Newsarchiv

19. März 2016

Volleyballdamen 1 des TSV Böbingen sichern sich Relegationsplatz um den Aufstieg in die Bezirksliga


TSV Böbingen 1 – TV Bopfingen 2 3:1 (26:24; 23:25; 25:20; 25:17)

Die Chancen, den Relegationsplatz um den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen, lagen sehr gut, die Damen I vom TSV Böbingen mussten am letzten Spieltag zum Tabellenvorletzten nach Bopfingen und hier mindestens 2 Punkten holen.

Zu Beginn des ersten Satzes konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Punktevorsprung erspielen. Erst nach einer Aufschlagserie der Böbinger Damen entstand ein kleiner Abstand zum Gegner, welcher aber durch die Gastgeberinnen schnell wieder aufgeholt wurde. Durch gezielte Angriffe konnte aber der erste Satz mit 26:24 gewonnen werden.

Der zweite Satz begann eher verhalten von Seiten der TSV Damen. Sie standen unter Druck und kamen nicht ins Spiel, so waren die Bopfingerinnen eine Nase lang vorn und konnten den Vorsprung bis zum Ende halten. Zwar kämpften sich die TSV Damen immer wieder ran, aber am Ende siegten die Gastgeberinnen mit 25:23 knapp.

Im dritten Satz versuchte man die Gastgeberinnen mit gezielten Aufschlägen und Angriffen unter Druck zu setzten. Dies gelang den TSV Damen auch und so gewann man diesen Satz mit 25:20.

Im vierten Satz wollten die TSV Damen an die Leistungen aus dem dritten Satz anknüpfen und die Gastgeberinnen unter Druck zu setzten. Nun kam aber der Kopf wieder ins Spiel. Man hatte die Partie fast gewonnen, musste aber gleich zu Beginn erkennen, dass die Gastgeberinnen sich auf die Angriffe eingestellt haben und noch nicht aufgegeben hatten. Erst nach einer Aufschlagserie konnten sich die TSV Damen einen Vorsprung erspielen und auch ausbauen. Am Ende hieß es 25:17 und das Spiel wurde gewonnen.

Mit diesem Sieg gegen den TV Bopfingen 2 sicherten sich die Damen vom TSV Böbingen einen Relegationsplatz um den Aufstieg in die Bezirksliga. Dieses Tunier ist an folgenden Wochenenden möglich: 09./10.04. und 23./24.04. Sobald die endgültigen Termine und Austragungsorte bekannt sind, werden diese kommuniziert. Die Damen 1 des TSV Böbingen hoffen natürlich auf tatkräftige Unterstützung durch ihre Fans.

5. März 2016

 

Bittere Niederlagen im Heimspiel der Böbinger Volleyballdamen 1


TSV Böbingen – VSG Korb/Kernen 1:3 (16:25, 17:25, 25:19, 13:25)
TSV Böbingen - TSV Westhausen 1:3 (18:25, 27:25, 20:25, 18:25)
 
Am letzten Heimspieltag dieser Saison mussten sich die Böbinger Volleyballdamen zunächst gegen die Mannschaft VSG Korb/Kernen beweisen. Zu Beginn des ersten Satzes waren beide Mannschaften gleich auf und es wurde um jeden Punkt gekämpft. Allerdings konnte Korb/Kernen durch starke Aufschläge die Ordnung auf der heimischen Spielseite durchbrechen und so ging der erste Satz mit 16:25 Punkten an den Gegner. Im zweiten Satz konnte bis zur Hälfte gut mitgehalten werden, was jedoch durch eine starke Aufschlagserie der gegnerischen Mannschaft zum Ende des Satzes, trotz guter Abwehrsituationen der Böbinger, wieder zu einem Satzverlust mit 17:25 Punkten führte. Der dritte Satz hingegen konnte mit 25:19 Punkten, vor allem durch gezielte und direkte Angriffsschläge, für sich entschieden werden. Diese gute Leistung konnte jedoch nicht in den vierten Satz mitgenommen werden, sodass sich die Böbinger Volleyballdamen mit 1:3 geschlagen geben mussten.

Das zweite Spiel fand gegen den TSV Westhausen statt. Etwas träge von der Niederlage des vorherigen Spiels starteten die Böbinger ins Spiel und so konnte sich die gegnerische Mannschaft gleich zu Beginn einen Vorsprung erkämpfen. Viele Eigenfehler und unpräzise Angriffsversuche kosteten der Heimmannschaft auch in diesem Spiel den ersten Satz (18:25). Mit sichtlich mehr Willensstärke, sowie ruhigen und cleveren Spielzügen, konnte der zweite Satz hartumkämpft mit 27:25 Punkten gewonnen werden. Dieser Lichtblick erlosch jedoch im nächsten Satz wieder. Trotz guter Annahmen und gutem Spielaufbau gelang es nicht, den Satz für sich zu entscheiden. Ebenso lief es im letzten Satz, indem sich dann zu allem Übel noch eine Spielerin verletze. Somit verloren die Böbinger Volleyballdamen auch das zweite Spiel 1:3 und verbleiben, dank ihres Punktevorsprungs aus den vorherigen Spielen, bisher noch auf dem zweiten Tabellenplatz. Somit haben die Böbinger, durch einen Sieg im letzten Spiel der Saison gegen

den TV Bopfingen am 19.3., noch eine letzte Chance auf den Relegationsplatz um die Bezirksliga.

20. Februar 2016

Gut gespiel - trotzdem verloren; Volleyballdamen 1 verlieren beim Tabellenführer TSV Ellwangen

TSV Ellwangen - TSV Böbingen 0:3 (25:22, 25:18, 25:23)
 
Doch so deutlich, wie das Ergebnis auf den ersten Blick aussieht, war das Spiel des Tabellenzweiten (TSV Böbingen) gegen den Tabellenersten (TSV Ellwangen) nicht.
Der erste Satz war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Leider gelang es den Damen aus Böbingen allerdings nicht, selbst in Führung zu gehen. So spielte man zwar immer gut mit, lag aber immer zwei bis drei Punkte hinten. Als Folge ging der Satz mit 22:25 leider an Ellwangen.
Im zweiten Satz waren diese Abstände leider immer etwas größer, auch die druckvollen Angriffe und platzierten Aufschläge aus dem ersten Satz wollten nun nicht so gelingen. So musste man diesen Satz mit einem deutlicheren Abstand 18:25 verloren geben.
Doch dies sollte im dritten Satz nicht so weiter gehen: motiviert startete man in den dritten Durchgang und konnte durch kreatives und druckvolles Spiel die Damen aus Ellwangen unter Druck setzen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen, oft war Gleichstand. Doch gegen Ende des dritten Satzes wollte es einfach nicht mehr gelingen, mit Risiko gespielte Bälle ergaben keine Punkte. Und so ging auch dieser dritte Satz mit 23:25 nach Ellwangen.
Damit befinden sich die Damen aus Böbingen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.
 
Für den TSV Böbingen spielten: Jenni Aichele, Andrea Barth, Simone Dörflinger, Lisa Fauser, Ines Haag, Steffi Killer, Iris Klonau, Anja Müller, Simone Schmegner, Elli Schuster
 
Vorschau: am Samstag, 05.03. bestreiten die Damen 1 ihren letzten Heimspieltag der Saison gegen die VSG Korb/ Kernen und den TSV Westhausen. Hallenöffnung ist um 14 Uhr, Spielbeginn um 15 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen, für das leibliche Wohl ist gesorgt :)

31.Januar 2016

Volleyballdamen 1 verlieren gegen Schnaitheim und setzen sich gegen Eybach durch

TSV Böbingen - TSG Schnaitheim 2:3 (25:20, 21:25, 24:26, 25:19, 7:25)

TSV Böbingen - TV Eybach 3:0 (25:20, 25:13 25:12)

Am ersten Heimspieltag der Rückrunde hatte man die TSG Schnaitheim und den TV Eybach zu Gast. Im ersten Spiel gegen Schnaitheim konnten die TSV Damen den 1. Satz mit 25:20 gewinnen. In den folgenden Sätzen lieferte man sich permanent ein spannendes und enges Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die starken Damen aus Schnaitheim. Letztendlich mussten die Böbingerinnen leider das Spiel in Tiebreak mit 2:3 an die TSG Schnaitheim abgeben.  Nach diesem ersten Spiel waren die TSV Damen sichtlich verärgert über die Niederlage in einem langen und kräftezehrenden Fünfsatzspiel. Die damit einhergehende leichte Verunsicherung tat ihr übriges und so dauerte es einen umkämpften und holprigen ersten Satz, den die Böbingerinnen trotzdem mit 25:20 gewinnen konnten. Nun war man wieder im Spielfluss, sodass der zweite und dritte Satz dann recht deutlich gewonnen wurde. So konnten die Böbingerinnen doch noch ihre bisherigen guten Leistungen in der Runde zeigen, welche sich nun im ersten Tabellenplatz widerspiegeln.

24. Januar 2016

Die 1.Volleyballdamenmannschaft startet erfolgreich ins neue Jahr 

TSV Böbingen  TSVAdelmannsfelden 3:1 (14:25, 25:20, 25:22, 25:22)

 Am Sonntag, 24.01.2016, fand das zweite Rückrundenspiel der 1. Damenmannschaft, gegen Adelmannsfelden, statt.Man könnte es schon als einen Fluch bezeichnen, dass die Damen in Adelmannsfelden immer Schwierigkeiten haben in das Spiel zu finden. So war es auch dieses Mal! Der erste Satz ging deshalb deutlich mit 14:25 an Adelmannsfelden.Die Böbinger Damen waren aber nicht bereit sich so leicht geschlagen zu geben und sagten den Damen von Adelmannsfelden den Kampf an. So konnte man sich nach anfänglichen Unstimmigkeiten im 2. Satz dann doch gegen den Gegner behaupten und gewann den Satz mit 25:20. Dann schien der Knoten geplatzt zu sein der 3. und 4. Satz war hart umkämpft aber fair und ging dann mit jeweils 22:25 an die Damen vom TSV Böbingen. 

19. Dezember 2015

Auswärtssieg der  1. Volleyballdamenmannschaft

SG Hussenhofen/Bettringen -  TSV Böbingen  0:3 (13:25, 22:25, 14:25)

Zum ersten Rückrundenspiel waren die Böbingerinnen zu Gast in Bettringen. Im ersten Satz konnte man sich durch mehrere Aufschlagserien einen deutlichen Vorsprung erarbeiten und die Böbingerinnen gewannen souverän 25:13.  Im zweiten Satz wurde gleich zu Beginn die Führung übernommen. Jedoch gelang es den Mädels nicht den letzten Punkt zu machen, so wurden mehrere Satzbälle hergegeben bis  die Gegner durch einen Aufschlagfehler den Satz mit 22:25 an Böbingen abgaben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im dritten Satz konnte man sich im zweiten Drittel wieder durch Aufschlagserien einen guten Vorsprung ausbauen und gewann mit 25:14 das Spiel.

Vorschau: Das nächste Spiel findet am 24 Januar bei den Damen der TSV Adelmannsfelden statt.

13. Dezember 2015

 

Böbinger Volleyballdamen sind Vize-Herbstmeister der A-Klasse

 
TSV Böbingen 1 - TSV Ellwangen 0:3 (23:25, 20:25, 19:25)
TSV Böbingen 1 - TV Bopfingen 3:0 (25:0, 25:0, 25:0)
 
Beim letzten Spieltag der Hinrunde wurde zunächst gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Ellwangen aufgeschlagen. Die Damen des TSV Ellwangen belegten bis dahin den 1. Tabellenplatz, die Damen aus Böbingen Platz 2 - es war also ein mit Spannung erwarteter Spieltag.
 
Zu Beginn des ersten Satzes ging Böbingen leicht in Führung, konnte sich aber nie mit mehr als vier Punkten absetzen. Dies nutzten die Ellwanger Damen, und konnten sich beim Spielstand von 18 : 19 mit guten Angriffen in Führung spielen und so den ersten hart umkämpften Satz mit 25 : 23 für sich entscheiden.
Den zweiten Satz eröffnete Ellwangen mit guten Aufschlägen, sodass die Damen aus Böbingen zunächst einen Rückstand aufholen mussten. Dies gelang auch, durch gezielte und starke Angriffsschläge. Allerdings gelang es den Böbingerinnen auch in diesem Satz nicht, den "Sack" zu zu machen. So ging auch dieser zweite Satz mit 25 : 20 an den TSV Ellwangen.
Blieb also noch der dritte Satz, um die Ellwanger Damen in Bedrängnis zu bringen. Dies gelang zu Beginn auch wieder recht gut: konsequente Annahmen, kreatives Zuspiel und druckvolle Angriffe brachten die Böbinger Führung in diesem Satz. Doch leider konnte nicht mit letzter Konsequenz weitergespielt werden, und so ging auch dieser Satz mit 25 : 19 nach Ellwangen.
 
Zum zweiten Spiel des Tages kam es leider nicht, da die Damen des TV Bopfingen keine vollständige Mannschaft schicken konnte. So ging dieses Spiel mit 3:0 Sätzen an den TSV Böbingen.
 
Damit ist die Vorrunde für die Damen 1 auf einem guten zweiten Platz beendet. Das erste Spiel der Rückrunde findet schon am nächsten Samstag bei der VSG Hussenhofen/ Bettringen statt. Spielbeginn 14.00 Uhr in der kleinen Turnhalle der Uhlandschule.
 
Es spielten: Andrea Barth, Simone Dörflinger, Lisa Fauser, Sarah Gold, Ines Haag, Iris Klonau, Anja Müller, Simone Schmegner, Eli Schuster, Steffi Killer

12. Dezember 2015

Volleyballdamen 2 holen Ihren ersten Sieg in Gaildorf

 

Der letzte Spieltag ging für die Damen 2 nach Gaildorf mit dem Ziel, 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Man fand zwar recht gut ins Spiel,  musste  aber den ersten Satz mit 20:25 Punkten abgeben. Den zweiten Satz wollte man auf jeden Fall gewinnen, und dieser Vorsatz wurde dann auch in die Tat umgesetzt und hart umkämpft mit 28:26 Punkten gewonnen. Hochmotiviert ging es in den dritten Satz, der allerdings durch anfängliche Unachtsamkeit leider mit 25:13 Punkten verloren wurde. Im vierten Satz beruf man sich wieder auf sein Können, man konnte sich durch eine super Aufschlagserie einen gehörigen Punktevorstand erkämpfen und ließ sich diesen Satz nicht mehr nehmen. Die gewünschten 3 Punkte waren zwar nicht mehr zu erreichen, aber die 2 Punkte wollte man auf alle Fälle mit nach Hause nehmen. Im letzten Satz wurden nochmal alle Kraftreserven mobilisiert, und dieser Satz wurde mit 15:8 Punkten verdient gewonnen. Somit konnten die Damen 2 ihren ersten Sieg mit nach Hause nehmen.

Für den TSV Böbingen spielten: Laura Breitmeier, Yasmina Conrad, Carolin Frey, Daniela Frey, Kathrin Gold, Anna Hieber, Ulrike Krauß und Stephanie Silberbauer.

29. November 2015

Volleyballdamen 1 gewinnen auch in Westhausen

TSV Westhausen - TSV Böbingen 1    1 : 3 (25:20, 21:25, 18:25, 23:25)

Die Böbingerinnen fanden etwas schwer in dieses Spiel und mussten im ersten Satz ständig einem Rückstand hinterher laufen. Auch im zweiten Durchgang sah es zunächst nicht gut aus, Westhausen lag bis zur Mitte des Satzes immer mit ein paar Punkten in Führung. Dann erwachte jedoch der Böbinger Kampfgeist und viele Aktionen gelangen jetzt besser, so dass der Satz mit vier Punkten Vorsprung gewonnen werden konnte. Im 3. Satz nahmen die Damen vom TSV das Heft gleich in die Hand und hielten die Gegnerinnen immer auf Distanz. Erst zum Schluss des Satzes schlichen sich einige Fehler ein, weil man vielleicht schon zu siegessicher war. Dennoch wurde der Satz mit 25:18 gewonnen. Der 4. Satz gestaltete sich mit teilweise langen Ballwechseln recht spannend und keine Mannschaft konnte sich zunächst deutlich absetzen. In der Mitte des Satzes hatte dann Westhausen mit 19:15 die Nase vorn, bevor die Böbingerinnen wieder etwas zulegen konnten und schließlich mit 24:23 in Führung lagen. Dann beendete ein Aufschlag von Westhausen, der ins Netz ging, das Match zu Gunsten von Böbingen.

Die Böbingerinnen zeigten in diesem Spiel zwar keine Glanzleistung, stehen nach diesem Erfolg aber weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz und empfangen am nächsten Spieltag (13.12. um 10.30 Uhr) den Tabellenersten aus Ellwangen zum Spitzenspiel sowie den TV Bopfingen 2. Dabei hoffen die Damen auf zahlreiche Zuschauer, die sie unterstützen.

Es spielten: Andrea Barth, Simone Dörflinger, Lisa Fauser, Sarah Gold, Ines Haag, Steffi Killer, Iris Klonau, Anja Müller, Simone Schmegner und Eli Schuster

 

27. November 2015

Volleyballdamen1 verlieren im Pokal gegen die DJK Aalen

TSV Böbingen - DJK Aalen 0:3

Am Freitag Abend waren in der Böbinger Römerhalle die Bezirksliga-Volleyballdamen der DJK Aalen I zu Gast. Die Böbinger Damen, die sich in der A-Klasse derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz befinden, gingen mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Der nötige Respekt vor dem höherklassigen Gegner war aber dennoch zu spüren. Während der erste Satz deutlich mit 25:14 an die DJK ging, gab es im zweiten Satz berechtigten Grund zur Hoffnung für die Mädels des TSV. Mit konsequenten Abwehraktionen und hohem körperlichen Einsatz, der oft zu langen Ballwechseln führte, gingen die TSV Damen teilweise in Führung. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie durch die individuelle Klasse einzelner Spielerinnen konnten sich die Aalenerinnen aber auch im zweiten Satz mit 25:20 durchsetzen. Das ruhige und souveräne Spiel des Bezirksligisten erbrachte dann auch den deutlichen dritten Satzgewinn. Somit machte die DJK Aalen den 3:0 Sieg über Böbingens 1. Damenmannschaft perfekt. Den Damen aus Böbingen bleibt der Trost, dass es in der laufenden A-Klasse Runde derzeit wie geschmiert Läuft.

