Warning: session_start() [function.session-start]: open(/tmp/sess_cc719a8c180306ea259cf94c03b05c0e, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/tsvboebingende/public_html/287.php on line 2

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /home/tsvboebingende/public_html/287.php:2) in /home/tsvboebingende/public_html/287.php on line 2
Turnen

Gaukunstturnmeisterschaften im Unipark in Schwäbisch Gmünd

 

Der TSV war mit 5 Buben (Oli, Finn, Silas, Felix und David) vertreten.


TSV Turner bereiten sich auf die neue Saison vor

Mit dem 3. Platz in der Liga und dem 10. Platz im Mai dieses Jahres beim Relegationsfinale in Spaichingen, beendeten die Böbinger Turner ihre überraschend erfolgreiche und erste Saison in der Kreisliga Mitte. Die Vorbereitungen für die kommende Saison sind bereits in vollem Gange.

Beim Trainingswochenende in Bartholomä wurde der Startschuss für die intensive Phase der Wettkampfvorbereitung gelegt. Jeder Böbinger Turner konnte seine Übung am jeweiligen Gerät um ein weiteres Element aufstocken. So das Fazit des dreitägigen Trainingslagers. Somit hoffen die TSV'ler das Ausscheiden von Christian Betz, welcher maßgeblich am letztjährigen Erfolg beteiligt war, zu kompensieren.

Bis Weihnachten werden die neuen Elemente trainiert und in die Übungen eingebunden. Anschließend geht es darum, die Übungen im Gesamten zu trainieren, um stabil zu werden und um möglichst wenige Abzüge in der Ausführung in Kauf nehmen zu müssen. Bis 15. Februar haben die Böbinger Turner hierfür Zeit. An diesem Tag findet in der TSV Halle zum zweiten Mal der Vergleichskampf gegen die Freunde vom Bezirksligisten des TV Ingersheim statt. Dieser Wettkampf gilt als Gradmesser für die bevorstehende Ligasaison und gibt Aufschluss darüber, wer bei den bevorstehenden Ligawettkämpfen an die Geräte gehen wird. Die Mannschaft der letzten Saison wird dann evtl. mit Nachwuchsturnern ergänzt. In diesem Bereich ist der TSV Böbingen ebenfalls sehr gut aufgestellt und legt somit den Grundstein für das Fortbestehen der Ligamannschaft. Es kann nicht das Ziel sein, ein Strohfeuer zu entfachen, in dem man nur nach den besten Turnern schaut und diese fördert. Bei uns kann Jeder kommen und turnen. Da sind sich sowohl die aktiven Turner wie auch die Trainer und Betreuer einig.

Ein Dankeschön soll auf diesem Wege auch an Reiner Schmid und Isabelle Stehle gehen. Reiner Schmid war eine große Hilfe beim methodischen Erarbeiten von Elementen. Isabelle sorgte mit Ihrer Step-Aerobic Stunde für ein abwechslungsreiches Programm, welches bei allen Beteiligten Muskelkater bis zur Wochenmitte hervorgerufen hatte.

25 Böbinger Turn-Kids in Heubach

Der Turngau Ostwürttemberg lud gemeinsam mit dem SV Lautern als Ausrichter am Samstag den 19.10.2013 nach Heubach zum diesjährigen Turn- und Spielfest unter dem Motto „Piraten“ ein. Die Böbinger Turnkinder zwischen drei und sechs Jahren nahmen begeistert mit ihren Betreuerinnen teil. Zu Beginn erhielt jedes Kind ein schwarzes Piratenkopftuch. Ebenso ein Täschchen für die Schatzperlen, welche man sich an den einzelnen Stationen erspielen konnte. Begonnen hat das Ganze mit der Begrüßung durch die „Oberpiratin Gabi“ und dem gemeinsamen Aufwärmen auf das Lied „Piraten-ABC“. An 13 fantasievollen Stationen zum Thema Pirat konnten die Kinder dann Disziplinen wie Schatzsuche, Kokosnuss werfen, wacklige Brücke, Flussüberquerung, Tunnel durchkriechen, Bootfahren, Gletscherspalte, Schatzmalen und Seeschlangenschlucht überqueren ausprobieren. Mit Feuereifer und sehr viel Spaß meisterten die Kids diese Aufgaben. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Medaille, eine Urkunde und ein Piratenbuch.

 

Turnen: Württembergisches Landesfinale 2013
Schülermehr- und Jahnwettkämpfe

des Schwäbischen Turnerbundes am Samstag den 20.07.2013 in Albstadt Ebingen.

Nach einem anstrengenden Wettkampf mit heißen Temperaturen, einer langen Autofahrt und erstklassiger Konkurrenz sind die Turnerinnen und Turner des TSV hochzufrieden zurückgekehrt. Auf Landesebene erzielten sie durchweg gute Ergebnisse. Es hat manchmal einfach ein bisschen Glück gefehlt. Für den TSV Böbingen hatten sich 21 Teilnehmer/innen qualifiziert, 19 sind davon angetreten. Somit war man der zweitgrößte teilnehmende Verein und war mächtig stolz auf diesen Erfolg beim Landesfinale 2013.

Auszug aus der Siegerliste:

Mehrkampf Jutu E8 (14 Teilnehmer)

11. Sebastian Funk

 

Mehrkampf Jutu D10 (31 Teilnehmer)

24. Kai Brand

 

Mehrkampf Jutu C12 (17 Teilnehmer)

7. Felix Biemann, 10. Sebastian Woecht

 

Mehrkampf Jutu C13 (16 Teilnehmer)

11. Philipp Böhm

 

Mehrkampf Jutu B14/15 J. (23 Teilnehmer)

14. David Feucht

 

Mehrkampf Jutu A16/17 J. (15 Teilnehmer)

6. Dominik Bäuml

 

Mehrkampf Juti E8 (38 Teilnehmer)

25. Anna Braun

 

Mehrkampf Juti E9 (53 Teilnehmer)

34. Nina Funk

 

Mehrkampf Juti D10 (46 Teilnehmer)

30. Xenia Theuergarten

 

Mehrkampf Juti D11 (52 Teilnehmer)

11. Lisa Funk, 13. Verena Hauke, 25. Sarah Leonbacher, 38. Anika Böhm, 50. Selina Grätzel

 

Mehrkampf Juti C13 (40 Teilnehmer)

