blessuren zu behandeln. Am zweiten Tag war das erste Spiel gegen den VfR Wellensiek (Meister FLV Westfalen) auf 10 Uhr angesetzt und auch dort war man eigentlich gezwungen das Spiel zu gewinnen. Mit teils überharter Spielweise versuchte der körperlich deutlich stärkere Gegner zum Erfolg zu kommen, hatte letzt endlich aber der spielerischen Klasse der SG wenig entgegen zu setzen. Doch durch schlechte Chancenverwertung bei der SG kam am Ende ein 0:0 heraus. Die Spielsituation ergab nun, dass sich die Berliner den ersten Platz der Gruppe gesichert hatten, die Böbinger/Mögglinger es aber noch aus eigener Kraft schafften den zweiten Platz zu erreichen und damit ins Halbfinale einzuziehen. Also kam es wieder einmal zu einem Endspiel gegen den letztjährigen Finalisten Köllerbach(Meister Saarländischer Fußballverband). Nach gutem Beginn konnte man durch eine klasse Einzelaktion von Matthias (Nico) Beisswenger in Führung gehen, die aber fast im Gegenzug durch einen schönen Kopfball ausgeglichen wurde. Nun wurde es sehr eng für die SG, da ein Unentschieden das Aus bedeutet hätte. In den letzten beiden Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Einen Kopfball aus kürzester Distanz konnte Tormann Stephan Schmidt gerade noch so zur Seite abklatschen und daraus sollte sich dann der alles entscheidende Konter entwickeln. Über drei Stationen wurde das Mittelfeld überbrückt, Wolle Frey setzte sich in seiner unnachahmlichen Art auf der Außenbahn durch, spielte auf seinen Sturmpartner Mike Gegner zurück, der keine Probleme mehr hatte, den Ball über die Linie zu drücken. Köllerbach hatte damit keine Möglichkeit mehr um ins Spiel zurückzukommen und der Einzug ins Halbfinale war perfekt. Riesenjubel bei den mitgereisten Fans und der Mannschaft.
Die erste Halbzeit gehörte eindeutig den Böbinger/Mögglingern, wobei hier zwei sehr gute Chancen das Tor nur sehr knapp verfehlten. In der 2. Hälfte kamen dann die Hannoveraner immer stärker auf, wobei das eigene Tor eigentlich nie in Gefahr geriet. Zwei Minuten vor Schluss stellten sich somit alle auf ein Elfmeterschießen ein, doch es sollte anders kommen. Bei einer eigentlich eher harmlosen Szene im eigenen 16er schaffte man es nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen, so dass ein Hannoveraner Stürmer den Ball ins lange Eck spitzeln konnte. Das Spiel um Platz drei wurde dann nur noch im Elfmeterschießen ausgetragen. Hier siegte man über Göllheim, (Meister Südwestdeutscher Fußballverband). Den Sieg beim Ü40-Cup errang die Hertha gegen Hannover ebenfalls im Elfmeterschießen.
Es spielten: Stephan Ecker (1), Uli Schnellinger, Martin Brasda, Matthias Beisswenger (1), Bernhard Frey (1), Wolfgang Frey (1), DFB-Betreuer Alex, Betreuer: Gabor Wahl, Klaus Riek, Michael Ostertag, Helmut Pfeifer, Bernd Miorin, Marc-Oliver Gegner (2), Stephan Schmidt (Tor), Klaus Böhm (Tor), Rainer Lutz, Michael Brenner, Matthias Brenner, Uwe Fuchs (1), Raimund Holzwarth (2), Trainer: Andreas Holz, Markus Auerbach, Josef Beirle.