15. November 2015

 

Böbinger Volleyballdamen 1 gewinnen hart umkämpftes Spiel in Kernen

TSV Böbingen : VSG Korb/Kernen 3:1 (22:25, 25:22, 25:15, 25:16)
Am vergangenen Sonntag trat die erste Damenmannschaft des TSV Böbingen in Kernen an. Schon im Vorfeld war klar, dass es sich um einen harten Gegner handeln würde. Entsprechend sehenswert und spannend verlief der erste Satz. Mit guten Angriffs- und Abwehraktionen auf beiden Seiten ging es bis zum Ende des Satzes eng zu, wobei schließlich die Damen des VSG den Satz für sich entscheiden konnten. 
Zu Beginn des zweiten Satzes brachten viele Eigenfehler den Gegner mit 9 Punkten in Führung. Eine umstrittene Aktion ließ die Damen des TSV erneut aufwachen. Mit großem Kampfgeist und mit Köpfchen konnten die Böbingerinnen Punkt für Punkt aufholen und diesen Satz mit 25:22 für sich entscheiden. Diese Euphorie und den unbedingten Willen, dieses Spiel zu gewinnen, nahmen sie mit in die nächsten Sätze, welche sie mit 25:15 und 25:16 gewannen.
Vorschau: Pokalspiel am 27.11. 2015 um 20.30 Uhr gegen Aalen in der Römerhalle

31. Oktober 2015

TSV Böbingen Volleyball Damen 1: Erfolgreiches Auswärtsspiel gegen den TV Eybach


TV Eybach – TSV Böbingen 0:3 (14:25, 17:25, 18:15)

Am vergangenen Samstag war der TSV Böbingen in Eybach zu Gast. Trotz krankheitsbedingten Ausfällen starteten die Böbingerinnen gut ins Spiel und sicherten sich gleich die ersten Punkte. Durch abwechslungsreiche Angriffe und einer schnellen Abwehr konnte diese Führung weiter ausgebaut werden und den Satz letztendlich mit einem Ergebnis von 14:25 Punkten für sich entschieden werden. Auch zu Beginn des zweiten Satzes trat die Böbinger Mannschaft souverän auf und blieb konzentriert bei der Sache. Dank einer starken Aufschlagserie in der Mitte des Satzes konnte sich der TSV weiter absetzen. Allerdings wurde der Satz noch einmal spannend als es um den letzten Punkt ging, denn erst der siebte Satzball konnte für sich entschieden werden. Somit ging dieser Satz mit einem Ergebnis  von 17:25 Punkten aus. Auch zu Beginn des dritten Satzes ging es auf der Seite der Böbinger Mannschaft noch etwas hektisch zu und es entstand der ein oder andere vermeidbare Fehler. Trotzdem behielten sie immer leicht die Führung. Durch einen ruhigeren und konstanten Spielaufbau und gezielten Angriffen gelang es dem TSV Böbingen zum Ende des Satzes wieder zu ihrer alten Form zurück zu kehren und so konnte auch der dritte Satz souverän mit 18:25 Punkten gewonnen werden.  Somit gewannen die Volleyballerinnen des TSV Böbingen 1 auch das vierte Spiel dieser Saison und sicherten sich weiterhin den ersten Tabellenplatz.

Vorschau: Am 15. November tritt der TSV Böbingen 1 im Auswärtsspiel gegen den momentan Tabellendritter Korb/Kernen 1 an.

18. Oktober 2015

Böbinger Volleyballdamen 1 gewinnen 3:0 gegen Schnaitheim

TSG Schnaitheim – TSV Böbingen 1 0:3 (21:25, 13:25, 22.25)

Im ersten Auswärtsspiel der Saison traf die erste Damenmannschaft auf die TSG Schnaitheim. Bis zur Mitte des ersten Satzes war es den Böbinger Damen nicht möglich, den Gegner unter Druck zu setzen. Erst dann konnte ein kleiner Vorsprung erkämpft werden und der Satz wurde mit 21:25 beendet.

Mit frischem Selbstvertrauen spielten die TSV-Damen im zweiten Satz locker auf, so dass dieser, auch dank einer starken Aufschlagserie, mit 15:25 gewonnen wurde.

Im dritten Satz gelang es den Böbinger Damen zunächst wieder nicht, den nötigen Druck aufzubauen, der Gegner lag punktemäßig immer vorne. Man kämpfte sich allerdings zum 22:22 heran, Schnaitheim konnte dann keine Punkte mehr machen und so ging dieser letzte Satz mit 22:25 zu Ende.

Damit befinden sich die TSV-Damen im Moment an der Tabellenspitze.

Vorschau: Am 31. Oktober steht das nächste Auswärtsspiel bei den Damen des TV Eybach an.

12. Oktober 2015

Volleyballdamen 1 setzen sich im Pokal gegen den SV Frickenhofen 2 durch

SV Frickenhofen 2 - TSV Böbingen 0:3 (7:25, 16:25, 18:25)

Gegen die zweite Mannschaft des SV Frickenhofen kamen die Damen des TSV gut ins Spiel und konnten somit den ersten Satz deutlich gewinnen. Der zweite Durchgang startete deutlich ausgeglichener und die Damen des SV Frickenhofen waren nur wenige Punkte hinten. Gegen Ende des Satzes schafften es die Gäste sich aber abzusetzen und für sich zu entscheiden. Im dritten Satz könnten die Böbinger Damen zunächst mit 8 Punkten wegziehen. Durch gute Aufschläge der Gastgeber und Ungenauigkeiten im Spiel unserer Mädels konnte der Vorsprung allerdings nicht ausgebaut werden. Letztendlich konnten sich die Böbinger Damen verdient mit 3:0 durchsetzen und erreichen somit die nächste Pokalrunde.

4. Oktober 2015

Erfolgreicher Saisonauftakt für die 1. Volleyballdamenmannschaft des TSV Böbingen

TSV Böbingen : VSG Hussenhofen Bettringen   3:0 (25:16, 26:24, 25:17)
TSV Böbingen : TSV Adelmannsfelden   3:0 (25:12, 25:21, 25:17)

Am ersten Heimspieltag der Saison 2015/2016 starteten die Volleyballerinnen des
TSV Böbingen gleich mit zwei Siegen.
Den ersten Satz gegen die VSG Hussenhofen/Bettringen konnten die Böbingerinnen relativ deutlich für sich entscheiden. Im zweiten Satz hatten sie dann mit leichten Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen und kamen nicht so richtig ins Spiel.
Durch großen Kampfgeist konnte der Satz dann knapp, mit 26:24, gewonnen werden.
Die Böbingerinnen versuchten im dritten Satz wieder mehr Ruhe ins Spiel zu bringen und einen klaren Spielaufbau zu verfolgen, was schlussendlich zum Sieg führte.
Das zweite Spiel folgte gegen die Damen vom TSV Adelmannsfelden. Die Gäste zeigten vor allem im Angriff Ihre starke Seite. Die Böbingerinnen ließen sich davon nicht aus dem Konzept bringen und konnten den ersten Satz deutlich mit 25:12 abschließen.
Sie setzen die Gäste mit gezielten Aufschlägen und Angriffen weiter unter Druck und somit ging auch dieses Spiel auf das Punktekonto der Damen vom TSV Böbingen.

Vorschau:
12.10.2015 SV Frickenhofen : TSV Böbingen  Pokalspiel
18.10.2015 TSG Schnaitheim : TSV Böbingen  Runde

15.03.2015

Volleyball-Damen 1 sichern sich 2 Punkte

TSV Böbingen 1 : TSV Allianz Stuttgart         0:3 (22:23; 23:25; 11:25)

TSV Böbingen 1 : TSV Mutlangen                  3:2 (25:22; 16:25; 25:19; 21:25; 15:13)

Am 15.03. traten die Damen des TSV zum letzten Mal in dieser Saison vor heimischem Publikum an. Aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle war es klar, dass der Tabellenerste aus Stuttgart eine besondere Herausforderung darstellen würde. Durch ein engagiertes Auftreten der gesamten Mannschaft und großem Einsatz konnten die Damen die ersten beiden Sätze gut mithalten und mussten sich nur knapp mit 22 und 23 Punkten geschlagen geben. Im dritten Satz spielten die Stuttgarterinnen ihre Stärke im Aufschlag und Angriff aus, so dass dieser Satz deutlich mit 11:25 an Stuttgart ging.

Im zweiten Spiel an diesem  Tag ging es gegen den TSV Mutlangen. Da man sich diese Punkte sichern wollte, gingen die Damen des TSV hochmotiviert und -konzentriert in dieses Spiel und gewannen den ersten Satz mit 25:22. Allerdings machte sich Mitte des zweiten Satzes sowohl mental als auch physisch das kräftezehrende erste Spiel bemerkbar.  Eine starke Aufschlagserie der Mutlangerinnen sicherte ihnen diesen Satzgewinn. Doch die Böbingerinnen gaben nicht auf und konnten durch druckvolle Aufschläge, Kampfgeist in der Abwehr und großem Willen im Angriff und Block den dritten Satz wieder für sich entscheiden. Im vierten Satz waren die Mutlangerinnen nach einem sehr ausgeglichenen Satz am Ende wieder einen Schritt schneller und gewannen diesen Satz. Der Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Die Böbinger Damen mobilisierten noch einmal all ihre Kräfte und gewannen nach 103 Minuten den letzten Satz mit 15:13.

Vielen Dank an alle Zuschauer und an die Aushilfen aus der zweiten Mannschaft für ihre Unterstützung!

Vorschau:

Am 21.03. treten die Damen zu ihrem letzten Spiel in dieser Saison in Fellbach an.

21. März 2015

Volleyballdamen 1 gewinnen zum Saisonabschluss

SV Fellbach 3 - TSV Böbingen 1 2:3 (25:14, 25:23, 22:25, 18:25, 15:17)

Am letzten Spieltag der Saison war man zu Gast beim SV Fellbach III. Mit den Fellbachern kämpften an diesem letzten Spieltag der Saison noch die Damen aus Schmieden, Heuchlingen und Mutlangen gegen den Abstieg. Alle  vier Mannschaften standen punktgleich auf den hinteren vier Tabellenplätzen, daher wussten die Böbinger Damen, dass die Fellbacher im Abstiegskampf Alles geben würden.Ihre Willensstärke zeigten die Damen aus Fellbach auch gleich im ersten Satz und schlugen die Böbinger Mannschaft deutlich mit 25:14 Punkten. Im zweiten Satz fand man dann etwas besser ins Spiel, musst sich jedoch auch knapp mit 25:23 geschlagen geben. Trotz dem 2:0 Rückstand wollten die Damen aus Böbingen sich beim Tabelle-Letzten nicht geschlagen geben und kämpften hart um den dritten Satz, den man sich letztendlich knapp mit 22:25 Punkten sichern konnte. Auch der folgende Satz war nicht weniger spannend. Beide Mannschaften kämpften um jeden einzelnen Punkt. Schlussendlich hatten im vierten Satz die Böbinger Damen leicht die Nase vorne und gewannen auch diesen Satz mit 18:25 Punkten.Im Tie-Break war man zu Beginn noch gleichauf. Durch ein paar starke Angriffe konnten sich die Fellbacher Damen etwas absetzen und gingen mit 14:10 Punkten in Führung. Am Aufschlag für die Böbinger bewies nun J. Aichele absolute Nervenstärke, sodass sich die TSV Damen wieder an die Fellbacher heran kämpfen konnten und schlussendlich sogar den alles entscheidenden Satz gewinnen.Mit diesem hoch-spannenden und letztendlich glücklichen 3:2 Sieg beendeten die Damen der 1. Mannschaft des TSV Böbingen die Saison mit einem guten 4. Platz in der A-Klasse.        

08.03.2015

Volleyballdamen 1  Erfolgreicher Heimspieltag

 

Im ersten Spiel trafen die Böbinger Spielerinnen auf den TV Eybach. Gleich zu Beginn des ersten Satzes zeigten die TSV Damen starke Aufschläge und gingen so in Führung. Allerdings konnte dieser Vorsprung nicht bis zum Ende hin aufrechterhalten werden und es kam durch hektische Spielzüge zu einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, welches jedoch schließlich die Heimmannschaft mit 27:25 Punkten für sich entschied. Im zweiten Satz ging der TSV Böbingen wieder konzentrierter ins Spiel und gewann durch ruhige und präzise Spielzüge den Satz 25:19. Der folgende Satz verlief zu Beginn nur schleppend für die Böbinger, dazu kam noch eine verletzungsbedingte Auswechslung einer Mittelangreiferin. Nachdem die Mannschaft ihr Tief überwunden hatte und sich am Ende des Satzes wieder voll auf das Spiel konzentrieren konnte, entschied die Heimmannschaft auch diesen Satz 25:23 für sich und gewann somit das erste Spiel 3:0.

Für das zweite Spiel war der TV Heuchlingen zu Gast. Durch abwechslungsreiche Spielzüge und gut platzierte Angriffe wurde stets Druck auf den TV Heuchlingen ausgeübt und so wurde der erste Satz 25:18 gewonnen. Für den TSV Böbingen galt es nun, ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen. Jedoch flachte die  Aufschlagsicherheit vom vorherigen Spiel immer weiter ab und man musste sich zu Beginn Punkt um Punkt herankämpfen. Jedoch war die Heimmannschaft nun gut eingespielt und so sicherte man sich trotz harten Aufschlägen der Gastmannschaft den zweiten Satz mit 25:18 Punkten. Der dritte Satz verlief ähnlich und so gewannen die Böbinger auch diesen Satz mit den letzten Kräften 25:19.

Mit diesem erfolgreichen Heimspieltag erkämpfte sich die Böbinger Volleyballmannschaft 6 Punkte und verringerten so den Abstand zum dritten Tabellenplatz.

Schon nächsten Sonntag, den 15.03.2015, findet der nächste Heimspieltag der Damen des TSV Böbingen mit den Mannschaften aus Mutlangen und Stuttgart statt. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in der Römerhalle.

08.02.2015

Volleyball-Damen 1 unterliegen Schmiden

 

TSV Schmiden - TSV Böbingen 3:1 (20:25, 27:25, 25:14, 25:21)

Leider konnte am Sonntag beim bis dahin Tabellenletzten kein Punkt geholt werden. Den ersten Satz konnten die Damen aus Böbingen noch mit 25:20 für sich entscheiden. Aber schon im ersten Spiel gegen G.A. Stuttgart ist deutlich geworden, dass die jungen Mädels aus Schmiden in dieser Saison gute Fortschritte gemacht haben. So hatten sich die Gegner auf die Böbinger Angriffe eingestellt und holten in der Abwehr viele Angriffe wieder heraus. Dies hatte zur Folge, dass der zweite Satz trotz Führung noch mit 25:27 abgegeben wurde. Der dritte Satz ging mit 14:25 an die Schmidener Mädels. Im vierten Satz wollte man noch mal locker und ohne Druck spielen, dies gelang auch, und so war der Satz bis kurz vor Schluss recht ausgeglichen, wurde dann aber doch noch mit 25:21 verloren.

Das nächste Heimspiel des TSV Böbingen (Pokal, Runde 4 gegen die TSG Eislingen) findet am Aschermittwoch statt, Hallenöffnung 20 Uhr.

10.01.2015

Volleyball-Damen 1 unterliegen der SG Reichenbach/Donzdorf in 3 Sätzen

SG Reichenbach/Donzdorf – TSV Böbingen 1      3:0 (25:22, 25:23, 25:22)

Zum ersten Spiel der Rückrunde reisten die Böbinger Damen nach Donzdorf. Die Hoffnungen waren groß, konnten doch in den letzten beiden Pokalspielrunden zwei Bezirksligisten bezwungen werden und auch das Hinspiel gegen Reichenbach/Donzdorf im Oktober konnten die Böbinger knapp für sich entscheiden.

Gleich zu Beginn übernahmen die Gegnerinnen die Führung. Die Böbinger hatten mit den Aufschlägen und der niedrigen Halle Probleme. Es gelang nicht, wie in den letzten Spielen, den Gegner mit gezielten Angriffsschlägen unter Druck zu setzen. Beim Spielstand von 19:12 konnten die Böbingerinnen durch eine starke Aufschlagserie bis auf 17 Punkte herankommen und beim Spielstand 24:18 bis auf 22 Punkte. Reichenbach/Donzdorf machte allerdings den Sack zu und gewann den ersten Satz.

Im zweiten Satz sah es zunächst nicht schlecht aus. Böbingen übernahm nach anfänglichem Rückstand die Führung. Doch gegen Ende des Satzes holten die Gegnerinnen auf und so ging auch der zweite Satz an Reichenbach/Donzdorf.

0:4 Führung für Böbingen am Anfang des dritten Satzes. Doch die Probleme mit der Annahme führten dazu, dass die Gegnerinnen aufholten, die Führung übernahmen und sogar bis 18:11 ausbauten. Den Böbingerinnen gelang es noch auf 22 Punkte heranzukommen, aber auch der dritte und entscheidende Satz ging leider an den Gegner.

Böbingen konnte nur phasenweise Druck aufbauen, was aber gegen einen konstant spielenden Gegner nicht zum Sieg gereicht hat. Das nächste Auswärtsspiel gegen den TSV Schmiden 3 findet nach einer vierwöchigen Spielpause am 08.02.2015 statt.