33. Sarah Grätzel

 

Mehrkampf Juti B14/15 J. (52 Teilnehmer)

15. Julia Grätzel, 35. Lisa Hermes,

 

Mehrkampf Juti A16/17 J. (30 Teilnehmer)

7. Anne Betz

Mehrkampfmeisterschaften 2013 des
Turngaus Ostwürttemberg in Böbingen

Böbinger Turnerinnen und Turner erfolgreich

Bei regnerischem Wettkampfwetter fand am Samstag 29.06.13 in Böbingen die Mehrkampfmeisterschaften des Turngaus Ostwürttemberg statt. Der TSV Böbingen schickte als teilnehmerstärkster Verein gleich über 70 Turnerinnen und Turner an den Start. Das Teilnehmerfeld bestand aus über 210 Kindern und Jugendlichen. Alle Turnerinnen und Turner mussten einen gemischten Sechskampf bestehend aus drei Geräten und drei leichtathletischen Disziplinen absolvieren. Bei den Jungen waren dies Barren, Boden, Reck und bei den Mädchen Boden, Reck/Stufenbarren, Sprung. Zur Leichtathletik gehörten die drei Aufgaben Lauf, Weitsprung und Wurf.

Dickes Lob der teilnehmenden Vereine erging von allen Seiten für die tolle Organisation des Wettkampfes. Die Siegerehrung in der Römerhalle bereitete große Freude, da sich die TSV-Mädchen gleich mit drei 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und drei 3. Plätzen. präsentierten. Die TSV-Jungs triumphierten mit einem 1. Podestplatz, einem 2. Podestplatz und zwei 3. Podestplätzen. Somit haben 13 Turnerinnen und 4 Turner die vorgeschriebene Punktzahl in ihren Alterskassen erreicht und sich für die baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften qualifiziert. Sie dürfen sich nun am 20. Juli auf einen erlebnisreichen Wettkampf in Albstadt-Ebingen freuen. Dort werden die knapp 20 TSV-Qualifizierten den TSV Böbingen im Wettstreit mit Turnerinnen und Turnern aus ganz Baden-Württemberg vertreten. Insgesamt erreichte der TSV Böbingen folgende Ergebnisse:

Turner:
Jutu E 8 Jahre:
3. Sebastian Funk, 4. Jakob Wasserer
Jutu E 9 Jahre:
3. Max Schneider, 4. Finn Stakemeier, 6. Janosh Maier, 7. Oliver Stehle, 8. Tobias Butscher, 9. Moritz Frey, 10. Felix Obser
Jutu D 10 Jahre:
1. Kai Brand, 4. Yven Moll
Jutu D 11 Jahre:
3. Silas Stakemeier, 7. Timo Feucht
Jutu C 12 Jahre:
1. Felix Biemann, 2. Sebastian Woecht, 7. Johannes Breitmeier, 9. Kevin Breitmeier
Jutu C 13 Jahre:
4. Philipp Böhm
Jutu B 14/15 Jahre:
2. David Feucht, 5. Fabian Maier, 6. Valentin Röhrich
Jutu A 16/17 Jahre:
1. Dominik Bäuml

Turnerinnen:
Juti E 8 Jahre:
3. Anna Braun, 6. Alina Maier, 9. Sophia Wittmann, 10. Noemi Sore, 13. Sina Olah
Juti E 9 Jahre:
2. Nina Funk, 9. Laura Frey, 14. Christina Woecht, 15. Dorothea Huber, 18. Marie Frey
Juti D 10 Jahre:
6. Xenia Theuergarten, 7. Malin Pelz, 9. Patrice Ziller, 20. Lisa-Marie Grimm, 22. Melina Nagel, 24. Hanna Beisswanger, 25. Sina Pock, 26. Lea Sperrle
Juti D 11 Jahre:
1. Lisa Funk, 2. Verena Hauke, 3. Sarah Leonbacher, 6. Selina Grätzel, 8. Annika Böhm, 11. Hanna Böhm, 12. Marisa Vescia, 16. Sarah Braun, 19. Diana Hermes, 22. Sabrina Wittmann, 23. Mirjam Huber, 24. Kristina Rein
Juti C 12 Jahre:
15. Sarah Brand
Juti C 13 Jahre:
3. Katrin Grieser, 4. Sarah Grätzel, 5. Maike Funk, 6. Julia Breitmeier
Juti B 14/15 Jahre:
3. Julia Grätzel, 8. Lisa Hermes, 11. Leonie Krieg, 11. Tatjana Schmid, 13. Vanessa Wanner, 14. Leonie Breitmeier, 15. Anna-Lena Probst
Juti A 16/17 Jahre:
1. Anne Betz
Mehrkampf Juniorinnen 18/19 Jahre:
1. Franziska Weber

Nach kurzer Umbauphase in der Römerhalle begann ab 15 Uhr der STB-Kitu-Cup im Fachgebiet Mehrkampf.

Daran nahmen 15 TSV Kids erfolgreich teil. Nachfolgend die Ergebnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des TSV Böbingen:

WK 1000: 1.Maryse Widmann., 2. Manuel Pock., 3. Maja Apprich, 4. Laura März, 5. Gina Kucher
WK 1020:
1.Max Grimm, 2. Samuel Hauke, 3. Max Däubler, 4. Jule Karello, 5. Nadine Ziller, 6. Mia Karello, 7. Christopher Seidemann, 8. Silas Pelz
WK 1060:
1. Nico Weißenburger

Turnen: Beim Gaukinderturnfest erfolgreich

Wie jedes Jahr fuhr man wieder mit Bussen gemeinsam nach Bartholomä. Der eine oder die andere war früh morgens noch ein wenig müde, aber die Motivation bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer war einfach großartig. Nach einem langen Wettkampftag kamen 112 Turnerinnen und Turner mit vierzehn 1. Plätzen, dreizehn 2. Plätzen, elf 3. Plätzen, drei Mannschaftssiegen im Staffellauf sowie einem Wimpel am vergangenen Sonntag vom gut organisierten Gaukinderturnfest mit über 700 Teilnehmer in Bartholomä nach Hause. Ebenso errangen die kleinsten Böbinger Turnerinnen und Turner im Kitu-Cup 4-mal Gold, 11-mal Silber und 6-mal Bronze. (Auszug aus der Siegerliste)