06.01.2015

Volleyball Damen 1 gewinnen die 3. Bezirkspokalrunde gegen Bezirksligisten Adelmannsfelden

TSV Böbingen 1 – TSV Adelmannsfelden 3:0 (25:14, 25:12, 25:12)

Einen unerwartet deutlichen Sieg konnten die Böbinger Damen im Pokalwettbewerb gegen den Bezirksligisten Adelmannsfelden für sich verbuchen. Der Beginn des ersten Satzes verlief noch relativ ausgeglichen, doch dann fanden die Böbingerinnen immer besser ins Spiel und konnten den Satz schließlich mit einer tollen Aufschlagserie für sich gewinnen.

Im zweiten Satz gingen die Spielerinnen aus Böbingen schneller in Führung und konnten sich nach und nach einen deutlichen Punktevorsprung herausarbeiten. Die meisten Punkte von Adelmannsfelden entstanden durch Fehler der Böbingerinnen und nicht durch gezielte Angriffe der Gegner.

Der dritte Satz verlief ähnlich und es kam nur noch wenig Gegenwehr von den Gästen. Auf Böbinger Seite ging es nun darum, sich schon auf das nächste Rundenspiel am Samstag gegen Reichenbach/Donzdorf einzustimmen. Dort steht den Böbinger Damen in einer niedrigen Halle sicherlich ein härter umkämpftes Spiel bevor, denn das Hinspiel zu Hause war ein knapper Tiebreak-Sieg.

13.12.2014

Volleyballdamen 1 des TSV Böbingen gewinnen knapp gegen den TV Heuchlingen

Am vergangenen Sonntag ereignete sich ein spannendes Spiel im Nachbardorf Heuchlingen.

Schon zu Beginn des ersten Satzes ging es knapp her, da beide Mannschaften nicht so richtig ins Spiel fanden. Der TV Heuchlingen setzte sich allerdings am Ende des Spiels durch und die Böbinger mussten den Satz mit einem Spielstand von 21:25 an die Gastgeber abgeben.
Im zweiten Satz ging der TSV Böbingen konzentrierter ins Spiel und konnte sich gleich zu Beginn einen Vorsprung von 7:1 erkämpfen. Dies wurde durch eine überzeugende Abwehrleistung noch weiter ausgebaut und der TSV sicherte sich so den zweiten Satz 25:16.
Die Gastmannschaft punktete zu Beginn des dritten Satzes durch druckvolle Aufschläge. Jedoch ging es auf beiden Seiten sehr hektisch zu und so entstanden immer wieder unnötige Fehler. Am Ende behielt der TSV Böbingen die Nerven und entschied das Kopf-an-Kopf-Rennen mit 25:20 für sich.
Im vierten Satz fehlte der erfahreneren Gastmannschaft die nötige Konzentration und Ruhe zum Sieg. Trotz deutlicher Führung von 9 Punkten kämpfte sich der TV Heuchlingen Stück für Stück heran und so musste man der Heimmannschaft den Satz 26:24 überlassen. Der spannende Tiebreak war von schnellen Abwehrleistungen und tollen Spielzügen geprägt. Am Ende wurde der TSV Böbingen mit 15:9 für sein Kämpfen belohnt und gewann das Spiel 3:2.
Die Volleyballerinnen des TSV gönnten der Heimmannschaft ihren verdienten Punkt und sicherten sich mit den verbliebenen zwei Punkten den zweiten Platz in der Tabelle.

24.11.2014

Volleyball Damen 1 gewinnen gegen Mutlangen 1 im VLW Bezirkspokal Ost 2014

TSV Böbingen 1– TSV Mutlangen1             3:1

Nach einem erfolgreichen Rundenspieltag, am 23.11.2014, folgte gleich am nächsten Tag das Pokalspiel der Volleyball Damen vom TSV Böbingen. Dazu war der TSV Mutlangen zu Gast in der Römerhalle in Böbingen.

Da das Los gleich auf eine Mannschaft aus der Bezirksliga gefallen war, rechnete man nicht unbedingt mit einem Sieg. Dennoch wollte man sich nicht so leicht geschlagen geben und nahm sich vor, es den Gästen nicht zu leicht zu machen.

Im ersten Satz musste man sich etwas an die Spielweise des TSV Mutlangen gewöhnen und verlor den Satz knapp mit 23:25.

Nun hatte man erkannt, dass man mit den Damen aus der Bezirksliga sehr gut mithalten konnte. Den druckvollen Angriffen der Mutlangerinnen setzte man einen hervorragenden Block entgegen und konnte den 2. Satz, mit 25:22, schließlich für sich entscheiden.

 

Die Damen aus Mutlangen zeigten insgesamt eine schwache Annahme und konnten die starken Aufschläge der Böbingerinnen nicht für sich verwerten.

So zeigte man auch im dritten Satz eine starke Leistung und gewann diesen dann schon deutlicher mit 25:19.

Die Mutlangerinnen hatten sich sicherlich etwas mehr von diesem Spiel erhofft und bauten im 4. Satz immer mehr ab. Die Böbingerinnen zogen motiviert Ihr Spiel durch und konnten das Spiel im 4. Satz, mit 25:16, für sich entscheiden. 

Somit sind die Damen vom TSV Böbingen eine Runde weiter und können sich auf ein weiteres Pokalspiel freuen.

23.11.2014

TSV Böbingen Volleyball Damen 1: Erfolgreicher 2. Heimspieltag

TSV Böbingen – VSG Kernen           3:0 (25:11; 25:17; 25:16)

TSV Böbingen – SV Fellbach            3:0 (25:19; 25:20; 25:5)

Am vergangenen Sonntag, den 23. November 2014 fand in der Römerhalle in Böbingen der zweite Heimspieltag der Damen 1-Volleyballmannschaft des TSV Böbingen in der Saison 2014/2015 statt.

Im ersten Spiel trafen die Böbinger Spielerinnen auf die VSG Kernen, die sich bis zu diesem Spieltag auf dem 1. Tabellenplatz befanden. Gleich zu Beginn des ersten Satzes zeigten die TSV Damen ihre Aufschlagstärke und gingen mit 8:0 in Führung. Mit gezielten Angriffen wurde der erste Satz souverän mit 25:11 gewonnen. Von diesem Erfolg angetrieben spielten die Spielerinnen im zweiten Satz überaus druckvoll und konzentriert. So konnte man auch diesen mit 25:17 für sich entscheiden. Im 3. Satz wurde dann nichts mehr zugelassen und man holte auch diesen mit 25:16.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellen 7. SV Fellbach. Im ersten Satz tat man sich schwer das gegnerische Spielsystem zu knacken und spielte Punkt für Punkt eine kleine Führung raus. Durch platzierte Angriffe konnte dann dieser Satz mit 25:19 gewonnen werden. Zu Beginn des zweiten Satzes gingen die TSV Damen durch starke Aufschläge mit 7:0 in Führung. Danach schlichen sich Abstimmungsschwierigkeiten ein und die Spielerinnen des SV Fellbach kamen besser ins Spiel und holten den Rückstand bis auf ein paar Punkte auf. Nach einer kurzen aber wirkungsvollen Ansage durch den Trainer konnten die TSV Damen ihre Angriffe gezielt im gegnerischen Feld platzieren und den zweiten Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Nachdem die Spielerinnen des SV Fellbach Gegenwehr zeigten, wollten die TSV Damen ihre Stärke unter Beweis stellen und auch den dritten Satz für sich entscheiden. Durch starke Aufschlagserien ließen die Spielerinnen des TSV Böbingen die gegnerische Mannschaft nicht ins Spiel kommen und siegten souverän 25:5. Damit war ein erfolgreicher 2. Heimspieltag mit einem weiteren 3:0 Sieg perfekt und die Damen des TSV sicherten sich zu diesem Zeitpunkt den ersten Tabellenplatz.

Als nächstes geht es am 13.12.2014 in die Nachbarschaft zum TV Heuchlingen.

16.11.2014

Volleyballdamen 1 holen sich den Sieg gegen Eybach

 TSV Böbingen 1 : TV Eybach 3:1 (20:25, 25:23, 25:19, 25:17)

 Gleich zu Beginn des Spiels wurde klar: Das wird nicht einfach!

 Am Anfang des ersten Satzes waren zwar beide Mannschaften gleich stark, dann aber machte Böbingen zu viele Fehler, man geriet in Rückstand und konnte diesen bis zum Ende nicht mehr aufholen.

Im zweiten Satz übernahm Eybach zunächst die Führung. Durch eine Aufschlagserie der Böbinger Damen konnte dieser Vorsprung allerdings eingeholt werden. Hinzu kam, dass sich beim Spielstand von 13:14 eine Spielerin aus Eybach verletzte und ausgewechselt werden musste. Punkt für Punkt erkämpften sich die Böbinger den Satzgewinn.

Zu Beginn des dritten Satzes übernahm der TSV Böbingen gleich die Führung.

Durch starke Angriffe wurde der Gegner permanent unter Druck gesetzt und man sicherte sich so auch diesen Satz.

Ähnlich lief es auch im vierten, entscheidenden Satz und das Spiel wurde mit 3:1 gewonnen.

 

Fazit: Ein spannendes Spiel gegen einen starken Gegner.

02.11.2014

Volleyballdamen 1 gewinnen 3:0 in Mutlangen

TSV Mutlangen 2 - TSV Böbingen 1 0:3 (18:25, 15:25, 18:25)

Zu ihrem zweiten  Auswärtsspieltag fuhr die erste Damenmannschaft des TSV Böbingen am Sonntag nach Mutlangen.

Schon zu Beginn des ersten Satzes gelang es den Böbinger Damen, sich mit einer guten Aufschlagserie mit 7:3 Punkten leicht abzusetzen. Die Mädels aus Mutlangen kamen immer besser ins Spiel. Jedoch mit platzierten Angriffen und weiterhin druckvollen Aufschlägen ging dieser erste Satz mit 25:18 an den TSV Böbingen.
Im zweiten Satz kam man nicht so richtig ins Spiel und bis zum Spielstand von 8:8 war der Satz ausgeglichen. Doch eine weitere gute Aufschlagserie und gute Abwehrleistungen sicherten den Böbingerinnen den zweiten Satz mit 25:15.
Im dritten Satz gerieten die Damen durch weniger überzeugende Annahmen und nicht sehr effektiv geschlagenen Angriffen mit 5:9 in Rückstand. Dann besann man sich aber wieder seiner Stärken und so konnte der dritte Satz nach platziert geschlagenen Angriffen und abwechslungsreichen Aufschlägen, sowie einer wieder stabilen Abwehrarbeit noch mit 25:18 gewonnen werden.

Nach diesem Spieltag befinden sich die TSV Damen 1 auf einem 4. Tabellenplatz als Ausgangssituation für das nächste Spiel gegen den TV Eybach in 14 Tagen.

19.10.2014

Volleyballdamen 1 holen 2 Siege am Heimspieltag

TSV Böbingen 1 : SG Reichenbach/Donzdorf 3:2 (25:22, 25:23, 19:25, 15:25, 16:14)

TSV Böbingen 1 : TSV Schmiden 3:0 (25:18, 25:11, 25:21)

Am ersten Heimspieltag der Saison hatten die Böbinger Damen die Mannschaften aus Reichenbach/Donzdorf und Schmiden zu Gast.

Bereits im ersten Satz gegen die SG Reichenbach/Donzdorf lieferte man sich permanent ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Die entscheidenden letzten 3 Punkte holten allerdings die Damen des TSV, sodass der erste Satz mit 25:22 gewonnen wurde. Der zweite Satz war eine Fortsetzung des ersten Satzes. Bis zum Ende waren beide Mannschaften gleich auf, doch die TSV-Damen zeigten starke Nerven und konnten sich auch im zweiten Satz knapp mit 25:23 durchsetzen. Diese Euphorie konnten die Böbinger leider nicht in den dritten Satz mitnehmen. Die SG Reichbach/Donzdorf arbeiteten sich einen Vorsprung heraus, der bis zum Satzende leider nicht mehr eingeholt werden konnte. So sicherten sich die Damen der SG den dritten Satz mit 25:19 Punkten. Diesen Lauf nutzten die Gäste auch im vierten Satz, welchen die Böbinger Damen erneut mit 15:25 an die SG Reichenbach/Donzdorf abgeben musste. Nun kam es auf den fünften Satz an, in welchem sich entscheiden sollte, welche der beiden Mannschaften mit 2 Punkten aus der Begegnung gehen würde. Beide bisher völlig ausgeglichenen Mannschaften lieferten sich im entscheidenden Satz eine fast schon unerträglich spannende Partie. Beim Spielstand 14:14 zeigten die Böbinger Damen doch die stärkeren Nerven und machten sich zwei Punkten in Folge, den ersten Heimsieg perfekt.     

Nach diesem intensiven 5-Satz-Spiel trafen die Böbinger in der zweiten Partie auf den TSV Schmiden. Trotz einiger Fehler konnten die Böbinger Damen den ersten Satz mit 25:18 sichern. Im zweiten Satz arbeitete sich die Heimmannschaft schnell einen Vorsprung heraus, der bis zum Ende des Satzes aufrechterhalten worden konnte. Im dritten Satz zeigten die Gäste aus Schmiden noch einmal, was sie konnten. Letztendlich hatten die Böbinger Damen doch die Nase vorn und gewannen auch den dritten Satz mit 25:21 Punkten.  

Mit diesen 5 Punkten als Bilanz des ersten Heimspieltags ist man in Böbingen sehr zufrieden und startet aus dem Mittelfeld der Tabelle in das nächste Spiel am 02.11. gegen den TSV Mutlangen.


4. Oktober 2014

Volleyballdamen 1 des TSV Böbingen starten mit einer Niederlage in die neue Saison

TSV Böbingen 1 : Georgi Allianz Stuttgart 3 0:3 (23:25, 15:25, 11:25)

Der erste Spieltag in der A-Klasse fand am 4.10.2015 in Vaihingen statt. Schon im Vorfeld war klar, dass aufgrund von Ausfällen einige Böbingerinnen nicht auf ihrer vertrauten Position spielen konnten und die Aufstellung deutlich umgestellt werden musste. Entsprechend lagen die Böbingerinnen auch schnell mit 3:8 im Rückstand. Eine Serie von druckvollen Aufschlägen, tollen Angriffen und einer guten Abwehrarbeit erkämpften sich die Damen einen 5-Punkte-Vorsprung auf 18:13. Durch einige harte Angriffsschläge der Stuttgarterinnen gewannen diese wieder an Sicherheit und dementsprechend ging der erste Satz mit 23:25 knapp an Stuttgart. Leider schafften die Böbinger Damen nicht wie Mitte des ersten Satzes, die Stuttgarter so unter Druck zu setzen, dass diese in Schwierigkeiten gerieten. Daher musste auch der 2. und 3. Satz durch enorm harte Angriffsschläge und eine starke Blockarbeit der Gegnerinnen deutlich an die Georgi Allianz Stuttgart abgegeben werden.

22. März 2014

Volleyballdamen1 beenden die Saison mit einem Sieg

VSG Kernen - TSV Böbingen 1:3 (17:25, 25:19, 21:25, 20:25)

Das letzte Spiel der Saison führte die Böbinger Damen nach Kernen. Beide Mannschaften konnten ohne großen Druck aufspielen, weil weder Auf- noch Abstieg ein Thema war. Trotzdem wollten die Damen des TSV die Saison mit einem Sieg beenden. Zu Beginn des ersten Satzes zogen die Gastgeberinnen gleich mit ein paar Punkten davon. Nach und nach kämpften sich die Böbinger in den Satz zurück und konnten sich aufgrund sehr guter Aufschläge diesen Durchgang sichern. Im zweiten Satz lagen beide Mannschaften lange gleich auf, ehe sich die Kernen zum Schluß durchsetzen konnte. Die Gäste aus Böbingen erkannten, dass Sie selbst mehr Druck machen musste, um den Gegner vom Netz fern zu halten. Mit diesem guten Vorsatz startete man in den nächsten Durchgang und konnte zum Großteil das Vorhaben auch umsetzen. Mit guten Aufschlägen und zum Teil auch schönen Angriffen gingen die beiden nächsten Sätze an die Gäste aus Böbingen.
 
Damit beenden die Damen 1 des TSV diese A-Klasse Saison auf Platz 3 (!) und haben das selbst gesteckte Ziel "Klassenerhalt" mehr als erfüllt und konnten sich somit zum ersten Mal  - nach vielen Versuchen - in dieser Klasse halten.

Die Volleyballdamen möchten sich bei allen Fans für die tolle Unterstützung in dieser Saison bedanken!

9. März 2014

Volleyballdamen holen vier Punkte aus dem letzten Heimspieltag

TSV Böbingen – VSG Hussenhofen / Bettringen 3:0 (25:19, 26:24, 25:17)
TSV Böbingen – TSV Adelmannsfelden  2:3 (23:25, 25:19, 22:25, 25:22, 12:15)

Am letzten Heimspieltag der Saison hatten die Böbinger Damen die Mannschaften aus Hussenhofen/Bettringen und Adelmannsfelden zu Gast.
Bereits im ersten Satz gegen die VSG Hussenhofen/Bettringen lieferte man sich permanent ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Die letzten Punkte holten allerdings die Damen des TSV, sodass der erste Satz mit 25:19 gewonnen wurde. Der zweite Satz war eine Fortsetzung des ersten Satzes. Bis zum Ende waren beide Mannschaften gleich auf doch die TSV-Damen zeigten starke Nerven und konnten sich auch den zweiten Satz knapp mit 26:24 sichern. Diese Euphorie konnten man dann mit in den dritten Satz nehmen, in dem sich die Böbinger TSV'lerinnen schnell einen Vorsprung erarbeiten und diesen auch bis zum Satzende verteidigen konnten. So machten die Böbinger ihren ersten Heimsieg an diesem Tag gegen die VSG Hussenhofen/ Bettringen perfekt.
Nachdem man im Hinspiel gegen den TSV Adelmannsfelden noch ein 3:0 Niederlage hinnehmen musste, war für die Volleyballdamen aus Böbingen klar, dass auch das Heimspiel gegen den Tabellenführer schwer werden würde. Nach dem ersten Sieg am Vormittag waren die Mädels aber bei bester Laune. Bei einem unterhaltsamen ersten Satz hatten die Böbinger allerdings das Nachsehen und verloren diesen knapp mit 23:25. Dies ließen die Böbinger Damen nicht auf sich sitzen und holten sich den zweiten Satz mit 25:19 Punkten. Dass beide Mannschaften gleich auf sind, zeigten die nächsten zwei Sätze. Den dritten Satz gewannen die Damen aus Adelmannsfelden mit 25:22. Im vierten Satz hingegen hatten wieder die Böbinger die Nase vorn mit 25:22. In einem spannenden fünften Satz konnte sich am Ende doch der TSV Adelmannsfelden durchsetzen und gewann das Spiel mit 15:12 Punkten im dritten Satz.
Mit diesen 4 Punkten als Bilanz dieses Heimspieltags, sicherten sich die Böbinger Volleyballdamen nach dem Aufstieg in die A-Klasse einen erfolgreichen dritten Tabellenplatz in dieser Saison. Das letzte Spiel findet am 22.03.2014 in Kernen statt.

7. März 2014

Volleyballdamen scheitern im Pokalviertelfinale am TSV Ellwangen

TSV Böbingen 1 – TSV Ellwangen 1:     0:3 (26:28, 12:25, 14:25)

Im Pokalspiel gegen den Bezirksligisten aus Ellwangen konnten die Böbinger Damen leider nur im ersten Satz mithalten. Zwar war man anfangs immer mit ein bis zwei Punkten im Rückstand, ließ die die Ellwangerinnen aber nie davonziehen. Beim Stand von 13:16 gewannen die mutig aufspielenden  Böbinger Damen dann die Oberhand und gingen mit 18:16 in Führung. Plötzlich wurden die eine Klasse höher spielenden Ellwanger Damen etwas nervös, ärgerten sich über eigene Fehler oder über Schiedsrichterentscheidungen. Die Böbingerinnen witterten ihre Chance und versuchten weiterhin mit abwechslungsreichen Angriffen die Damen aus Ellwangen unter Druck zu setzen. Mit einem tollen Publikum im Rücken kämpften sie um jeden Ball, führten mit 22:19 und mit 23:21 und hatten sogar beim Stand von 26:25 einen Satzball. Dann jedoch machten die Ellwangerinnen drei Punkte in Folge und entschieden diesen hat umkämpften  Satz mit 28:26 für sich.
Nach der tollen Leistung im ersten Satz war irgendwie die Luft raus auf Böbinger Seite. Die Ellwangerinnen gingen schnell mit einigen Punkten in Führung, drückten den Böbinger Damen nun ihr schnelles Spiel auf und gewannen den Satz mit 25:12.
Der dritte Satz begann noch schlechter, da Ellwangen gleich mit 10:0 davonzog. Erst als es schon 5:21aus Böbinger Sicht stand, wachte die Mannschaft nochmal kurz auf und konnte einige Punkte in Folge erzielen. Doch der Rückstand war schon zu groß und die spielerische Klasse der Ellwangerinnen zu gut, um hier nochmal etwas reißen zu können. So wurde der dritte Satz mit 25:14 verloren.

22. Februar 2014

Volleyballdamen 1 gewinnen beim Tabellennachbarn in Wasseralfingen

TSV Wasseralfingen - TSV Böbingen 0:3 (18:25, 22:15. 20:25)
 
Am 22.2.2014 traten die Damen des TSV Böbingen auswärts in Wasseralfingen an.
Gleich zu Beginn des ersten Satzes konnten die Damen des TSV Wasseralfingen durch druckvolle Aufschläge einen 6:3-Vorsprung herausarbeiten. Doch die Böbingerinnen kamen immer besser ins Spiel, glichen durch ihr abwechslungsreiches Angriffsspiel zum 10:10 aus und konnten bis zum Satzende einen 7-Punktevorsprung herausarbeiten. 
Der zweite Satz war deutlich umkämpfter, da sich die Gegnerinnen auf die Spielweise einstellten. Tolle Spielwechsel auf beiden Seiten, Spannung und vor allem ein faires Spiel zeichneten diesen Satz aus. Nach einem Punktestand von 11:11 und 22:22 war allen klar, dass dieser Satz (nach alter Weisheit) nicht mehr verloren gegeben werden konnte.
Dann folgte das fast schon klassische Einbrechen im 3. Satz. Viele Aufschlagfehler (zum Glück) auf beiden Seiten machten es schwer, ins Spiel zu kommen. Dennoch konnten die Damen des TSV Böbingen den Satz nach 18 Minuten mit 25:20 für sich entschieden.

Somit sichert sich der TSV Böbingen schon 2 Spieltage vor Saisonende den geplanten Klassenerhalt. Dem ungeachtet freuen sich die Damen auf zahlreiche Fans beim letzten Heimspieltag am 9. März um 10.30 Uhr in der Römerhalle, um das neue Ziel, ohne Niederlage die Rückrunde zu bestreiten ;-), in Angriff zu nehmen.

9. Februar 2014

Volleyballdamen 1 gewinnen Auswärtsspiel gegen Mutlangen 2

TSV Mutlangen 2 - TSV Böbingen 1 1:3 (25:18, 22:25, 21:25, 22:25)

Vermutlich war der frühe Spielbeginn um 10 Uhr am Sonntag daran schuld, dass die Böbinger Damen im ersten Satz nicht so recht ins Spiel fanden. Von Anfang an im Rückstand, konnte der Gegner durch die verhaltene Spielweise nicht genügend unter Druck gesetzt werden. Durch kräftige Aufschläge und starke Angriffe entschieden die Mutlanger den Satz für sich.
Auch zu Beginn des zweiten Satzes lagen die Böbinger zunächst hinten. Die Böbinger Damen fanden allerdings besser ins Spiel, sodass der Vorsprung des Gegners schnell aufgeholt war, die Führung übernommen und diese bis zum Satzende auch beibehalten werden konnte.
Im dritten Satz lief das Böbinger Spiel bis zum Stand von 17:9 gut, allerdings gelang es Mutlangen wieder durch ihre druckvollen Aufschläge und Angriffe bis auf 19:16 heranzukommen. Böbingen konnte aber den Satz mit 25:21 gewinnen.
Der vierte Satz startete ausgeglichen bis zum Spielstand von 6:7. Dann gelang es den Böbingern, die Führung zu übernehmen und auszubauen. Mutlangen gelang es am Ende noch, einige Punkte aufzuholen und so wurde es zum Schluss nochmal spannend. Aber Böbingen gewann den Satz mit 25:22 und damit das Spiel!

26. Januar 2014

Volleyballdamen 1 gewinnen bei ihrem Heimspieltag beide Spiele

TSV Böbingen – Ellwangen 2  3:0 (25:21, 25:18, 25:17)
TSV Böbingen – Mutlangen 1  3:2 (25:21, 12: 25, 27:25, 15:25, 15:11)

Im ersten Spiel des Tages galt es die Niederlage der Vorrunde wettzumachen.
Bis zum 21:20 zeigte sich, dass beide Mannschaften auf gleichem Niveau spielten. Die letzten Punkte holten allerdings die Damen des TSV, so dass der erste Satz mit 25:21 gewonnen wurde. Mit dieser Euphorie und dem unbedingten Willen, dieses Spiel zu gewinnen, gingen die TSVlerinnen konzentriert in die nächsten Sätze und gewannen auch diese relativ deutlich mit 25:18 und 25:17.
Damit war die Pflicht des Tages erfüllt und die ersten 3 Punkte gesichert.
Im nächsten Spiel musste man gegen den Tabellen Zweiten aus Mutlangen antreten, gegen den das Hinspiel auch verloren wurde. Befreit spielten die Damen des TSV auf und erarbeiteten sich mit druckvollen Aufschlägen, gezielten Angriffen und einer guten Abwehrleistung schnell einen Vorsprung, den sie bis zum Satzende nicht mehr hergaben. Allerdings legten die Mädchen aus Mutlangen im zweiten Satz nach und verhinderten durch gezielte Aufschläge und Angriffe, dass der TSV ins Spiel fand. Dadurch ging der Satz sehr deutlich an die Gegner. So wollten sich die Böbingerinnen aber nicht geschlagen geben, kämpften sich wieder ins Spiel und bewahrten bis zum 27:25-Satzgewinn die Nerven. Leider brachen sie erneut an und vergaben die Chance auf den nächsten Satz, welchen sie erneut deutlich verloren geben mussten. Es kam also auf den Tiebreak an. Hier zeigten die TSVlerinnen noch einmal Kampfgeist und all ihr spielerisches Können, was mit dem 15:11-Spielgewinn belohnt wurde. Somit befindet sich vorerst die erste Damenmannschaft verdient auf einem sehenswerten 3. Platz.

13. Januar 2014

Volleyballdamen 1 erreichen die nächste Pokalrunde

Hussenhofen/ Bettringen 2 – TSV Böbingen 1 0:3 (13:25, 14:25, 22:25)

JA! Die Damen des TSV Böbingen sicherten sich am Montagabend den Einzug in das Pokalviertelfinale! Von Beginn an gelang es den Böbinger Damen, die Mädels aus Hussenhofen/ Bettringen mit gezielten Angriffen unter Druck zu setzen. So ging dieser erste Satz in schnellen 16 Minuten mit 13:25 an Böbingen. Auch der zweite Satz wurde routiniert gespielt, und entsprechend schnell mit 14:25 gewonnen. Im dritten Satz schlichen sich immer mehr Eigenfehler ins Spiel des TSV Böbingen ein. Dies nutzten die Gegnerinnen und kämpften sich in tollen Ballwechseln immer mehr heran. Zu guter Letzt besann man sich aber auf seine Stärken, und so konnte der Satz mit guten Angriffen und Aufschlägen mit 22:25 gewonnen werden.

Vorschau: Am Sonntag, den 26.01.2014, empfangen die Damen des TSV Böbingen die Gegnerinnen aus Mutlangen und von Ellwangen 2. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr. Dazu sind natürlich wieder alle Fans der ersten Damenmannschaft recht herzlich eingeladen.

11. Januar 2014

Volleyballdamen 1 starten mit einem Sieg in die Rückrunde

DJK Aalen 2 – TSV Böbingen 1 0:3 (25:27, 16:25, 14:25)

Der erste Spieltag der Rückrunde fand beim DJK Aalen statt. Mit dem Vorsatz, die Niederlagen der Rückrunde zu vergessen und sich jetzt nur auf dieses Spiel zu konzentrieren, starteten die Damen in den ersten Satz. Dieser war sehr ausgeglichen, beide Mannschaften kämpften um jeden Ball. Mit druckvollen und abwechslungsreichen Angriffen und platzierten Aufschlägen gewann man diesen Satz schließlich knapp mit 27:25. Im zweiten Satz wurde das variantenreiche Spiel weiter fortgesetzt, und so konnte man sich in 15 Minuten mit 25:16 durchsetzen. Im Gegensatz zu manch anderem Spiel der Rückrunde wurde auch der dritte Satz mit einer Führung begonnen. Diese konnte man bis zum Satzende halten, und so ging auch dieser Satz mit 25:14 an den TSV.
Nach diesem Spieltag stehen die Damen 1 zwar immer noch auf einem 4. Tabellenplatz, allerdings mit einem Spiel weniger als manch besser Platzierte.

Vorschau: Am Montag, den 13.01.2014, findet das Spiel der dritten Pokalrunde gegen Hussenhofen/ Bettringen 2 im Unipark in Schwäbisch Gmünd statt.

15. Dezember 2013

Volleyballdamen 1 beenden die Hinrunde mit einer Niederlage

TSV Adelmannsfelden 1 - TSV Böbingen 1 3:0 (25:19, 25:19, 25:12)

Am letzten Spieltag der Hinrunde war man zu Gast beim TSV Adelmannsfelden. Die Böbinger Damen wussten, dass man heute alles geben musste, um beim Tabellen-Zweiten Punkten zu können.
Zu Beginn des ersten Satzes fand man nur schwer ins Spiel. Durch einige gute Angriffe konnte man noch aufholen, doch leider war der Vorsprung des Gegners zu groß, sodass der erste Satz mit 25:19 verloren wurde. Im zweiten Satz versuchte man den Druck zu erhöhen, weil man wusste, dass man nur durch starke und platzierte Angriffe die Gegner bezwingen konnte. Doch auch in diesem Satz waren die Damen aus Adelmannsfelden meist einen Schritt voraus, sodass auch dieser Satz mit 25:19 an den Gegner abgegeben werden musste. Auch im dritten Satz konnten die Böbinger Damen leider nicht genug Druck gegen die Gegner aus Adelmannsfelden aufbauen, die mit 25:12 Punkten ihren 3:0 Sieg perfekt machten.

Die Böbinger schließen damit nach dem Aufstieg in die A-Klasse die Hinrunde mit einem zufriedenen 4. Platz ab. In die Rückrunde starten die Böbinger Damen am 11.01.2014. Dann ist man zu Gast bei der 2. Mannschaft der DJK Aalen.

29. November 2013

Volleyballdamen 1 erreichen nächste Pokalrunde

TSV Westhausen - TSV Böbingen 1:3 (18:25, 25:20, 21:25, 20:25)

In der zweiten Pokalrunde mussten die Böbinger Damen -  als höherspielende Mannschaft - zum Tabellenfüherer der B-Klasse nach Westhausen reisen. Gleich zu Beginn merkte man, dass ein Klassenunterschied nicht zu spüren war: Westhausen kämpfte um jeden Ball. Mitte des ersten Satzes gelang es Böbingen sich etwas abzusetzen und sich diesen Durchgang zu sichern. Eine größere Sicherheit brachte dieser Erfolg allerdings nicht. Zu Beginn des zweiten Satzes lag man schnell vier Punkte hinten. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs gab Westhausen diesen Satz nicht mehr ab. Auch im dritten Durchgang lief man lange einem Rückstand hinterher. Mit einer guten Aufschlagserie zum Ende sicherte man sich doch noch diesen Satz. Und sehr ausgeglichen ging es weiter. Erst beim Stand von 11:11 konnten die Böbinger Damen ihre Spielstärke zeigen und sich verdient den vierten Satz und somit den Sieg sichern.
Damit stehen die Böbinger Damen in der dritten Pokalrunde.

Vorschau: Am 15. Dezember steht das letzte Spiel der Hinrunde an. Die Damen 1 des TSV reisen zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Adelmannsfelden.

24. November 2013

Volleyballdamen 1 können sich gegen Kernen durchsetzen und verlieren knapp gegen Wasseralfingen

TSV Böbingen 1 - VSG Kernen 3:1 (18:25, 25:19, 25:17, 25:15)
TSV Böbingen 1 - TSV Wasseralfingen 2:3 (25:13, 19:25, 25:20, 23:25, 13:15)

Beim zweiten Heimspiel der Volleyballdamen waren die Tabellennachbarn aus Kernen und Wasseralfingen zu Gast. Die Gäste aus Kernen erwischten im ersten Satz den besseren Beginn und sicherten sich gleich den ersten Durchgang. Doch die Heimmannschaft stellte sich immer besser auf die Spielweise von Kernen ein und konnte sich den zweiten Durchgang sichern. In Satz drei konnte man sich schnell einen Vorsprung erarbeiten und diesen auch bis zum Satzende verteiden. Der vierte Satz war lange Zeit ausgeglichen. Mit guten Aufschlägen konnten sich die Böbingen Damen hier durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden.
Im zweiten Spiel gegen Wasseralfingen war man sofort hellwach und gewann den ersten Satz  aufgrund guter Aufschläge und schöner Angriffe deutlich. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und zogen im zweiten Durchgang von Beginn an weg und ließen sich den Satz nicht mehr nehmen. Auch zu Beginn des dritten Durchgangs erspielten sich die Gäste eine 17:11 Führung. Mit viel Kampfgeist drehten die Böbingen Damen noch diesen Satz. Im vierten Satz wechselte die Führung häufig, Böbingen schaffte es nicht einen vier-Punkte-Vorsprung beim Stand von 20:16 bis zum Satzende zu verteidigen. Die Entscheidung musste im Tie-Break fallen. Diesen gewannen die Gäste aus Wasseralfingen knapp.
Mit vier Punkten (3 Punkte für den Sieg und einen Punke für die 3:2 Niederlage) aus dem zweiten Heimspieltag sichert man sich weiter einen Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Vorschau: Am Freitag, 29. November spielen die Damen in der zweiten Pokalrunde gegen Westhausen.

16. November 2013

Volleyballdamen 1 gewinnen knapp gegen die SG Hussenhofen / Bettringen

TSV Böbingen 1 :  VSG Hussenhofen - Bettringen 3:2 (17:25, 25:23, 17:25, 25:14, 15:11)

Am vierten Spieltag der Saison, trafen die Böbingen Damen auf die Mannschaft der VSG Hussenhofen - Bettringen. Im ersten Satz hatten die TSV Damen ein wenig Anlaufschwierigkeiten. Die VSG überzeugte durch starke Angriffe, denen man zunächst schwierig etwas entgegen zu setzen hatte und musste deshalb den ersten Satz an die VSG abgeben. Im zweiten Satz, konnten sich die TSV Damen steigern und stellten sich auf die Aufschläge und Angriffe des Gegners ein. Durch kämpferischen Einsatz konnte man diesen Satz mit 25:23 für sich entscheiden.
Der dritte Satz musste dann, zum Teil auch durch Aufschlagfehler, wieder an die VSG abgegeben werden.
Im vierten Satz fand man endlich zur gewohnten Form zurück und gewann den Satz mit 25:14. Die dadurch gewonnene Motivation, sorgte im Tie-Break für Energie, um dieses Spiel am Ende zu gewinnen.