Pendelstaffel Jungen Jg. 2002 und jünger
4. TSV Böbingen 1, 6.TSV Böbingen 2

Pendelstaffel Jungen Jg. 1996 und jünger
3.TSV Böbingen

Pendelstaffel Mädchen Jg. 2002 und jünger
1.TSV Böbingen 1, 5.TSV Böbingen 2, 11.TSV Böbingen 3, 16.TSV Böbingen 4

Pendelstaffel Mädchen Jg. 1996 und jünger
1.TSV Böbingen 1, 3.TSV Böbingen 2

Kitu-Cup-Staffel
7.TSV Böbingen 1, 8.TSV Böbingen 2, 10. TSV Böbingen 3

Familienstaffel
1.TSV Böbingen 1, 2.TSV Böbingen 2

Wimpelwettstreit Jungen
1.TSV Böbingen 1, 3.TSV Böbingen 2

Wimpelwettstreit Mädchen
2.TSV Böbingen 1, 4.TSV Böbingen 2

Wimpelwettstreit gemischt
2.TSV Böbingen

STB Kindercup

Goldgruppe
Manuel Pock, Maryse Widmann, Jule Karello, Mia Karello
Silbergruppe

Marie Schneider, Sarah Nagel, Maja Apprich, Gina Maria Kucher, Laura März, Nils Förstner, Philipp Knies, Nadine Ziller, Valentina Barth, Marlene Bühr, Silas Pelz
Bronzegruppe

Paul Riek, Vinzenz Barth, Niklas Conrad, Mariella Blank, Coline Gebhardt, Kim Gebhardt

Wettkampf der Turner 8 Jahre - Gemischt
2. Jakob Wasserer, 3. Sebastian Funk, 4. Marco Reiner, 6. Samuel Hauke, 7. Max Grimm, 9. Adrian Stempfle, 10. Christopher Seidelmann, 12. Jannick Nowicki
Wettkampf der Turner 9 Jahre – Gemischt

1.Max Schneider, 2. Finn Stakemeier, 3. Oliver Stehle, 4. Tobias Butscher, 5. Moritz Frey, 6. Felix Obser, 8. Ben Persch, 11. Tim Beschler
Wettkampf der Turner 10 Jahre – Gemischt

2.Niklas Diegel
Wettkampf der Turner 10 Jahre – Gerätturnen

1.Kai Brand
Wettkampf der Turner 11 Jahre – Gerätturnen

1. Silas Stakemeier, 3. Timo Feucht
WWK der Turner 12-13 Jahre – Gemischt

2.Kevin Breitmeier, 3. Sebastian Woecht, 4. Philipp Breitmeier, 6. Johannes Breitmeier
Wettkampf der Turner 12-13 Jahre – Gerätturnen
1.Philipp Böhm, 2. Felix Biemann
WWK der Turner 14-15 Jahre – Gerätturnen

1.David Feucht, 2. Valentin Röhrich, 3. Elias Windmüller

Wettkampf der Turnerinnen 8 Jahre – Gemischt
2.Noemi Sore, 3. Sophia Wittmann
Wettkampf der Turnerinnen 8 Jahre – Gerätturnen

3.Anna Braun, 4. Alina Maier, 6. Sina Olah, 25. Clara Fauser, 26. Angelie Diegel, 31. Lea Weller
Wettkampf der Turnerinnen 9 Jahre – Gemischt
1.Laura Frey, 2. Marie Frey, 3. Christina Woecht
Wettkampf der Turnerinnen 9 Jahre – Gerätturnen

1.Nina Funk, 18. Leonie Däubner
Wettkampf der Turnerinnen 10 Jahre – Gemischt

1.Malin Pelz, 8. Emily Zaczek, 13. Lea Sperrle, 15. Vanessa Krieg, 18. Anna Baumann, 19. Jana Breitmeier, 20. Hannah Prull, 21. Lena Brenner
Wettkampf der Turnerinnen 10 Jahre – Gerätturnen

1.Patrice Ziller, 3. Melina Nagel, 4. Xenia Theuergarten, 7. Lisa-Marie Grimm, 10. Lea Bühler, 16. Louisa Marton, 18. Sarah Olah, 19. Mara Schweizer
Wettkampf der Turnerinnen 11 Jahre – Gemischt

1.Verena Hauke, 2. Jule Hieber, 3. Jule Weidenbacher
Wettkampf der Turnerinnen 11 Jahre – Gerätturnen

1.Lisa Funk, 2. Sarah Leonbacher, 6. Hanna Böhm, 6. Marisa Vescia, 9. Sarah Braun, 10. Diana Hermes, 10. Sabrina Wittmann, 14. Selina Grätzel
Wettkampf der Turnerinnen 12-13 Jahre – Gemischt

2.Katrin Grieser, 4. Julia Nafcz, 6. Julia Breitmeier, 7. Josefine Landsinger, 9. Lea Tilloca,11. Helen Fuisting, 12. Pia Wasserer, 13. Melisa Krieg, 17. Lea Schweizer, 18. Luca Pelz
Wettkampf der Turnerinnen 12-13 Jahre – Gerätturnen

1.Sarah Grätzel, 2. Maike Funk, 3. Sarah Brand, 4. Lisa Conrad
Wettkampf der Turnerinnen 14-15 Jahre – Gemischt

4. Lena Maier, 5. Leonie Breitmeier, 7. Anna-Lena Probst
Wettkampf der Turnerinnen 14-15 Jahre – Gerätturnen

1.Julia Grätzel, 2. Lisa Hermes, 4. Vanessa Wanner
Wettkampf der Turnerinnen 16-17 Jahre – Gemischt

1.Anne Betz

Kreisfeuerwehrtag 2013 in Böbingen

Turner beim Umzug dabei!

TSV Böbingen Deutscher Vizemeister
beim
Vereinsteam-Wettkampf auf dem
Deutschen Turnfest 2013

Pünktlich um 13 Uhr am Samstagnachmittag machten sich die Böbinger Turnerinnen und Turner mit Schlafsack, Isomatte, Luftmatratze, Frühstücksbesteck und viel guter Laune im Gepäck auf den Weg Richtung Mannheim zum Internationalen Deutschen Turnfest. Das Turnfest stand unter dem Motto „Leben in Bewegung“.

Beim Deutschen Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar treffen sich über 70.000 Gesamtteilnehmer der Vereine aus ganz Deutschland. Der TSV Böbingen ist mit 57 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch hier einmal wieder stark vertreten.