Vorschau: Am Sonntag, 24.11.2013 empfängt die erste Damenmannschaft die Tabellennachbarn Kernen und Wasseralfingen. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr in der Römerhalle.

2. November 2013

Volleyballdamen 1 verlieren in einem spannenden Spiel gegen Mutlangen

TSV Mutlangen 1 : TSV Böbingen 1        3 : 1 (15:25, 25:11, 25:18, 26:24)

Die Damen vom TSV Böbingen starteten gut ins Auswärtsspiel gegen Mutlangen. Mitte des 1. Satzes konnte sich die Mannschaft dann dank guter Feldabwehr und einiger guter Angriffe deutlich absetzen und den Satz mit 25:15 gewinnen.
Leider ging es im 2. Satz nicht so weiter. Mutlangen hatte auf mehreren Positionen gewechselt und antwortete nun mit druckvollen Angriffen über die Mitte. Dem konnten die Böbinger Damen vorerst nicht viel entgegensetzen und mussten den Satz mit 11:25 abgeben.
Im 3. Satz galt es also, die Mutlangerinnen mit guten Aufschlägen und Angriffen unter Druck zu setzen, damit diese ihrerseits ihre schnellen Angriffe über die Mitte nicht spielen konnten. Teilweise gelang dies und teilweise konnten die Angriffe auch abgeblockt werden, aber leider nicht oft genug, so dass der 3. Satz zwar weniger deutlich, aber dennoch mit 18:25 verloren wurde.
Im 4. Satz mussten die Böbingerinnen auch gleich wieder einem Rückstand hinterher rennen, der zwischenzeitlich sogar 8 Punkte betrug. Doch so leicht wollte man sich nicht geschlagen geben. Ein 8:15 konnte man durch eine tolle Aufschlagserie und eine super kämpferische Leistung in eine 21:19-Führung drehen und dann sogar noch einen Satzball herausspielen. Schade, dass dieser nicht verwandelt werden konnte, denn dies hätten sich die Böbingerinnen wirklich verdient gehabt.
So stehen die Böbinger Damen nun auf dem 5. Tabellenplatz und der Abstand zum Drittplatzierten beträgt nur einen Punkt.

Volleyballdamen 1 starten mit einem Sieg in die Pokalrunde

TSV Böbingen 1 – SV Frickenhofen 2            3:0            (25:10; 25:10; 25:20)
 
Am 21.10.2013 ging es nach Gschwend zur 1. Pokalrunde gegen die 2. Damenmannschaft des SV Frickenhofen.
Nach ein paar kleinen Schwächen zu Beginn des Pokalspiels konnten die Damen 1 den ersten Satz mit 25:10 gewinnen. Durch gekonntes Angriffspiel und genügend Ausdauer entschieden die Damen auch den zweiten Satz mit 25:10 für sich. Im dritten und letzten Satz wurde viel gewechselt und die Damen 1 hatten Schwierigkeiten die Führung der ersten beiden Sätze zu wiederholen. Am Ende aber konnte auch dieser Satz und somit das Pokalspiel gewonnen werden.
 
Am nächsten Samstag geht es zum nächsten Punktspiel nach Mutlangen dazu sind natürlich alle Fans der ersten Damenmannschaft herzlich eingeladen. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Heidenhalle.

19. Oktober 2013

Volleyballdamen 1 gewinnen beide Heimspiele!

TSV Böbingen 1 - TSV Mutlangen 2 3:0 (26:24, 25:18, 25:22)
TSV Böbingen 1 - DJK Aalen 2 3:0 (25:20, 25:18, 25:21)

Um 19 Uhr fing alles an - nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten konnte der Gegner sich einen kleinen Vorsprung von 11:18 Punkten aufbauen. Nun fingen die Damen1 des TSV Böbingen doch zu kämpfen an - man merkte sichtlich, dass sie sich sicher und durch ihre Fans sichtlich wohl zu Hause fühlten. Somit kämpften sie sich heran und gewannen schließlich den Satz mit 26:24 Punkten. Im 2. Satz ging es gestärkt und an sich glaubend weiter - der Gegner hatte zu kämpfen - und verlor mit 18:25 Punkten. Die Mutlanger Mädels versuchten nochmals im 3. Satz ins Spiel zu kommen, was auch mit guten Aufschlägen teilweise gelungen ist. Aber auch hier siegte die Heimmannschaft und gewann den 3. Satz mit 25:22 Punkten.
Da sich die Böbinger Damen im 1. Spiel gut eingespielt hatten wurde nun im 2. Spiel sofort eine Führung mit 4:0 Punkten erspielt. Lange Ballwechsel führten nach 24 Spielminuten dazu, dass man den Satz mit 25:20 Punkten beenden konnte. Im 2. Satz wurde die Führung des Satzes ausgebaut, so dass die TSV-Damen den Satzsieg von 25:18 Punkten erreichen konnten. Im 3. Satz wurden die Ballwechsel länger, die Fans lauter und manche Herzen haben zeitweise aufgehört zu schlagen. Dennoch konnten sich die Mädels des TSV den Sieg mit 25:21 Punkten erkämpfen.
 
Somit freuten sich die Damen1 Mannschaft um 22 Uhr über die 6 Punkte in der Wertung und bedankten sich bei den Fans für den gelungenen Heimspieltag und hoffen natürlich, dass es auch so weitergeht wie es jetzt zu Hause angefangen hat!!!
 
Vorschau: nächster Heimspieltag ist am 24.11.13, Spielbeginn 10:30 Uhr in der Römerhalle.
Wir würden uns natürlich wieder sehr über eine Unterstützung unserer Fans freuen!!!

6. Oktober 2013

Volleyballdamen 1 starten mit einer Niederlage in die neue Saison

TSV Ellwangen 2  - TSV Böbingen 1  3:0  (25:21, 25:16, 25:21)
 
Am ersten Spieltag war die 1. Damenmannschaft des TSV Böbingen zu Gast beim TSV Ellwangen. Nach einer erfolgreichen vergangenen Saison mit dem Aufstieg in die A-Klasse war der Optimismus groß. Jedoch wurde dieser schon zu Beginn des ersten Satzes geschwächt. Die Spielerinnen konnten sich zunächst nur schwer ins Spiel einfinden, holten zwar zum Ende hin etwas auf, mussten jedoch den Satz 21:25 an die gegnerische Mannschaft abgeben. Der zweite Satz wurde mit 16:25 ebenfalls verloren, was nicht zuletzt an zahlreichen Abstimmungsschwierigkeiten lag. Nachdem das Tief zu Beginn des dritten Satzes überwunden war, zeigten die Damen noch einmal was in ihnen steckt, doch leider mussten sie auch diesen Satz mit knappen 21:25 abgeben.
Die Mannschaft gesteht sich ein, spielerisch noch einiges verbessern zu müssen, ist jedoch zuversichtlich ihren Optimismus und ihren Ehrgeiz im nächsten Heimspiel (19.10.13 um 19.00 Uhr) gegen den TSV Mutlangen2 und DJK Aalen2 in Erfolg umzusetzen.

Gaumannschaftsmeisterschaften Jungen, Rückkampf Bereich Schwäbisch Gmünd am 09. April 2011 in Steinheim

Ebenfalls am vergangenen Samstag nahmen 18 Mannschaften am Rückkampf der diesjährigen Gaumannschaftsmeisterschaften der Jungen in der Wentalhalle teil. Neben den Böbinger Turner nahmen Mannschaften aus Bargau, Bolheim, Dettingen, Herbrechtingen, Hofen, Steinheim und Wetzgau teil. Folgende Platzierungen konnten durch die Turner des TSV erreicht werden:

Geräte-Vierkampf-Jutu E, Mannschaftswertung:
1. TSV Böbingen (151,20 Punkte)
Einzelwertung:

1. Silas Stakemeier (53,40 Punkte), 4. Kai Brand (48,50 Punkte), 5. Timo Feucht (48,10 Punkte), 6. Finn Stakemeier (47,50 Punkte), 8. Jonathan Köder ( 46,30 Punkte), 9. Oliver Stehle (44,20 Punkte)

Geräte-Vierkampf-Jutu D, Mannschaftswertung:
2. TSV Böbingen II (165,70 Punkte)
7. TSV Böbingen (148,10 Punkte)
Einzelwertung:

1. Philipp Böhm (57,70 Punkte), 5. Fabian Huttelmaier (54,50 Punkte), 11. Johannes Breitmeier (53,00 Punkte), 13. Tommy Lee Theuergarten (52,00 Punkte), 16. Felix Biemann (50,50 Punkte), 17. Kevin Breitmeier (50,30 Punkte), 28. Julius Henzler (45,80 Punkte)

Geräte-Vierkampf-Jutu C, Mannschaftswertung:
1. TSV Böbingen (172,30 Punkte)
5. TSV Böbingen II (159,70 Punkte)
Einzelwertung:
1. David Feucht (59,00 Punkte), 2. Manuel Huttelmaier (57,60 Punkte), 10. Peter Grieser (54,70 Punkte), 12. Valentin Röhrich (54,40 Punkte), 15. Clemens Wasserer (53,00 Punkte), 15. Fabian Beißwanger (53,00 Punkte), 17. Fabian Maier (52,60 Punkte), 18. Elias Windmüller (52,50 Punkte), 19. Marco Theuergarten (52,40 Punkte)

Geräte-Vierkampf-Jutu C offene Klasse, Mannschaftswertung:
1. TSV Böbingen (170,70 Punkte)
Einzelwertung:
1. Joshua Landsinger (59,10 Punkte), 2. Jakob Dittbrenner (55,70 Punkte), 3. Alexander Ulmer (53,70 Punkte), 4. Dominik Bäuml (53,60 Punkte), 8. Dennis Leib (52,10 Punkte)


23. März 2013

Volleyballdamen beenden Saison ohne Satzverlust!

TSV Mutlangen 2 - TSV Böbingen 1 0:3 (15:25, 20:25, 10:25)

Zum letzten Spieltag, am Samstag den 23. März, konnte die 1.Damenmannschaft des TSV Böbingen schon als Meister anreisen. Denn ohne Niederlage und Satzverlust war der Aufstieg in die A-Klasse schon am vorletzten Spieltag sicher.
Dennoch war das Ziel klar: die 3:0 Serie wollte man auch am letzten Spieltag nicht reißen lassen.
Mit einem Bus, einigen Fans und der 2. Damenmannschaft war schon die Hinfahrt ein Highlight.
Der TSV Mutlangen wollte alles daran setzen, sich für die Niederlage im Hinspiel zu revanchieren. Im ersten Satz überzeugten die Böbinger  mit Sicherheit und gingen mit 16:8 in Führung und am Ende ging der Satz mit 25:15 an den TSV Böbingen.
So deutlich der 1. Satz war, so groß waren die Anfangsschwierigkeiten insbesondere in der Annahme im 2. Durchgang und Mutlangen ging mit 8:2 in Führung. Nach einigen ausgeglichenen Punkten konnte man sich zum Ende des Satzes wieder etwas absetzen und gewann noch mit 25:20.
Im dritten Durchgang machten die Böbinger ihr Ziel perfekt und gewannen mit 25:10 Punkten.
Somit konnte man die Saison 2012/13 mit 12 Spielen, 24:0 Punkten und 36:0 Sätze beenden und einen schönen Abschluss anschließend im Vereinsheim feiern.
Gratulation an die 1. Damenmannschaft! Und das Saisonziel für 2013/14 steht natürlich auch schon fest: Klassenerhalt.
Vielen Dank an unseren Sponsor und alle Fans für die tolle Unterstützung!
 


So sehn Meister aus...

Vereinsmeisterschaften der Turner des TSV Böbingen am 18.02.2011 in der vereinseigenen Halle

Am Freitag fand in der TSV-Halle die Vereinsmeisterschaft der Turnerbuben statt. Alle Jungs aus den Jahrgänge 1998 bis 2004 turnten an den Geräten:
Barren, Boden, Sprung und Reck.
Die vereinseigenen Kampfrichter des TSV bewerteten die Übungen kritisch aber fair. So konnten die jungen TSV-Kampfrichter ihre ersten Erfahrungen sammeln. Die Turnerjungs waren mit Freude, Durchhaltevermögen und viel Spaß dabei.
Zum Abschluss erhielt jeder Turner eine Urkunde und das Gruppenbild wurde geschossen.

Jahrgang 1998
1. Manuel Huttelmaier, 2. Peter Grieser

Jahrgang 1999
1. David Feucht, 2. Valentin Röhrich, 3. Elias Windmüller, 4. Fabian Beißwenger, 4. Marco Theuergarten, 6. Robin Schuster, 7. Christian Saile

Jahrgang 2000
1. Philipp Böhm

Jahrgang 2001
1. Fabian Huttelmaier, 2. Tommy Lee Theuergarten, 3. Johannes Breitmeier, 4. Kevin Breitmeier, 5. Lukas Schuster, 6. Julius Henzler, 7. Marian Elser

Jahrgang 2002
1. Silas Stakemeier, 2. Timo Feucht, 3. Joel Siemens

Jahrgang 2003
1. Kai Brand, 2. Jonathan Köder, 3. Yven Moll, 4. Benno Eisenmann, 5. Samy Chamas, 6. Niklas Diegel, 6. Johannes Schurr

Jahrgang 2004
1. Finn Stakemeier, 2. Oliver Stehle, 3. Yannik Leonbacher, 4. Maximilian Schneider, 5. Moritz Frey, 6. Janosh Maier, 7. Noah Bühr


11. März 2013

Volleyballdamen 1  scheitern im Pokalviertelfinale!

TSV Böbingen 1 – SV Frickenhofen  1 : 3 ( 12:25, 25:17, 11:25, 18:25 )

Am 11. März fand das Pokalviertelfinalspiel gegen den SV Frickenhofen statt. Nach Anfangsschwierigkeiten des TSV durch Aufschlag/- und Leichtsinnsfehler punktete der SV Frickenhofen zügig und gewann den 1. Satz mit deutlichem Vorsprung. Im 2. Satz fand der TSV ins Spiel hinein und setzte die Gegner unter Druck.

Durch die überraschende Spielwandlung machte nunmehr die gegnerische Mannschaft die Fehler, so dass der 2. Satz an den TSV ging. Das bisher ausgeglichene Spiel ging spannend weiter. Die sehr starken Aufschläge des SV Frickenhofen erschwerten eine sichere Annahme und führten zu einigen Punktverlusten unter anderem auch zum Satzverlust. Doch der TSV gab nicht auf. Durch einen souveränen Spielaufbau und starke Angriffe im 4. Satz gelang es dem TSV ebenfalls zu punkten und man kämpfte sich wieder heran. Dennoch  gewann der SV Frickenhofen auch den 4. Satz. Die TSV Damen mussten somit ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen, können jedoch insgesamt auf eine sehr erfolgreiche Pokalrunde zurückblicken.

 

Bergfest Hürben

Nach langer Zeit nahmen  6 Böbinger Teilnehmerinnen/Teilnehmer mit 1 Kampfrichter erfolgreich am 31. Bergfest in Hürben teil.

Das Bergfest ist ein kleiner aber feiner Wahlwettkampf für alle Altersklassen von 10 – 59 Jahren. Hochmotiviert und mit viel Spaß absolvierten unsere Turnerinnen und Turner ihren Wettkampf. Die Turner hatten sich ihren Wahlwettkampf individuell aus Sprung, Barren, Boden, Reck und Minitrampolin zusammengestellt. Die Turnerinnen wählten aus Standweitsprung, Kugelstoßen, Schleuderball, Lauf, Boden, Barren, Balken und Minitrampolin ihren Wettkampf aus. Als Kampfrichter war Felix Röhrich dabei. Folgende Platzierungen wurden erzielt:

Turner M 14–15 
1. Leonard Landsinger
3. Florian Grieser

Turner M 18–19
1. Joshua Landsinger

Turner M 45–49
1. Rüdiger Landsinger

Turnerinnen W 45–49
2. Monika Röhrich

Leichtathletik W 40–44
2. Ingrid Landsinger


24. Februar 2013

Volleyballdamen1 sichern sich vorzeitig den Meistertitel!

TSV Böbingen I : TG Reichenbach/Donzdorf 3:0 (25:15; 25:8; 25:19)

TSV Böbingen I : SV Remshalden 3:0 (25:17; 25:13; 25:11)

In beiden Spielen des letzten Heimspieltags der Damen gab es fast nichts zu meckern. Die Aufschläge saßen (nach 2-3 Versuchen) gut, die Annahme war sicher, die Angriffe positioniert und mit viel Druck, somit stand dem vorzeitigen Meisterschaftsgewinn nichts im Weg.

Herzlich eingeladen sind alle zum letzten Auswärtsspieltag am 23. März um 14:00 Uhr in Mutlangen. Wir freuen uns auf ein hoffentlich spannendes, letztes Spiel, das wir ohne Satzverlust die Meisterschaft feiern können.

Es spielten: Gold S., Haag K., Barth A., Klonau I., Fuhrmann E., Schmegner S., Haag I., Dörflinger S., Krauß U., Killer S., Gold S., Silberbauer S.

18. Februar 2013

Volleyballdamen 1 weiter in der Erfolgsspur!

VSG Hussenhofen/Bettringen 2 - TSV Böbingen 0:3 (5:25 ; 14:25 ; 21:25)

Die Damen 1 des TSV Böbingen befinden sich ungeschlagen und ohne Satzverlust auf dem Tabellenplatz 1. Am letzten Montag ging es zu der VSG Hussenhofen/Bettringen 2 nach Schwäbisch Gmünd. Mit einer krankheitsgeschwächten Mannschaft konnten die Damen ihre Erfolgstour fortsetzen und gewannen auch dieses Spiel mit 3:0.
Zu Beginn kamen von den Gegnern keine Reaktionen auf zielgerichtete Angriffe und starke Aufschläge. So konnte der TSV diesen Satz mit 25:5 für sich entscheiden.
Den zweiten Satz begannen die Damen geschwächt und lagen zu Beginn zurück, aber nach einer wiederum starken Aufschlagserie konnten sie auch diesen Satz mit 25:14 gewinnen.
Im dritten Satz machten es die Damen des TSV noch einmal spannend. Die Gegner waren eingespielt und die Konzentration unserer Damen schwankte, was auch der Spielstand des letzten Satzes wiederspiegelt. Trotz dieser leichten Schwächephase konnten die Damen auch diesen Satz mit 25:21 und somit auch das Spiel für sich entscheiden.
Somit sind sie dem Ziel der Meisterschaft und dem Aufstieg ein Stück näher gekommen. Mit diesem Ziel geht es auch am kommenden Sonntag, den 24.02.2013, zu Hause gegen Reichenbach/Donzdorf und Remshalden. Spielbeginn ist um 10 Uhr.

Es spielten: Aichele, J., Dörflinger, S., Fauser, L., Fuhrmann, E., Gold, S., Haag, K., Klonau, I., Krauß, U., Schmegner, S., Silberbauer, S.

2. Februar 2013

Volleyballdamen 1 ziehen ins Pokalviertelfinale ein!

TSV Böbingen 1 - RSV Oggenhausen 3:1 (25:15, 18:25, 25:11, 25:11)

Im Achtelfinale des Pokalwettbewerbes trafen die Damen des TSV Böbingen auf die eine Klasse höher spielende Mannschaft aus Oggenhausen.
Der erste Satz startet sehr ausgeglichen, bis beim Stande von 8:9 eine klasse Aufschlagserie die Gäste in starke Schwierigkeiten brachte und die Heimmannschaft mit 10 Punkten wegziehen konnte. Diesen Vorsprung ließ man sich auch bis zum Ende dieses Satzes nicht mehr nehmen.
Dass dies aber nicht reichte, um die Gegenwehr von Oggenhausen zu brechen zeigte sich im zweiten Durchgang: Obwohl die Damen des TSV immer besser ins Spiel kamen, die Angriffe genauer und besser wurden, musste man feststellen, dass sich auch die Gäste deutlich gesteigert hatten und viel weniger Fehler in der Annahme und im Angriff machten. Trotz guter Leistung ging dieser Satz an die Damen des RSV.
Der dritte Satz startetet gut: Die Gastgeber konnten sich gleich mit fünf Punkten absetzten. Doch die Damen aus Oggenhausen gaben sich nicht auf und kämpften sich immer wieder bis auf wenige Puntke heran. Und wieder Mitte des Satzes konnten durch gute Aufschläge und zum Teil präzise Angriffe ein deutlicher Vorsprung herausgespielt und sicher bis zum Ende gehalten werden.
Im vierten Durchgang ein ähnliches Spiel: Die Damen aus Böbingen konnten schnell ein paar Punkte davonziehen und konnten diesen Vorsprung bis zum Schluß sogar noch ausbauen.
Damit stehen die Damen 1 - erstmalig in der Geschichte - im Pokalviertelfinale!

Vorschau: Das nächste Spiel der B-Klasse findet am Montag, 18.2.2013 gegen die Damen der SG Hussenhofen / Bettringen statt.

26. Januar 2013

Volleyballdamen 1 weiter ohne Satzverlust!

DJK Schwäbisch Gmünd 3 - TSV Böbingen 1 0:3 (14:25, 15:25, 22:25)

Von der Tabelle schien die Situation am letzten Spieltag eindeutig: Letzter  gegen Erster. Doch wer von einem einfachen Durchmarsch der Damen des TSV Böbingen ausgegangen ist, sollte sich täuschen. Die Gastgeber hielten stark dagegen, Böbingen machte zum Teil einfache Fehler und hatte auch Schwierigkeiten bei der Abstimmung. Trotz allem konnte man sich - nicht zuletzt aufgrund einiger guter Aufschlagserien - in den ersten beiden Sätzen deutlich absetzen und diese Durchgänge auch für sich entscheiden. Im dritten Satz wurde es richtig spannend, da es bis zum Schluß eng her ging. Letztendlich hat sich wohl die größere Erfahrung und Abgeklärtheit durchgesetzt.
Somit bleiben die Damen des TSV weiter ungeschlagen und ohne Satzverlust an der Tabellenspitze.

Medienbeauftragter
Hans Stehle

Bewirtschafter Turnen
Patrick Weber, Katrin Haag, Sonja Hilbert, Carmen Schuster, Michael Probst

Turnen
Priska Gold, Tanja Conrad

 

21. Januar 2013

Volleyballdamen 1 ziehen in die nächste Pokalrunde ein!

TSV Böbingen 1 - TSV Adelmannsfelden 1 3:1 (25:13, 25:13, 20:25, 25:22)
 
Diesen Montag nutzte die 1. Damenmannschaft des TSV Böbingen ihren Heimvorteil um ihr 3. Pokalspiel dieser Runde in der TSV-Halle zu bewältigen.
Total motiviert ging es in den 1. Satz, den man ohne Auszeit und ohne Spielerwechel mit 25:13 Punkten souverän gewonnen hat.
Im 2. Satz ging es super weiter - nachdem man sich den Aufschlag geholt hatte lagen wir mit 0:8 Punkten vorne! Dieser Ausbau hat bis zum Schluss angehalten und der Satz wurde wieder mit 25:13 Punkten gewonnen.
Weiter im 3. Satz ging es nicht ganz so gut. Immer wieder Punktgleich folgten wir dem Gegner bis zum Schluss - dennoch konnte die Damen von Adelmannsfelden durch überwiegend unsere Fehler den Satz mit 25:20 Punkten gewinnen.
Etwas frustriert gingen deshalb die Böbinger Damen den 4. Satz an. Trotz des 3. Satzverlustes wurde erfolgreich mit 25:22 Punkten gewonnen.
 
Wir freuen uns sehr die 4. Pokalrunde somit erreicht zu haben, da wir noch nie soweit gekommen sind. Alles in Allem kann es nur noch eine sehr erfolgreiche Saison werden.
Vielen Dank noch an unsere treuen Fans und Schiedsrichter die sich extra Zeit genommen hatten!! Wir freuen uns immer auf euch, DANKE!!!  
 

20. Januar 2013

Volleyballdamen1: Gelungener Start in die Rückrunde

TSV Böbingen 2: TSV Böbingen 1 0:3 (5:25, 9:25, 12:25)

Am ersten Spieltag der Rückrunde waren die Damen der ersten Mannschaft zu Gast bei „der zweiten“ des TSV Böbingen. Beide Mannschaften hatten eine lange Winterpause hinter sich und waren gespannt auf das Spiel des Tabellendritten gegen den Tabellenersten.
Gleich zu Beginn lieferten sich beide Mannschaften im ersten Satz längere Spielwechsel, da die 2. Mannschaft um jeden Ball kämpfte. Dennoch gingen die Punktgewinne an die 1. Mannschaft, welche sich diesen Satz deutlich mit 25:5 sichern konnte.
Auch in den zwei darauf folgenden Sätzen gewann die erste Mannschaft die Sicherheit im Spielaufbau zurück und konnte durch ihre Erfahrung und den zunehmenden Druck durch gezielte Aufschläge und Angriffe die beiden anderen Sätze mit 25:9 und 25:12 für sich entscheiden.
Somit bleibt die erste Damenmannschaft ungeschlagen an der Tabellenspitze. 
Vorschau: Nach dem Pokalspiel am 21. Januar geht es in der Runde am 26. Januar nach Schwäbisch Gmünd. Hier treten beide Damenmannschaften des TSV Böbingen zum Auswärtsspiel gegen den DJK Schwäbisch Gmünd 3 an.
Das nächste Heimspiel findet am 24.02. in der Römerhalle statt.

2. Dezember 2012

Volleyballdamen 1 sichern sich die Herbstmeisterschaft!

SV Remshalden 2 - TSV Böbingen 0:3 (11:25, 20:25, 13:25)

Am letzten Spieltag der Hinrunde war man zu Gast beim SV Remshalden. Als bisheriger Tabellenführer gingen die Böbinger Damen optimistisch ins Spiel.
Zu Beginn des ersten Satzes fand man nur schwer ins Spiel und lieferte sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Remshaldener Damen bei den ersten zehn Punkten. Anschließend konnten die Gegner nur noch selten Punkten, sodass dieser Satz mit 25:11 Punkten gewonnen werden konnte.
Im zweiten Satz mangelte es etwas an Präzision im Böbinger Spiel, sodass der SV Remshalden wertvolle Punkte machen konnte. Nach vielen sehr langen Ballwechseln konnte man sich aber auch diesen Satz mit 25:20 Punkten sichern.
Im dritten Satz fand man voll endlich ins Spiel und holte sich auch diesen mit 25:13 Punkten.
Mit diesem 3:0 Sieg stehen die Böbinger Damen als Resultat der Hinrunde nun ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle.
Die Rückrunde startet am 20.01.2013 in der Böbinger Römerhalle mit dem Spiel gegen die Damen der 2. Mannschaft.

18. November 2012

Volleyballdamen 1 gewinnen auch den 2. Heimspieltag

TSV Böbingen – TSV Mutlangen: 3:0 (27:25, 25:21, 25:23)
TSV Böbingen – DJK Schwäbisch Gmünd: 3:0 (25:12, 25:8, 25:14)

Nach dem erfolgreichen Weiterkommen im Pokal gingen die Damen des TSV hochmotiviert in das erste Spiel gegen den TSV Mutlangen.

Von Anfang an konnten die Damen durch druckvolle und gezielte Aufschläge und konzentriertes Handeln im Angriff die Gegner unter Kontrolle halten. Gegen Ende des ersten Satzes lies dann jedoch die Konzentration nach, so dass es zum Ende hin nochmals spannend wurde. Der Satz konnte dann jedoch mit 27:25 gewonnen werden. Im zweiten Satz ein ganz ähnliches Bild, allerdings waren hier die Gegnerinnen aus Mutlangen fast immer gleich auf. Doch die Böbinger Damen erkämpften sich den Satzgewinn mit 25:21. Im dritten Satz wurde auf einigen Positionen etwas umgestellt, auch dieser Satz konnte nach harten Ballwechseln und viel Einsatz mit 25: 23 gewonnen werden.

Im zweiten Spiel waren die Mädels der DJK Schwäbisch Gmünd die Gegnerinnen.
Hier zeigte sich ein ganz anderes Spiel, da die Mädels zum Teil noch sehr jung waren – aber durchaus mit Potential! Nach einigen Aufschlagserien und nicht immer ganz so druckvollen Angriffsaktionen ging dieses Spiel nach 47 Minuten mit 3:0 an den TSV.

Somit sind die Volleyballdamen 1 zur Zeit Tabellenführer mit 10:0 Punkten.

Vorschau: am 2. Dezember treten beide Damenmannschaften des TSV Böbingen zu ihrem Auswärtsspiel beim SV Remshalden an

5. November 2012

Volleyballdamen 1 erreichen die nächste Pokalrunde

Pokalspiel Damen: TSV Böbingen 1 - TSV Wasseralfingen
Ergebnis: 3:1 (25:18, 25:20, 24:26, 26:24)
 
In der ersten Pokalrunde durften die Böbinger den in der A-Klasse spielenden TSV Wasseralfingen begrüßen.
 
Gleich zu Beginn des ersten und zweiten Satzes übernahmen die Böbinger die Führung. Hochkonzentriert wurde der Gegner durch kräftige Aufschläge und gute Angriffsschläge, die dank einer genauen Annahme möglich waren, permanent unter Druck gesetzt. So konnten die Böbinger Damen die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Auch bei längeren Ballwechseln gelang es ihnen oft, den Punkt zu machen.
 
Im dritten Satz ging zunächst der TSV Wasseralfingen in Führung. Diese konnten die Böbinger zwar durch eine gute Aufschlagsserie wieder zurückholen, trotzdem hatten die Wasseralfinger am Ende mehr Glück und gewannen den Satz knapp mit 26:24 Punkten.
 
Der kleine Vorsprung, den die Böbinger gleich zu Beginn des vierten Satzes herausgespielt hatten, konnte bis zum Schluß gehalten werden und so gewannen unsere Damen diesen spielentscheidenden Satz mit 26:24 zwar knapp, aber verdient.

21. Oktober 2012

Volleyballdamen 1 gewinnen erstes Auswärtsspiel

SG Reichenbach / Donzdorf 2 - TSV Böbingen 1 0:3 (11:25, 6:25, 17:25)

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison in Reichenbach- Donzdorf siegten die Volleyballerinnen souverän.
Gleich im ersten Satz konnten sie sich durch sichere Spielzüge behaupten und gewannen den Satz mit 25:11.
Im zweiten Satz hatten die Reichenbacher Damen den druckvollen Aufschlägen der Böbingerinnen nichts entgegen zu setzen und somit ging dieser mit 25:06 Punkten an Böbingen.
Im dritten Satz ließ die Konzentration ein wenig nach und trotz kleiner Abstimmungsschwierigkeiten, konnte man den Satz mit 25:17 für sich entscheiden.

7. Oktober 2012

Volleyballdamen 1 starten mit zwei Siegen in die neue Saison

TSV Böbingen 1 - TSV Böbingen 2 3:0 (25:8, 25:7, 25:13)
TSV Böbingen 1 - VSG Husssenhofen / Bettringen 2 3:0 (25:14, 25:8, 25:13)

In unserem ersten Spiel der Saison durften wir am Donnerstagabend gegen unsere 2. Damenmannschaft antreten. Trotz des späten Spielbeginns gingen wir recht konzentriert zur Sache. Die oft trainierten langen Aufschläge klappten meistens, so dass für unsere Gegner der Spielaufbau recht schwer war. Wenn der Ball zurückkam, stand die Abwehr meist gut und wir konnten unsererseits das Spiel aufbauen. Teilweise hätten die Angriffe noch druckvoller abgeschlossen werden können, doch im Großen und Ganzen gab es nicht viel zu meckern. So ging das Spiel dann auch nach 41 Minuten mit 25:8, 25:7 und 25:13 an uns.
Der zweite Teil des ersten Spieltages wurde am Sonntag ausgetragen. Hier war die zweite Mannschaft der VSG Hussenhofen / Bettringen zu Gast. Nach einem nervösen Beginn mit vielen kleinen Fehlern kämpften sich die die Damen aus Böbingen Punkt für Punkt ins Spiel. Bis zu einem Stand von 11:11 war das Spiel ausgeglichen, danach zogen die Gastgeber deutlich davon und entschieden den ersten Durchgang für sich. Im zweiten Satz wurden die Mannschaft aus Hussenhofen / Bettringen mit guten Aufschlägen und platzierten Angriffen unter Druck gesetzt. Auch im dritten Satz zeigten die Böbinger Damen tolle Angriffskombinationen und sicherten sich den zweiten Sieg dieser Saison.

Vorschau: Die Damen 1 treten am 21. Oktober um 11:00 Uhr bei der SG Reichenbach / Donzdorf an.

22. September 2012

Volleyballdamen 1 beenden Vorbereitungsturnier auf dem vierten Platz

In der Mehrzweckhalle in Gschwend richtetet der SV Frickenhofen am vergangenen Samstag ein Vorbereitungsturnier aus, an dem Volleyball Teams von der B-Klasse bis zur Bezirksliga antraten. Auch die Böbinger Damen nutzen diese Gelegenheit um sich optimal auf die nächste Saison vorzubereiten.
In der Vorrunde traf man zunächst auf den TB Neuffen und die TSG Schnaitheim. Durch die gute Trainingsvorbereitung, unter anderem im Trainingslager vor zwei Wochen, konnten beide Spiele souverän gewonnen werden. Gespielt wurde in jeder Begegnung auf zwei Spielsätze bis 25 Punkte (beginnend jeweils mit 9:9 Punkten). Der letzte Gegner in der Gruppen-Vorrunde war dann der Gastgeber SV Frickenhofen I. Gegen die starken Damen der 1. Mannschaft musste man leider beide Spielsätze verloren geben.
Als Gruppen-Zweiter trafen die Böbinger Damen anschließend in der Zwischenrunde auf den TSV Wasseralfingen, den man von der letzten Saison in der A-Klasse bereits gut kannte. Nachdem man den ersten Satz knapp verloren geben musste, konnte man das Glück wenden und gewann den zweiten Satz, sodass am Ende das Spiel nach Punkten gewonnen wurde. Zweiter Gegner der Zwischenrunde war dann der Bezirksligist Spvgg Möckmühl, der nach starken Angriffen beide Sätze für sich entscheiden konnte.
Schließlich standen die Böbinger Damen im Spiel um Platz 3 den Damen vom VC Stuttgart I gegenüber. Die Abwehr stand gut gegen den Bezirksligist, man konnte jedoch zu wenig offensiv in Aktion treten, sodass man letztendlich beide Sätze knapp verloren geben musste.
Dieser gute 4. Platz lässt die Böbinger Damen nun zuversichtlich in die kommende Saison blicken, die Anfang Oktober mit dem Heimderby gegen die Damen der 2. Mannschaft starten wird.