Neben den Wettkämpfen wie Wahlwettkampf der Turnerin und Turner, Leichtathletik, Beach-Volleyball, Vereinsteamwettkampf, Showauftritte der Dancegruppen, Indiaca und einer Messe auf dem Maimarktgelände in Mannheim mit diversen Mitmachangeboten, Showvorführungen und Trendsportarten ist einiges geboten. Vom gemeinsamen Festumzug durch die Innenstadt zur Eröffnungsfeier am Samstagabend beim Wasserturm über die Festmeile in der Augustaanlage mit Sandstrand und Beachbar bis hin zur Abschlussveranstaltung am Freitagabend.

Die Turnerinnen und Turner erzielten bei ihrem Wahlwettkämpfen im Turnen und Gemischt (Turnen und Leichtathletik) gute Platzierungen. Beim Vereinsteam-Wettkampf Stärkeklasse I (25 Teilnehmer und mehr im Durchschnitt pro Disziplin) nahmen über 55 Sportlerinnen und Sportler des TSV an den 4 Disziplinen: Indiaca, Showvorführung, Slackline und 400m-Ausdauerlauf teil. Die Indiacaspieler/innen des TSV erreichten einen hervorragenden 2. Platz im Mixed und trugen damit zum Vereinsteam-Wettkampf mit etlichen Punkten bei. Die Showvorführungen der Männergarde als „Schotten“ und der Showtanzgruppe mit „Grease“ steuerten mit ihren „sehr gutem“ und „gutem“ Erfolg ebenfalls mit zahlreichen Punkten zum Teamwettbewerb bei. Beim Slacklinen erreichte man mit 162 gelaufene Meter ebenfalls die Höchstpunktzahl. Auch beim Ausdauerlauf am Freitag zeigten die TSV‘ler, dass auch nach einer Woche Turnfest noch sportliche Höchstleitung geboten werden kann. Bonuspunkte bekam der TSV wegen der zahlreichen jungen und weiblichen Teilnehmer. Somit wurde der TSV Böbingen deutscher Vizemeister in dieser Disziplin und darf sich zum Kreis der „vielseitigsten Vereine Deutschlands“ zählen.

Mit viel Spaß, Teamgeist und Zusammenhalt meisterte man diese Aufgabe in der Turnfestwoche. Werte wie Toleranz, FairPlay und Verantwortung müssen gelebt und gepflegt werden, wenn eine Mannschaft erfolgreich sein will. Gerade für Kinder und Jugendliche ist der Sport ein ideales Umfeld, um soziale Tugenden einzuüben und mit Sieg und Niederlage umgehen zu lernen. Dieses großartige Gemeinschaftserlebnis wird für alle Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

Regiofinale am 04./05.2013 in Sontheim

Aus 4 Turngaus des Schwäbischen Turnerbundes trafen sich Anfang Mai Turnerinnen und Turner in Sontheim.

Vom TSV haben sich David Feucht, Sebastian Funk, Kai Brand und Philipp Böhm für diesen Wettkampf qualifiziert. Tolle Ergebnisse erreichten unsere Turner:

Plficht-6-Kampf Einzel offene Klasse:
7. David Feucht mit 86,60 Punkte (Boden, Pferd,Ringe, Sprung, Barren, Reck)

Pflicht-4-Kampf Einzel Jutu E8:
5. Sebastian Funk mit 47,75 Punkte (Boden, Sprung, Barren, Reck)

Pflicht-5-Kampf Jutu D10:
14. Kai Brand mit 63,60 Punkte (Boden, Ringe, Sprung, Barren, Reck)

Pflicht-6-Kampf Einzel Jutu C13:
14. Philipp Böhm mit 81,25 Punkte (Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck)

Turnen: Bereichsvergleichskampf der Mädchen am 20. April 2013 in Giengen

Am vergangenen Samstag nahmen 34 Mannschaften am Bereichsvergleichskampf der Mädchen aus den Bereichen Heidenheim, Schwäbisch Gmünd und Aalen in Giengen teil. Neben den Böbinger Turnerinnen waren Mannschaften aus Bettringen, Dettingen, Giengen, Heidenheim, Herbrechtingen, Herlikofen, Hüttlingen, Mögglingen, Nattheim, Neuler, Schnaitheim, Sontheim, Wasseralfingen und Wetzgau zu Gast.

Ein super Ergebnis wurde in der Juti C offen trotz Verletzungen erzielt. Dank des neu erlernten P8 Sprung (Yamaschita) von Elena Fuhrmann erreichte man einen hervorragenden 3. Platz. Auch die D-Jugend erturnte sich einen tollen 3. Podestplatz. Folgende Platzierungen konnten durch die Turnerinnen des TSV erreicht werden:

Geräte-Vierkampf-Juti D, Mannschaftswertung:
3. TSV Böbingen (166,65 Punkte)

Einzelwertung:
3. Lisa Funk, 10. Sarah Leonbacher, 11. Marisa Vescia, 19. Selina Grätzel, 23. Verena Hauke

Geräte Vierkampf-Juti C offene Klasse, Mannschaftswertung:
3. TSV Böbingen (178,55 Punkte)

Einzelwertung:
4. Julia Grätzel, 18. Lisa Hermes, 26. Madeleine Lutz, 32. Vanessa Wanner, 33. Franziska Weber, 47. Elena Fuhrmann, 48. Leonie Krieg

Turnen: Gaumannschaftsmeisterschaften Jungen
Rückkampf am 20. April 2013 in Giengen

Am vergangenen Samstag nahmen 21 Mannschaften am Rückkampf der diesjährigen Gaumannschaftsmeisterschaften der Jungen teil. Neben den Böbinger Turner nahmen Mannschaften aus Bargau, Bettringen, Bolheim, Dettingen, Herbrechtingen, Hofen, Schnaitheim, Steinheim und Wetzgau teil. Hervorragende Platzierungen konnten durch die Turner des TSV erreicht werden:

Geräte-Vierkampf-Jutu E
Mannschaftswertung:

3. TSV Böbingen (156,50 Punkte)
6. TSV Böbingen II (144,55 Punkte)

Einzelwertung:
5. Finn Stakemeier (52,65 Punkte), 7. Oliver Stehle (52,15 Punkte), 12. Max Schneider (50,90 Punkte), 15. Janosh Maier (49,15 Punkte), 16. Tobias Butscher (48,20 Punkte), 17. Sebastian Funk (48,20 Punkte), 20. Jakob Wasserer (46,80 Punkte), 21. Felix Obser (46,75 Punkte), 22. Max Däubler (46,45 Punkte), 23. Marco Reiner (44,20 Punkte), 24. Adrian Stempfle (42,55 Punkte)

Geräte-Vierkampf-Jutu D
Mannschaftswertung:

3. TSV Böbingen (163,05 Punkte)

Einzelwertung:
5. Silas Stakemeier (56,65 Punkte), 11. Kai Brand (54,20 Punkte), 15. Timo Feucht (52,05 Punkte) 18. Yven Moll (50,25 Punkte)

Geräte-Vierkampf-Jutu C
Mannschaftswertung:

3. TSV Böbingen (164,56 Punkte)

Einzelwertung:
5. Philipp Böhm (57,00 Punkte), 8. Felix Biemann (55,96 Punkte), 26. Johannes Breitmaier (51,20 Punkte), 28. Sebastian Woecht (49,80 Punkte)

Geräte-Vierkampf-Jutu C offen
Mannschaftswertung:
1. TSV Böbingen (175,60 Punkte)

Einzelwertung:
1. David Feucht (59,70 Punkte), 2. Dominik Bäuml (58,30 Punkte), 3. Valentin Röhrich (55,30 Punkte), 5. Clemens Wasserer (54,30 Punkte), 6. Philipp Breitmeier (51,80 Punkte), 7. Peter Grieser (44,30 Punkte)

Turnen: Erfolgreiche Böbinger beim Gaufinale

Am Samstag, 13.04.13 fand das Gaufinale des Turngau Ostwürttemberg in der Bettringer Uhlandhalle statt. Bei den Mädchen nahmen über 200 Turnerinnen sowie 36 Mannschaften aus elf Vereinen teil. Bei den Jungs waren insgesamt 53 Turner, sowie neun Mannschaften gemeldet. Der TSV Böbingen stellte  7 Mannschaften. Die Turnerinnen absolvierten einen Gerätevierkampf am Boden, Balken, Sprung und Reck, die Jungs altersentsprechend einen Vier-, Fünf- oder Sechskampf.
Die Konkurrenz war groß, doch trotz allem ließen sich die Böbinger Turner und Turnerinnen nicht unterkriegen und konnten somit sehr erfolgreich folgende Ergebnisse erzielen.
In der E-Jugend erreichte Nina Funk einen hervorragenden 1. Podestplatz und Sebastian Funk einen ebenfalls hervorragenden 2. Podestplatz.In der D-Jugend glänzte Kai Brand mit einem 3. Platz und Lisa Funk mit einem tollen 2. Platz. Philipp Böhm erturnte sich in der C-Jugend einen super 3. Platz. In der offenen Klasse belegte David Feucht ebenfalls einen tollen 3. Platz.
Die Einzelplätze 1 – 6 und die Mannschaftsplätze 1 – 3 haben sich für das Regionalfinale in Sontheim am 04.05.13 qualifiziert. Somit ging ein erfolgreicher Wettkampftag für den TSV Böbingen zu Ende. Besonderen Dank gilt natürlich den Trainern und Kampfrichtern die an diesem Samstag im Einsatz waren! Ein großes Lob an alle Turner und Turnerinnen für die super Ergebnisse!

E Jugend 8 Jahre:

Platz 2 Sebastian Funk
Platz 7 Alina Maier, Platz 10 Anna Braun, Platz 17 Sina Olah, Platz 18. Sofia Wittmann

E-Jugend 9 Jahre:

Platz 7 Oliver Stehle, Platz 9 Max Schneider, Platz 10 Moritz Frey, Platz 11 Tobias Butscher
Platz 1. Nina Funk, Platz 12 Dorothea Huber, Platz 16. Kristina Woecht, Platz 18. Laura Frey, Platz 25 Marie Frey
Mannschaftswertung E-Jugend Jungs:                Rang 3
Mannschaftswertung E-Jugend Mädchen:  ´        Rang 4

D Jugend 10 Jahre:

Platz 3 Kai Brand
Platz 12 Malin Pelz, Platz 14. Patrice Ziller, Platz 15 Xenia Theuergarten, Platz 17 Kristina Rein, Platz 20 Melina Nagel, Platz 26 Lisa-Marie Grimm

D Jugend 11 Jahre:

Platz 2 Lisa Funk, Platz 13 Anika Böhm, Platz 15 Sarah Leonbacher, Platz 19 Marisa Vescia, Platz 20 Diana Hermes, Platz 23 Verena Hauke, Platz 27 Selina Grätzel
Mannschaftswertung D-Jugend Mädchen:          Platz 4 und 8

C Jugend 12 Jahre:

Platz 7 Felix Biemann
Platz 14 Franca Maier, Platz 22 Lisa Conrad, Platz 23 Josefine Landsinger, Platz 24 Anne Balle, Platz 25 Sarah Brand

C Jugend 13 Jahre:

Platz 2 Philipp Böhm
Platz 7 Sarah Grätzel, Platz 9 Katrin Grieser, Platz 11 Maike Funk, Platz 12 Julia Breitmeier, Platz 14 Julia Nafcz
Mannschaftswertung C-Jugend Mädchen:          Platz 6

Offene Klasse

Platz 3 David Feucht, Platz 6 Valentin Röhrich
Platz 8 Julia Grätzel, Platz 15 Anne Betz, Platz 21 Lisa Hermes, Platz 26 Madeleine Lutz, Platz 28 Vanessa Wanner, Platz 30 Leonie Krieg, Platz 31 Lena Maier, Platz 33 Franziska Weber
Mannschaftswertung offene Klasse Jungs:         Platz 2
Mannschaftswertung offene Klasse Mädchen:     Platz 4

Erfolgreiche Teilnahme beim Vereins- und Jedermann-Schießen der Schützenkameradschaft Oberböbingen 2013

Schon fast Tradition hat die Teilnahme des TSV Böbingen mit jeweils einer Herren- und einer Damenmannschaft. In diesem Jahr war man bei diesem Freizeitevent besonders erfolgreich. Die "Turnerfrauen des TSV" bestehend aus Michaela Achatz, Renate Breitmeier, Bärbel Grieser und Corina Schramm konnten diesen Wettbewerb erstmals für sich entscheiden. Auch die Dameneinzelwertung ging mit Bärbel Grieser an den TSV.