25. März 2012

Volleyballdamen 1 verlieren das letzte Spiel der Saison und steigen in die B-Klasse ab

TSV Adelmannsfelden - TSV Böbingen 3:1 (24:26, 25:13, 25:7, 25:14)

Zum letzten Spiel in der laufenden Saison ging es nach Adelmannsfelden. Nachdem der Abstieg bereits besiegelt war, wollte man mit einer guten Leistung die Saison abschließen.
So startete man hochkonzentriert in den ersten Satz und konnte bis Mitte des Satzes einen Vorsprung von sieben Punkten erkämpfen. Dann ließ man den ein oder anderen Punkt liegen und es wurde nochmals richtig spannend. Doch die Damen 1 behielten die Nerven und holten sich verdient den ersten Satz.
Doch so sollte es nicht weitergehen. Adelmannsfelden wurde immer stärker und auf Böbinger Seite, schlichen sich viele kleine Fehler ein. Dies führte dazu, dass man den zweiten Satz abgeben musste. 
Auch im dritten Durchgang gelang den Gastgebern fast alles - gute Aufschläge und druckvolle Angriffe - und Böbingen leider sehr wenig.
Völlig daneben startete der vierte Satz: 16:0 lag man aussichtlos zurück! Nur mit Mühe kämpfte sich die Böbinger Damen Punkt für Punkt zurück in den Satz, der aber aufgrund des großen Rückstandes nicht mehr zu gewinnen war. 

Jetzt gilt es, sich schnell zu sammeln und mit neuen Kräften und Motivation in der nächsten Saison wieder um den Aufstieg zu kämpfen!

Die Damen 1 möchten sich noch bei allen bedanken, die uns in der vergangenen Saison unterstützt haben! 

10. März 2012

Volleyball-Damen können den zweiten Sieg einfahren

TSV Böbingen : DJK Aalen:  3:2 (16:25, 25:14, 25:16, 20:25, 15:12)

Am Samstag, 10.03.2012, fand das vorletzte Rundenspiel der 1. Damenmannschaft, gegen die DJK Aalen statt. Mit einer, verletzungsbedingt, kleinen Mannschaft traten die TSV Damen das Spiel in Aalen an. Hoch motiviert, doch noch einen Sieg einzufahren.
Der erste Satz, begann jedoch wenig positiv. Durch einige Abstimmungsschwierigkeiten innerhalb der Mannschaft, musste man den Satz an Aalen abgeben.
Im zweiten Satz fand man wieder in das Spiel zurück und konnte den Satz klar für sich entscheiden. Der dritte Satz konnte durch einige schöne Spielzüge gewonnen werden.
Gleich zu Beginn des vierten Satzes gingen die Böbinger Damen klar in Führung, die sie dann durch Schwierigkeiten in der Annahme wieder abgeben mussten. Was schlussendlich einen Satzverlust bedeutete.
Der fünfte Satz begann auch nicht sehr hoffnungsvoll und der Gegner ging mit 9:4 in Führung. Die Böbinger Damen kämpften sich ins Spiel zurück und konnten den Satz dann doch noch mit 15: 12 gewinnen.

26. Februar 2012

Letzter Heimspieltag der Damen I nicht ganz so erfolgreich wie erhofft

TSV Böbingen - SV Remshalden 0:3 (18:25, 13:15, 11:25)
TSV Böbingen - TSV Wasseralfingen 2:3 (25:13, 20:25, 21:25, 25:23, 9:15)

Im Ersten Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Remshalden konnten die Böbinger Damen im ersten Satz noch recht gut mithalten und somit ging dieser Satz 18:25 Punkten für die Remshaldener aus. Dann wurde der Ehrgeiz der Remshaldener geweckt und sie ließen es sich nicht nehmen, dieses Spiel 3:0 zu gewinnen.

Im Zweiten Spiel gegen den TSV Wasseralfingen konnten die Damen super mithalten und mit klasse Angriffen und einigen starken Aufschlagsserien konnte der 1. Satz somit auch 25:13 gewonnen werden. Diese Freude wurde aber bald getrübt, da man den zweiten und dritten Satz leider an die Gastmannschaft abgeben musste. (20:25, 21:25)
Im vierten Satz haben sich dann alle nochmal zusammengerissen und durch gezielte Lobs und klasse Aufschlägen konnte dieser Satz mit 25:23 gewonnen werden.
Der fünfte und entscheidende Satz ging leider nicht so positiv für die Damen aus, wohl auch schon geschwächt von dem vorherigen Spiel musste man diesen Satz dann leider mit 9:15 Punkten abgeben.

11. Februar 2012

Volleyballdamen haben keine Chance gegen Mutlangen

TSV Böbingen-TSV Mutlangen 0:3 (13:25, 17:25, 12:25)

Am vergangen Samstag hatten die Damen 1 des TSV Böbingen ihr Auswärtsspiel in Mutlangen. Dieser Spieltag war eine Herausforderung und lies die Damen nicht leicht ins Spiel kommen, was sich auch im ersten Satz wiederspiegelte. Mit 13:25 mussten sie sich geschlagen geben. Durch gezielte Angriff- und Abwehraktionen konnte sie im zweiten Satz anfangs mithalten, doch am Ende ging dieser mit 17:25 an Mutlangen. Den dritten Satz verloren die Damen 1 dann auch noch mit 12:25.
Im Großen und Ganzen war es ein sehr schwieriges und schnelles Spiel für die Damen 1 des TSV Böbingen.
Deswegen hoffen sie auf die Unterstützung ihrer Fans beim nächsten und auch letzten Heimspieltag der Saison 2011/2012 am 26.02.2012 ab 10 Uhr in der Römerhalle.
Es spielten: A. Barth, S. Dörflinger, E. Fuhrmann, S. Gold, K. Haag, S. Killer, D. Klonau, U. Krauß, S. Silberbauer

28. Januar 2012

Volleyball Damen 1 schlagen sich ordentlich gegen den Tabellenzweiten

SC Weiler/Fils – TSV Böbingen 1       3:1 (20:25, 25:6, 25:21, 25:16)

Erstaunlicherweise starteten die Böbinger Damen sehr gut in dieses Spiel, obwohl die Mannschaft 3 Ausfälle zu beklagen hat und die Positionen teilweise anders besetzt waren als gewohnt. Gleich zu Beginn ging man in Führung und überraschte die in der oberen Tabellenhälfte platzierten Gegner durch gutes Stellungsspiel in der Abwehr und abwechslungsreiche Angriffe. So konnte der Satz dann mit 25:20 gewonnen werden. Über den zweiten Satz lässt sich nicht viel sagen, der war aus Böbinger Sicht einfach nur schlecht. Im dritten Satz lief es wieder besser. Zwar liefen die Böbinger Damen immer einem kleinen Rückstand hinterher, konnten aber gegen Ende des Satzes zum 19:19 ausgleichen. Als ob man Angst hätte vor der eigenen Courage, wurde das Spiel dann wieder zu verkrampft und die Damen aus Weiler waren zu erfahren und abgeklärt, um sich den Satz noch nehmen zu lassen. Im vierten Durchgang gerieten die Böbinger Damen dann schnell wieder in Rückstand und konnten diesen nun auch nicht mehr aufholen, so dass der Satz mit 16:25 deutlich verloren wurde.

22. Januar 2012

Volleyball-Damen 1 starten mit zwei Niederlagen in die Rückrunde

TSV Böbingen 1 – SV Frickenhofen 1:3 (17:25, 25:20, 19:25, 15:25)
TSV Böbingen 1 –SG Reichenbach / Donzdorf 2:3 (25:19, 26:24, 17:25, 9:25, 7:15)

Zum ersten Heimspieltag der Rückrunde traten die Damen 1 zunächst gegen den Absteiger aus der Bezirksliga an. Böbingen startete gut und konnte den ersten Satz lange ausgeglichen gestalten, bis die Gäste ab dem 15:17 weg zogen. Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild: Lange waren beide Mannschaften eng beieinander, diesmal mit dem besseren Ende für die Böbinger Damen, die ein gutes Spiel mit effektiven Angriffen und guten Abwehraktionen zeigten. Im dritten Satz zog Frickenhofen mit 5 Punkten davon und ließ sich diesen Vorsprung auch nicht mehr bis zum Satzende nehmen. Im vierten Durchgang zog Frickenhofen schnell davon, doch Böbingen kämpfte und schaffte zur Mitte des Satzes beihnahe den Ausgleich. Eine gute Aufschlagserie der Gäste besiegelte die erste Niederlage in der Rückrunde.
Aufgrund einer Verletzung unseres Liberos wurde diese wichtige Position neu besetzt und zog einige Umstellungen in der Aufstellung mit sich. Völlig unbeirrt startete man in das zweite Spiel und zeigte ein schön an zusehendes Volleyball. Absolut verdient ging somit auch der erste Satz an die Böbinger Damen. Auch danach konnte man mit schönen Angriffen und gezielten Lobs die Gäste ständig unter Druck setzen und gewann – am Ende zwar knapp aber absolut gerechtfertigt - den zweiten Durchgang.  Der dritte Satz begann mit einem Durchhänger der Heimmannschaft. Und weil ein Unglück selten allein kommt, verletzte sich Mitte des Satzes auch noch unsere Mittelangreiferin und musste das Spielfeld verlassen. Reichenbach / Donzdorf kam ins Spiel zurück und sicherte sich diesen Satz. Danach lief auf Böbinger Seite nicht mehr viel zusammen und man ging im vierten Durchgang unter. Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Und auch hier schafften es die Böbinger Damen trotz Kampf und Wille nicht mehr zurück ins Spiel.
Unseren Verletzten wünschen wir eine gute Besserung!

Vorschau:
Am Samstag, 28. Januar geht es zum nächsten Spiel nach Weiler / Fils. 

11.Dezember 2011

Volleyballdamen verlieren klar gegen den Tabellenführer

SV Remshalden - Damen 1 3:0 (25:7, 25:14, 25:14)

Am letzten Spieltag der Hinrunde war man zu Gast bei der 1. Mannschaft des SV Remshalden. Die Böbinger Damen wussten, dass man heute alles geben musste, um beim ungeschlagenen Tabellenführer Punkten zu können.
Nachdem man den ersten gegnerischen Aufschlag in einen Punkt verwandeln konnte, konterten die Damen aus Remshalden sofort und zeigten beeindruckend starke und platzierte Angriffe. Immer wieder konnte man vereinzelte Punkte für sich gewinnen, unterlag jedoch im ersten Satz deutlich mit 25:7 Punkten.
Im zweiten Satz versuchte man den Druck zu erhöhen, weil man wusste, dass man nur durch platzierte Angriffe und Lobs die Abwehr des Tabellenführers bezwingen konnte. Unter dem Strich spielte man auch in diesem Satz „zu brav“, sodass auch der zweite Satz mit 25:14 an die Remshaldener Damen abgegeben werden musste.
Auch im dritten Satz zeigte man einige gute Angriffe. Die Angreiferinnen aus Remshalden zeigten jedoch einen „Bombenangriff“ nach dem anderen, sodass auch der dritte Satz mit 25:14 an die Remshaldener verloren ging, die ihren 3:0 Sieg perfekt machten.
In die Rückrunde starten die Böbinger Damen am 22.01.2012. Dann hat man den SV Frickenhofen 1 sowie die Spielgemeinschaft Reichenbach/Donzdorf zu Gast in der Römerhalle.

4. Dezember 2011

Volleyballdamen verlieren auch gegen Adelmannsfelden

TSV Böbingen 1 : TSV Adelmannsfelden 1:3 (12:25, 23:25, 25:21, 13:25)
 
Beim Einzelspieltag am vergangenen Sonntag war die Mannschaft aus Adelmannsfelden zu Gast. Leider mussten die Böbinger Damen krankheitsbedingt ohne Libero spielen. Abstimmungsprobleme im Hinterfeld und unsaubere Annahmen hatten zur Folge, dass die Gegnerinnen zuwenig unter Druck gesetzt werden konnten. Der erste Satz wurde deutlich mit 12:25 verloren.
Im zweiten Satz klappte es von Anfang an besser. Der Vorsprung, den sich der Gegner erarbeitet hatte, konnte fast aufgeholt werden, sodass die Adelmannsfeldener am Ende mit nur zwei Punkten vorne lagen.
Mit gestärktem Selbstvertrauen und mittlerweile perfekt eingespielt ging der TSV Böbingen gleich zu Beginn des dritten Satzes in Führung. Mit guten Annahmen und kräftigen Angriffschlägen wurde der Gegner permanent unter Druck gesetzt, der Vorsprung nicht mehr abgegeben und der Satz schließlich mit 25:21 gewonnen.
Am Anfang des vierten Satzes lagen die Böbinger Damen durch eine starke Aufschlagserie der Adelmannsfelderinnen gleich mit sechs Punkten hinten. Die Böbinger konnten diesen Vorsprung leider nicht mehr aufholen, vielleicht fehlte am Schluss auch die Kraft, sodass dieser spielentscheidende Satz mit 13:25 endete.

Vorschau:
Am nächsten Sonntag, 11.12.11. stehen die Damen 1 vor einer schweren Aufgabe: Es geht zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Remshalden.

13. November 2011

Erster Sieg der Volleyball-Damenmannschaft

Damen 1 – DJK Aalen 2  3 : 0 (25:12, 25:13, 25:21)

Am Sonntag, 13.11.2011 traten die Damen des TSV Böbingen 1 ihr Heimspiel gegen die DJK Aalen 2 an. Nach den vergangenen fünf, teilweise sehr knappen, Niederlagen gelang der Böbinger Damenmannschaft der erste wichtige Sieg in dieser Saison. Gegen den Tabellenletzten DJK Aalen 2 gewann die Damenmannschaft den 1. Satz souverän mit 25:12 Punkten. Auch der 2. Satz ging mit deutlichem Vorsprung an Böbingen und endete 25:13. Den 3. Satz dominierten lange die Spielerinnen der DJK Aalen 2, Böbingen blieb ihnen aber auf den Fersen. Erst am Ende des Satzes berappelten sich die Böbinger Volleyballerinnen und gewannen auch diesen letzten Satz mit 25:21 Punkten.

Bei ihrem nächsten Heimspieltag am Sonntag, 04.12.11 gegen den TSV Adelmannsfelden würde sich die Mannschaft über zahlreiche Unterstützung freuen. Die Römerhalle wird um 9.30 Uhr geöffnet, Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.
 

12. November 2011

Damen 1 verlieren in einem spannenden Spiel gegen den Tabellennachbarn

TSV Wasseralfingen - Damen 1 3:2 (24:26, 25:19, 26:24, 24:26, 15:12)

Am vergangenen Samstag fuhr die 1. Damenmannschaft mit Fans nach Wasseralfingen um dort ein sehr spannendes Spiel zu bewältigen. Hier hieß es an unserem Ziel festzuhalten die A-Klasse zu erhalten und so den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Dies vor Augen und sehr motiviert haben wir den 1. Satz knapp mit 26:24 gewonnen. Der 2. Satz verlief ähnlich, jedoch war eine starke Aufschlag-Serie am Ende vom Satz von Wasseralfingen für diese gewinnbringend, so das wir mit 19:25 den Satz abgeben mussten. Nach aufbauenden Reden vom Trainer ging es sehr motiviert in den 3. Satz, wo man versuchte mitzuhalten - was auch gelang. Leider wurde der Satz knapp mit 24:26 abgegeben. Im 4. Satz verlief das Spiel ähnlich knapp: die Konzentration stieg, die Ansprache vom Trainer wurde umgesetzt und so wurde mit 26:24 der Satz verdient gewonnen, was dazu führte einen 5. Satz zu spielen. In diesem entscheidenden Tie-Break konnten wir anfangs stark mithalten, jedoch kamen wir nach einer starken Aufschlag-Serie von Wasseralfingen nicht mehr so gut ins Spiel und gaben den letzen Satz mit 12:15 ab.

29. Oktober 2011

Knapp am ersten Saisonsieg vorbeigeschrammt

SG Reichenbach/Donzdorf  –  TSV Böbingen 1   3:2

Viel hat nicht gefehlt zum ersten Saisonsieg der Böbinger Damen in der A-Klasse.

Den Beginn des 1. Satzes konnten die Damen noch recht ausgeglichen gestalten, ehe die Spielerinnen aus Reichenbach/Donzdorf davonzogen und den Satz mit 25:17 gewannen. Im 2. Satz wendete sich das Blatt und die Böbingerinnen gingen schon bald in Führung, die sie bis zum Satzgewinn mit 25:23 behaupten konnten. Leider konnte der Schwung aus dem 2. Satz nicht mit in den dritten genommen werden, der dann mit 12:25 schnell abgehakt werden musste. Auch zu Beginn des 4. Satzes liefen die Böbingerinnen einem Rückstand hinterher. Die Mannschaft kämpfte sich aber Punkt für Punkt wieder an den Gegner heran, wurde wieder sicherer im Spiel und zeigte schöne Spielzüge. Durch einen Endspurt mit guten Annahmen und druckvollen Angriffen, konnte der Satz mit 25:22 gewonnen werden. Im entscheidenden Tie-Break fehlte den Böbingerinnen leider das letzte bisschen Durchschlagskraft und Sicherheit im Spiel, so dass der Satz mit 15:12 an die Gegnerinnen ging.

15. Oktober 2011

Volleyball Damen 1: Erster Auswärtsspieltag endet mit einer Niederlage

SV Frickenhofen – TSV Böbingen 3:1 (25:9,25:14:22:25,25:11)

Zum ersten Auswärtsspiel durften die Damen 1 nach Frickenhofen, dem Absteiger aus der Bezirksliga. Somit waren die Vorzeichen für ein schwieriges Spiel gesetzt. Trotz allem konnte man bis Mitte des ersten Satzes (9:7) halbwegs mithalten, bis auf einmal gar nichts mehr gelingen wollte. Auch der zweite Durchgang war auf Böbinger Seite von vielen eigenen Fehlern geprägt, aber es gelang ab und zu die Heimmannschaft mit guten Angriffen unter Druck zu setzen. Im folgenden Satz „schonten“ die Frickenhofener Damen ein paar ihrer Spielerinnen und somit konnte Böbingen mehr und mehr Druck aufbauen und kam immer besser ins Spiel. Verdient ging dieses Spielabschnitt an Böbingen. Im vierten Satz spielten die Gastgeber wieder in “Bestbesetzung“ und sicherten sich deutlich und verdient dieses Spiel.

Vorschau:
Am 29.10.11 um 15:00 Uhr treten die Damen 1 bei der SG TG Reichenbach/TG Donzdorf. Vielleicht kann ja dort der erste Sieg der Saison eingefahren werden.