Die Herrenmannschaft mit Martin Brasda, Uwe Breitmeier, Bernd Grieser und Markus Schramm belegte bei 16 teilnehmenden Teams einen sehr guten 3. Platz.

Vielen Dank an die Schützenkameradschaft Oberböbingen für die Organisation und Durchführung dieses "Events". Vielleicht können wir im nächsten Jahr mit mehr als zwei Mannschaften teilnehmen, diese Veranstaltung macht immer Spaß.

Turnen:
TSV Böbingen bei den Gaumannschaftsvorkämpfe der Mädchen 2013 erfolgreich

Am Samstag 16.03.13 fanden in Böbingen die Gaumannschaftsmeisterschaften des Bereiches Schwäbisch Gmünd statt. Die Turnerinnen absolvierten dort einen Vierkampf mit den Geräten Boden, Balken, Reck und Sprung. Insgesamt waren 23 Mannschaften und knapp 130 Turnerinnen am Start. Für den TSV Böbingen war es ein sehr erfolgreicher Tag. Die Mädchen erreichten tolle Einzelplatzierungen und einen hervorragenden 2. Platz in der D- und einen 3. Platz in der C-Jugend. Durch diese tollen Leistungen qualifizierte man sich in der D-Jugend für den Bereichsvergleichskampf der Bereiche Heidenheim, Schwäbisch Gmünd und Aalen.

Juti E Mannschaft:
6. Platz TSV Böbingen mit 150,60 Punkte
Juti E Einzelwertungen:
13. Nina Funk, 21. Dorothea Huber, 22. Laura Frey; 30, Christina Woecht; 38. Alina Maier; 40. Sina Olah; 41. Marie Frey; 47. Sofia Wittmann

Juti D Mannschaft:
2. Platz TSV Böbingen I mit 166,70 Punkte
5. Platz TSV Böbingen II mit 161,85 Punkte
6. Platz TSV Böbingen III mit 155,80 Punkte
Juti D Einzelwertungen:
6. Lisa Funk, 8. Verena Hauke, 9. Sarah Leonbacher, 10. Selina Grätzel, 13. Annika Böhm, 14. Hanna Böhm, 16. Marisa Vescia, 17. Malin Pelz, 20. Melina Nagel, 22. Diana Hermes, 24. Patrice Ziller, 25. Kristina Rein, 28. Lisa-Marie Grimm, 36. Lea Sperrle, 38. Mirjam Huber, 40. Hanna Beißwanger, 41. Sabrina Wittmann, 43. Hanna Pfeifer, 47. Lea Bühler, 52. Jana Breitmeier

Juti C: Mannschaft:
3. Platz TSV Böbingen mit 173,90 Punkte
Juti C Einzelwertungen:
4. Sarah Grätzel, 9. Katrin Grieser, 11. Maike Funk, 14. Julia Breitmeier, 15. Julia Nafcz, 17. Lisa Conrad, 18. Sarah Brand, 19. Anne Balle.


Ligaturnen: 4. Wettkampf gegen WKG Remstal

Die Kreisligamannschaft des TSV Böbingen gewann den letzten Wettkampf gegen die WKG Remstal eindeutig. Die Böbinger Turner konnten alle sechs Geräte für sich entscheiden. Somit stehen sie zu diesem Zeitpunkt auf dem 2. Tabellenplatz.

Am Sonntag den 10.03.13 gewannen die Böbinger Ligaturner in der VfL-Halle in Waiblingen ihren letzten Wettkampf mit 247,65:230,05 Punkten und 12:0 Gerätepunkte. Im Vorfeld hatte man sich gute Chancen auf den einen oder anderen Gerätesieg ausgerechnet. Dass der Wettkampf allerdings so deutlich ausging, damit hatten die Turner und ihre zahlreich mitgereisten Fans nicht gerechnet. Christian Betz konnte sich einen persönlichen Wunsch erfüllen, indem er als Einziger einen 6-Kampf absolvierte.

Das erste Duell am Boden wurde von Böbingen mit deutlich 4 Punkten Vorsprung gewonnen. Auch beim nächsten Gerät, das Pauschenpferd, gewannen die Böbinger mit ganz knappen 0,2 Punkten. Beim dritten Gerät, den Ringen, gewannen die Böbinger wieder deutlich mit 38,00:35,80 Punkten. Mannschaftsführer und Trainer Michael Schuster verzichtete sogar auf seinen Start an diesem Gerät.

Frage eines kleinen Jungen (Zuschauer) an den Böbinger Trainer:

„Wieso habt ihr alle das gleiche an?“
„Ja wir sind eine Mannschaft“.
„Und wer ist der Torwart?“
Antwort des etwas verblüfften Trainers: „Das bin dann wohl ich“. 

Nach einer kleinen Pause wurden die Duelle am Sprung, Barren und Reck ausgetragen. Am Sprung zeigten die Böbinger Turner, dass sich das intensive Training an diesem Gerät auszeichnete. Der überraschte Coach Michael Schuster erreichte an diesem Gerät die zweitbeste Leistung des Tages. Auch das Gerät Barren gewann man deutlich mit 4 Punkten mehr. Die Trainer waren zu diesem Zeitpunkt hochzufrieden mit ihrer Mannschaft, welche sich an diesem Wettkampftag als gut eingestimmte Truppe präsentierte. Auch das letzte Gerät, dem Reck, wurde von Böbingen gewonnen.

Somit hatte man den Wettkampfgewinn in der Tasche. Mit diesem Ergebnis waren die Böbinger Ligaturner samt Trainer und mitgereisten Fans hochzufrieden und stolz.

Die Einzelsieger dieses Wettkampfes waren: Boden, Ringe, Sprung, Reck: Christian Betz. Barren: Joshua Landsinger. Pferd: WKG Remstal.

Turnen:

Gaumannschaftsvorkämpfe der Jungen 2013 in Bolheim

am Samstag 09.03.2013 nahmen 20 Mannschaften am Vorkampf der diesjährigen Gaumannschaftsmeisterschaften der Jungen in Bolheim teil. Neben den erfolgreichen Böbinger Turner waren Mannschaften aus Bargau, Bettringen, Bolheim, Dettingen, Herbrechtingen, Hofen, Schnaitheim, Steinheim und Wetzgau angereist. Hochzufrieden brachten die Böbinger Turner folgende Platzierungen mit nach Hause:

Geräte-Vierkampf-Jutu E, Mannschaftswertung:
3. TSV Böbingen mit 155,00 Punkte
6. TSV Böbingen II mit 143,80 Punkte

Einzelplatzierungen:
3. Stakemeier Finn
9. Oliver Stehle
11. Max Schneider
14. Moritz Frey
16. Janosh Maier
17. Felix Obser
20. Sebastian Funk
20. Tobias Butscher
22. Marco Reiner
23. Adrian Stempfle
24. Jakob Wasserer

Geräte-Vierkampf-Jutu D, Mannschaftswertung:
3. TSV Böbingen mit 159,55 Punkte

Einzelplatzierungen:
6. Silas Stakemeier
11. Kai Brand
18. Timo Feucht
23. Yven Moll

Geräte-Vierkampf-Jutu C, Mannschaftswertung:
3. TSV Böbingen mit 167,00 Punkte

Einzelplatzierungen:
6. Philipp Böhm
8. Felix Biemann
19. Johannes Breitmeier
29. Sebastian Woecht


Jungs der Böbinger

Ligaturnen: 3. Wettkampf gegen TSV Lustnau II

Die Kreisligamannschaft des TSV Böbingen verlor zuhause ihren dritten Wettkampf gegen den TSV Lustnau II knapp. Dennoch konnten die Böbinger Turner zwei von insgesamt sechs Geräten für sich entscheiden.

In der vollbesetzten TSV-Halle verlor Böbingen den zweiten Heimwettkampf mit 259,40:264,30 Punkten und 4:8 Gerätepunkte. Wie erwartet präsentierte der TSV Lustnau eine bärenstarke Mannschaft.

Den Auftakt machte das Duell am Boden, welches von den Gästen mit nur 2,25 Punkten Vorsprung gewonnen wurde. Auch das nächste Gerät, das Pauschenpferd, gewannen die Gäste aus Lustnau mit deutlichen 5 Punkten mehr. Beim dritten Gerät, den Ringen, verloren die Böbinger wieder knapp mit 42,45:44,70 Punkten. Somit war allen in der Halle zu diesem Zeitpunkt klar, dass dieser Wettkampf für die hochmotivierte, aber verletzungsbedingt geschwächte Böbinger Turner schwer wurde.

Nach der Pause wurden die Duelle am Barren und am Reck ausgetragen. Den Barren verlor man leider knapp mit 48,05:49,20 Punkten. Trotzdem waren die Trainer zu diesem Zeitpunkt mehr als zufrieden mit ihrer Mannschaft. Auch trug das fachkundige Publikum in der Halle mit ihrem Applaus für eine super Stimmung bei.

Beim vorletzten Gerät, dem Reck, zeichnete sich eine kleine Sensation ab. Denn diese Gerätepunkte gingen an Böbingen mit einem deutlichen Vorsprung von knapp 5 Punkten. Nach kurzer Umbauphase kam das letzte Gerät dieses Abends, der Sprung, an die Reihe. Auch an diesem Gerät ging der verdiente Sieg mit einem knappen Punkt an Böbingen.

Trotz der Niederlage waren die Trainer überglücklich, da ein neuer Punkterekord für Böbingen eingefahren wurde. Es zeichnet sich eine kontinuierliche Steigerung bei jedem Wettkampf ab.

Der Hallensprecher Bernd Grieser führte anschließend zügig die Siegerehrung durch. Auch wurden die Einzelsieger des Abends an den Geräten aufgerufen: Boden–C. Betz Böbingen, Pferd–F. Trapp, Lustnau, Ringe–J. Mack, Lustnau, Barren–J. Mack, Lustnau, Reck–C. Betz Böbingen, Sprung–C. Betz Böbingen.

Der letzte Wettkampf findet am Sonntag, den 10.03.13 um 11 Uhr auswärts gegen den WKG Remstal statt. Die Böbinger Turnen freuen sich wieder auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Ligaturnen: 2. Wettkampf gegen SV Bolheim II

Die Kreisligamannschaft des TSV Böbingen gewann den zweiten Wettkampf im Turngau-Duell gegen den SV Bolheim II deutlich. Die Turner konnten fünf von insgesamt sechs Geräten für sich entscheiden.

In der TSV-Halle gewann Böbingen ihren ersten Heimwettkampf mit 251,80: 235,05 Punkten und 10:2 Gerätepunkte. Dass der Wettkampf allerdings mit einem Sieg ausgeht, hätte von den Turnern und ihren Fans auf der vollbesetzte Zuschauertribüne niemand erwartet.

Nachdem das Duell am Boden von Böbingen mit etwa eineinhalb Punkten Vorsprung gewonnen wurde, waren die Böbinger Turner etwas überrascht.

Auch das nächste Gerät, das Pauschenpferd, gewannen die Böbinger mit knapp 2 Punkten Vorsprung. Beim dritten Gerät, den Ringen, gewannen die Böbinger wieder deutlich mit 40,80:34,70 Punkten. Somit deutete sich schon eine kleine Überraschung an.

Nach der Pause wurden die Duelle am Barren und am Reck ausgetragen. Den Barren verlor man leider knapp mit 45,00:45,25 Punkten. Trotzdem waren die Trainer zu diesem Zeitpunkt hochzufrieden mit ihrer Mannschaft, die an diesem Wettkampftag eigentlich ersatzgeschwächt war.

Beim vorletzten Gerät, dem Reck, wurde der Vorsprung von Böbingen wieder deutlich ausgebaut. Somit hatte man zu diesem Zeitpunkt den Wettkampf-gewinn bereits in der Tasche. Nach kurzer Umbauphase kam das letzte Gerät dieses Abends, der Sprung, an die Reihe. Auch an diesem Gerät ging der Sieg mit einem knappen Punkt an Böbingen.

Der erste Wettkampfsieg war eingefahren und die Sensation war perfekt. Das fachkundige Publikum sparte nicht mit Applaus, die tolle Stimmung in der Halle tat das übrige. Auch der SV Bolheim II war zufrieden mit dem Ausgang dieses Wettkampfes. Sie lobten die angenehme Atmosphäre bei ihrem ersten Wettkampf in Böbingen. Der Hallensprecher Bernd Grieser führte anschließend zügig die Siegerehrung durch. Auch wurden die Einzelsieger des Abends an den Geräten aufgerufen: Boden–C. Betz Böbingen, Pferd–M. Merkle Bolheim, Ringe–C. Betz Böbingen, Barren–M. Schuster Böbingen,  Reck–C. Betz Böbingen, Sprung–C. Betz Böbingen.

Der zweite Heimkampf findet am Samstag, den 23.02.2013 um 18 Uhr in der TSV Halle gegen den TSV Lustnau II statt. Die Böbinger Turnen freuen sich wieder auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Ligaturnen: 1. Wettkampf gegen Neckarhausen II

Knappe Entscheidung

Die Kreisligamannschaft des TSV Böbingen verlor beim ersten Wettkampf um Haaresbreite. Dennoch konnten sie drei Geräte für sich entscheiden.

Böbingen musste sich mit einer knappen Niederlage von 246:241,9 gegen den TB Neckarhausen II geschlagen geben. Dass der Wettkampf allerdings so knapp ausgeht, hätte von den Turnern und den mitgereisten Freunden der Böbinger niemand gedacht.
Nachdem das Duell am Boden von Neckarhausen mit dreieinhalb Punkten Vorsprung gewonnen wurde, waren die Böbinger Turner etwas enttäuscht. Auch weil man glaubte am nächsten Gerät, dem Pauschenpferd, ebenfalls zu verlieren. Allerdings gewannen die Böbinger das Duell und waren sichtlich überrascht über diese kleine Sensation. Beim dritten Gerät, den Ringen, gewannen die Gastgeber wieder deutlich mit 43,7:38,35. Nach der Pause wurden die Duelle am Sprung und am Barren von Böbingen gewonnen und der Vorsprung der Gastgeber schmolz auf nur mehr vier Punkte. Spannung lag also in der Luft und die Böbinger glaubten an die Sensation, den ersten Wettkampfgewinn. Nach zwei Stürzen beim Abgang am letzten Gerät, dem Reck, mussten sich die Böbinger dann doch geschlagen geben. Von Enttäuschung war allerdings keine Spur. „Ziel war es, eventuell das ein oder andere Gerät für sich zu entscheiden und Erfahrung zu sammeln“, so der Trainer Ewald Fischer. Beides ist beim ersten Wettkampf erreicht worden und so reisten die Böbinger nicht nur mit sechs Gerätpunkten, sondern auch mit  neuen Ideen nach Hause, wie sie ihre Punktzahl mit geringen Umstellungen an den einzelnen Übungen nach oben korrigieren können.
Bleibt abzuwarten, ob die TSV Turner dies bis zum Heimkampf am 16.02.2013 um 20 Uhr in der TSV Halle gegen den SV Bolheim umsetzen können.

MannschaftSimon am PferdPatrick am BarrenMichel am SprungMichael am BarrenJoshua an den RingenFlorian am PferdChristian am SprungPatrick an den RingenNick am PferdMichael an den RingenLukas beim SprungFlorian am ReckFabian am Boden

Liga-Turnen: Dem großen Ziel ganz nah

Endlich geht’s los! Mit dem Auswärtskampf gegen Neckarhausen beginnen für die Turner des TSV Böbingen die lang ersehnten Wettkämpfe. Die Motivation und der Ehrgeiz steigern sich derzeit von Training zu Training. Allerdings schwingt auch eine große Portion Respekt vor dem Unbekannten mit, da die Turner erstmals in der Kreisliga des STB an den Start gehen. 

Turnen hat in Böbingen lange Tradition. Sowohl im Mädchen als auch im Jungen Bereich zählt der TSV Böbingen seit Jahren zu den größten Turnvereinen mit den meisten Kindern im Turngau Ostwürttemberg. Um den Kindern in Böbingen eine turnerische Perspektive zu bieten, beschlossen die derzeit ca. 15 Turner im Alter zwischen 15 und 45 Jahren den Schritt in die Kreisliga zu wagen. Anfangs gab es noch sehr viele Bedenken. Nicht nur auf Seiten der Turner, die nicht nur einmal über ihre eigenen Grenzen gehen mussten, sondern auch bei den Betreuern.

Zwischenzeitliche Trainingstiefs über die Sommermonate machten es schwer noch an das Ziel, welches scheinbar noch in weiter Ferne steht, zu glauben. Dennoch steigerte jeder Turner seine Leistung im vergangen Jahr und erlernte neue Elemente und Übungsverbindungen um in der kommenden Wettkampfsaison bestehen zu können. Nach dem ersten Gradmesser beim Testwettkampf gegen den TV Ingersheim im November letzten Jahres, war den TSV-Turnern klar, dass noch einiges an Arbeit bevor steht. Allerdings wurde auch deutlich, dass man sich mit seiner Leistung nicht verstecken braucht. Seit der Premiere im November wurden einige Fehler aufgearbeitet, Übungen wurden abgeändert, neue Elemente kamen hinzu, während andere gestrichen wurden. So fühlen sich die TSV'ler gut gerüstet für die bevorstehenden Wettkämpfe und sind vorsichtig optimistisch. Ziel ist es, Erfahrung zu sammeln. Wenn man dann noch den einen oder anderen Gerätepunkt ergattert, ist dies sicherlich auch kein Grund zu schlechter Laune.

Start ist am 02.02. beim Auswärtskampf gegen TV Neckarhausen II.

Am 16.02. kommen dann die Turner des SV Bolheim II nach Böbingen. Wettkampfbeginn ist um 20 Uhr in der TSV Halle. Am darauf folgenden Samstag, den 23.02. ist der zweite Heimkampf gegen den TV Lustnau bereits um 18 Uhr, ebenfalls in der TSV Halle.

Für die Zuschauer wird die Bühne geöffnet sein. Die Turner werden in gewohnter Weise für das leibliche Wohl der Gäste sorgen und freuen sich über Ihren Besuch.


Von h.li. Timo Strähle, Florian Gieser, Patrick Weber, Joshua Landsinger, Michael Probst, Rüdiger Landsinger v.li. Fabian Paulik, Simon Staudinger, Lukas Betz, Christian Betz, Michael Schuster es fehlen: Leonard Landsinger, Nick Ebinghaus

NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS  NEWS

 

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_cc719a8c180306ea259cf94c03b05c0e, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0