2. Oktober 2011

Volleyball: Damen 1 starten mit zwei Niederlagen in die Saison

Damen 1 - TSV Mutlangen 0:3 (13:25, 18:25,13:25)
Damen1 - SC Weiler / Fils 2:3 (15:25, 18:25, 25:19, 25:17, 12:15)

Nach dem Aufstieg in die A-Klasse am Ende der letzten Saison war allen klar, dass es heute nicht leicht werden wird, an diesem ersten Heimspieltag in der Römerhalle.

Die Damen aus Mutlangen (in der letzten Saison Tabellendritter der A-Klasse) sollten die ersten Gegner sein.
Die Böbinger Mädels kamen im ersten Satz nicht so ganz ins Spiel und liefen immer einem Rückstand hinterher. Die Annahme gelang, allerdings konnte sich der Angriff noch nicht so wie gewollt durchsetzen. So ging der erste Satz mit 13 : 25 an Mutlangen.
Der zweite Satz war bis zum Spielstand von 6 : 6 noch ausgeglichen, doch dann gelang Mutlangen eine Aufschlagsserie, dieser Vorsprung konnte dann nicht mehr eingeholt werden. Böbingen kämpfte um jeden Ball – der Satz ging jedoch mit 18 : 25 wieder an Mutlangen.
Auch der dritte Satz begann ausgeglichen, bis Mutlangen wieder durch gute Angriffe und Aufschläge unaufhaltsam Punkte sammelte. Böbingen spielte nicht schlecht, allerdings ging auch dieser Satz mit 13 : 25 verloren.
Nach dem Spiel war man sich einig: gut gespielt – die Anderen waren besser – Willkommen in der A-Klasse!

Mit dem Bezirksligaabsteiger Weiler/ Fils gab es anschließend die nächste schwere Aufgabe. Böbingen ging konzentriert ins Spiel und schaffte es auch, in der ersten Hälfte des Satzes gut mitzuspielen. Gute Annahmen, schöne Angriffe und gekonnte Abwehraktionen machten nicht nur den Spielerinnen Spaß. Doch auch diesmal reichte es nicht für einen Satzgewinn, und so ging dieser erste Satz mit 15 :  25 an Weiler.
Die Böbinger Mädels kamen immer besser ins Spiel, und so konnte man im zweiten Satz bis zum Spielstand von 12 : 10 gut mithalten und auch immer wieder die Führung übernehmen. Doch auch jetzt sollte es noch nicht gelingen, der Satz ging mit 18 : 25 verloren.
25 : 19 – für Böbingen: das war das sensationelle Ergebnis des dritten Satzes! Was war geschehen? Alles lief wie am Schnürchen, kleinerer Schwächen konnten schnell wieder ausgebügelt werden, und so sollte es auch im vierten Satz weitergehen, der sehr deutlich mit 25 : 17 gewonnen werden konnte.
Nun also am Ende eines langen Spieltages ein Tie-Break... Die Böbinger Damen gaben noch mal alles und kämpften bis zum Schluss – der Sieger hieß dann allerdings SC Weiler (12 : 15). Herzlichen Glückwunsch!
Auch nach diesem Spiel hieß es: so macht Volleyball allen Spaß, nicht nur den Spielerinnen, auch die Zuschauer konnten, vor allem beim zweiten Spiel, viele schöne und gut erkämpfte Ballwechsel miterleben.

Vorschau:
Der nächste Spieltag ist am 15.10. beim SV Frickenhofen.

27. März 2011

Damen 1 sind Meister!!!

DJK Schwäbisch Gmünd 3 – TSV Böbingen 1  2:3 (12:25, 19:25, 25:14, 25:16, 15:17)

Der letzte Spieltag in der B-Klasse hielt, was er versprochen hatte: Spannung bis zum letzten Punkt! Nachdem im ersten Spiel die DJK Schwäbisch Gmünd die Gäste aus Hussenhofen /Bettringen in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 besiegten, zogen die Damen aus Schwäbisch Gmünd mit Böbingen in der Tabelle mit jeweils 20:2 Punkten gleich.

Somit waren die Vorzeichen für das folgende Spiel gesetzt: Der Sieger wird Meister und sichert sich den direkten Aufstieg in die A-Klasse, der Zweite qualifiziert sich für die Relegation.

Hoch motiviert starteten die Damen aus Böbingen in den ersten Satz. Mit einer sauberen Annahme und schönen Angriffen wurden die Gastgeber immer wieder unter Druck gesetzt und man sicherte sich souverän diesen Satz.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts zeigte sich schnell, dass das heute kein Spaziergang werden würde. Gmünd kam deutlich besser ins Spiel und setzt sich mit 13:6 Punkten ab. Durch eine super Aufschlagserie konnte man diesen Rückstand in ein 18:13 für Böbingen wandeln und diesen Vorsprung bis ans Satzende retten.
Und nun zeigte sich, was sich bereits angedeutet hatte: Bei Böbingen wurden die Beine schwer und Gmünd wusste das mit sehr guten und gezielten Aufschlägen auszunutzen. Dieser Satz ging eindeutig an die Heimmannschaft.
Und auch zu Beginn des vierten Satzes das selbe Bild: Gmünd machte Aufschlag und Böbingen hatte Probleme bei der Annahme und konnte das eigenen Spiel nicht aufziehen. Verdient ging auch der vierte Durchgang an Schwäbisch Gmünd, die trotz ihres zweiten Spieles immer noch genügend Kraft zu haben schienen.
Im fünften und entscheidenden Satz ging es nun um alles! Die Gastgeber erwischten einen sehr guten Start und setzten sich schnell  11:4 ab. Der Satz schien beinahe schon verloren, aber Böbingen rappelte sich wieder auf und kämpfte sich Punkt für Punkt wieder zurück ins Spiel. Nachdem man 4 Matchbälle der Gmünder Damen abgewehrt hatte, holte man sich am Ende durchaus glücklich mit 17:15 Punkten den entscheidenden Satz.

Somit stehen die Böbinger Damen am Ende der Saison ganz oben in der Tabelle und sind Meister!
Herzlichen Glückwunsch!

26. Februar 2011

Damen 1 weiter erfolgreich!

VSG Hussenhofen / Bettringen - TSV Böbingen 0:3 (6:25, 21:25, 18:25)

Am letzten Samstag war man zu Gast bei der 2. Mannschaft der VSG Hussenhofen/ Bettringen.

Nachdem die Bettringer das erste Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd mit 0:3 verloren hatte, ging man optimistisch ins Spiel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei den ersten 4 Punkten konnte dann jedoch der erste Satz deutlich mit 25:6 Punkten gewonnen werden. Im zweiten Satz fühlte man sich wahrscheinlich zu sicher und lies die VSG wertvolle Punkte machen. Letztendlich konnte man sich aber auch diesen Satz knapp mit 25:21 Punkten sichern. Nach zwei gewonnen Sätzen holte man sich zum Abschluss auch noch den 3. Satz, sodass der 1. Tabellenplatz verteidigt werden konnte.

Nächstes Spiel ist am Sonntag 13.03. in der Römerhalle in Böbingen. Dabei wird es sicherlich noch einmal spannend gegen die Mannschaften aus Hofherrnweiler und die 1. Mannschaft der VSG Hussenhofen/ Bettringen.

13. Februar

Sieg und Niederlage

TSV Böbingen – TSG Hofherrnweiler  3:0 (25:9, 25:15, 25:23)

TSV Böbingen – SG Hussenhofen / Bettringen 2:3 (26:28, 25:18, 25:17, 24:26, 13:15)

Beim zweigeteilten Volleyball-Heimspieltag musste die erste Damenmannschaft am Freitagabend zunächst gegen die TSG Hofherrnweiler antreten. Durch starke Aufschläge und wenig Fehler wurde der erste Satz mit 25:9 flott gewonnen. Auch den zweiten Satz konnten die Damen des TSV durch einen gleich zu Beginn erarbeiteten Vorsprung bis zum Endstand von 25:15 sichern. Im dritten Satz übernahm die TSG Hofherrnweiler zunächst die Führung. Trotz der Verletzung der Zuspielerin Elena Fuhrmann konnten sich die Böbinger Damen aber bis auf 16:16 Punkte heran kämpfen, die Führung übernehmen und den Satz mit 25:23 knapp für sich entscheiden.

Am Sonntag folgte der zweite Teil des Heimspieltags. Hier war von vornherein klar, dass es sich bei der SG Hussenhofen/Bettringen um einen schwierigen Gegner handeln würde, zumal die Böbinger Damen mit drei Spielerinnen weniger antreten mussten. Im ersten Satz übernahm zwar der TSV bis zum Spielstand 7:3 zunächst die Führung, die sehr angriffsstarken Gegner holten allerdings auf und konnten nach langem Hin und Her den Satz mit 28:26 für sich entscheiden. Satz zwei und drei gingen mit 25:18 und 25:17 an die Böbinger, die mit ruhigem Spielaufbau und vor allem durch starke und platzierte Angriffe wieder die Spielführung übernahmen. Doch die Gegner gaben sich noch nicht geschlagen. Im sehr spannenden vierten Satz, in dem sich beide Mannschaften Punkt für Punkt vorankämpften, unterlagen die Böbinger Damen am Ende mit 24:26. Der entscheidende fünfte Satz begann gut für den TSV. Mit einem Vorsprung von 10:2 Punkten glaubte man wahrscheinlich, den Sieg schon in der Tasche zu haben. Durch eine starke Aufschlagserie des Gegners wurden die Böbinger allerdings so verunsichert, dass gar nichts mehr klappte. Wenn der Ball nach der Annahme doch mal vor kam zum Zuspieler, waren die Angriffe nicht stark genug, der Gegner konnte wieder aufbauen und seinerseits angreifen. So wurde der letzte Satz mit 15:13 und damit auch das Spiel unglücklich verloren.

16. Januar 2011

Erstes Spiel im Jahr 2011 gewonnen!

TSV Böbingen 2 – TSV Böbingen 1 0:3 (10:25, 15:25, 16:25)
Ihr  erstes Spiel im Jahr 2011 bestritten die Damen 1 beim „Auswärtsspiel“ gegen die 2. Damenmannschaft des TSV Böbingen. 
Trotz bisher nur geringer Trainingsmöglichkeiten in diesem Jahr gelang es der ersten Mannschaft gut ins Spiel zu kommen und mit ein paar schönen Angriffen und guten Aufschlägen den ersten Satz für sich zu entscheiden.Im nächsten Satz wollte man variabler spielen und den Gegner  weiter unter Druck setzen. Es schlichen sich aber immer wieder auch leichte Fehler ein, die es dann nicht ermöglichten alle Varianten zu testen. Im dritten Durchgang konnte man die leichten Fehler nicht abstellen und brachte somit auch die 2. Damenmannschaft immer besser ins Spiel. Letztendlich siegt dann doch die größere Routine und Erfahrung.
Das nächste Spiel der ersten Damenmannschaft findet am 26. Februar gegen die VSG Hussenhofen / Bettringen 2 statt. Bis dahin gibt es dann die Möglichkeit im Training die Sicherheit noch zu verbessern und die Unkonzentriertheit noch abzustellen.

12. Dezember 2010:

Damen 1 sind Herbstmeister!

Die erste Volleyball-Damenmannschaft des TSV beendete die Vorrunde mit einem 3:0-Sieg gegen die VSG Hussenhofen-Bettringen 2. Der erste Satz begann recht vielversprechend, denn die Böbingerinnen gingen gleich mit 4:0 in Führung. Dann kam aber der Gegner besser ins Spiel und konnte beim 15:16 sogar kurzzeitig die Führung übernehmen. Durch einige gute Aufschläge kämpften sich die Böbingerinnen aber wieder ins Spiel und gewannen den Satz mit 25:21. Im zweiten Satz konnte man den Gegner immer auf Abstand halten und gewann deutlich mit 25:17. Noch deutlicher wurde es im 3. Satz, der mit 25: 9 für Böbingen verbucht wurde.
Nach dem ersten Spiel dieses Heimspieltages stand der TSV Böbingen 1 schon als ungeschlagener Herbstmeister fest, denn das zweite Spiel des Tages gegen den TV Heuchlingen zählte bereits zur Rückrunde.
Da bisher alle Heimspiele ohne Satzverlust gewonnen wurden, schwor sich die Mannschaft nun auf ihre Heimstärke ein – die Null sollte weiterhin stehen!
Im ersten Satz schien dieses Ziel gegen die abwehrstarken Heuchlingerinnen nicht so leicht erreichbar zu sein. Die Böbingerinnen lagen meist ein oder zwei Punkte in Rückstand und konnten erst beim Stand von 14:19 für Heuchlingen durch eine tolle Aufschlagserie das Spiel drehen und schließlich den Satz mit 25:20 gewinnen.
Von da an lief bei den Böbingerinnen alles und bei Heuchlingen nicht mehr viel. Die Bälle konnten von der Annahme und Abwehr schön nach vorne gespielt werden und durch schnelle Angriffe über die Mitte optimal verwertet werden. Ob kurz über die Mitte, lang über die Außenposition oder auch aus dem Rückraum – die Böbinger Angriffe landeten meist im Feld des Gegners, der kein Mittel mehr fand gegen die stark aufspielenden Böbingerinnen. Mit 25:9 und 25:7 gingen so die Sätze 2 und 3 deutlich und verdient an den TSV Böbingen.
Es bleibt zu hoffen, dass die Heimstärke des TSV (an dieser Stelle auch ein Dank an die Zuschauer für ihre Unterstützung und an Kathrin für den Kuchen) bis zum letzten Spieltag anhält.
Für Böbingen spielten: S. Killer, S. Schmegner, I. Haag, K. Haag, S. Gold, D. Klonau, S. Dörflinger, U. Krauß, E. Fuhrmann, I. Klonau und A. Barth.

29. November 2010:

Pokalspiel gegen den TSV Westhausen

Nachdem die 1. Damenmannschaft sonntags verdient gegen die VSG Hussenhofen/Bettringen1 mit 3:2 Sätze gewonnen hatte, durfte sie montags gleich zum nächsten Spiel antreten. Beim Pokalspiel ging es gegen den TSV Westhausen, der eine Klasse höher spielt, um den Einzug in die nächste Runde.
Die Böbinger Volleyballmannschaft startete hoch konzentriert und konnte den ersten Satz mit 25:20 Punkten für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz wurde wieder um jeden Punkt gekämpft, trotzdem musste leider dieser Satz knapp mit 24:26 verloren gegeben werden. Auch der dritte Satz ging mit 21:25 Punkten an Westhausen. Im vierten und leider auch letzten Satz ließ die Konzentration auf Böbinger Seite nach, so dass Westhausen auch diesen Satz knapp mit 25:22 Punkten gewinnen konnte.
Vorschau:
 Sonntag, 12.12.2010, 10.30 Uhr,Römerhalle
TSV Böbingen1 – VSG Hussenhofen/Bettringen2
TSV Böbingen1 – TV Heuchlingen2

28. November 2010:

Wichtiger Sieg gegen Hussenhofen / Bettringen

Wieder mal musste die 1. Damenmannschaft ein Auswärtsspiel bestreiten.
Anfangs tat man sich sehr schwer, der jungen Mannschaft vom VSG Hussenhofen/Bettringen Paroli zu bieten. So verlor man am Anfang den Anschluss und musste den 1. Satz mit 20:25 Punkten abgegeben. Nach einem zusammenraufen wurde der 2. Satz mit 25:23 Punkten doch noch gewonnen. Siegessicher ging man nun den 3. Satz an, den man leider nach einem kurzen hin und her mit 26:28 Punkten abgeben musste. Nun folgte der 4. Satz – von der Spielzeit her der längste mit 27 Minuten. Punktverfolgung vom Gegner, aber schlussendlich hatten wir die Nase vorne mit 25:22 Punkten. Letzte Kraftreserven wurden nun aufgefahren, so dass man den 5. Satz siegessicher verlassen konnte – mit 15:9 Punkten.
Danke unseren Trainern und natürlich unseren Fans die mitgelitten haben…
Trotz allem konnten die Damen1 vom TSV Böbingen nach 103 Spielminuten mit dem Sieg in der Tasche glücklich nach Hause fahren.
Spielerinnen: S. Killer, S. Schmegner, I. Haag, K. Haag, S. Gold, D. Klonau, S. Dörflinger, U. Krauß, A. Barth, E. Fuhrmann.
Vorankündigung: HEIMSPIELTAG am Sonntag 12.12.10 ab 10:30 Uhr!
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir wieder unsere treuen Fans (und all die, die es noch werden möchten) oben auf der Tribüne begrüßen dürfen!

13. November 2010

Ende gut, alles gut...

Beim Auswärtsspiel gegen die TSG Hofherrnweiler, taten sich die TSV Damen zunächst etwas schwer.
Durch Abstimmungsschwierigkeiten in der eigenen Mannschaft musste man den ersten Satz an den Gegner abgeben.
Doch im zweiten und dritten Satz konnte man den Damen von Hofherrnweiler entgegenhalten und nach spannenden Ballwechseln, konnte man schließlich die Sätze für sich entscheiden. Im vierten Satz fand man wieder richtig ins Spiel und gewann das Spiel mit 3:1 Sätzen.

Nächster Spieltag, 28.11.2010, gegen VSG Hussenhofen/Bettringen

30. Oktober 2010:

1. "Auswärtsspieltag" gegen den TV Heuchlingen

TV Heuchlingen 2 – TSV Böbingen: 1:3
Dieser Spieltag sollte eigentlich der erste Auswärtsspieltag der Böbinger Damen sein. Doch da die Heuchlinger Damen keine Halle zur Verfügung hatten, fand dieser Spieltag in der Römerhalle in Böbingen statt – also Heimvorteil für Böbingen.
Im ersten Satz gelang es leider nicht, diesen Vorteil auch zu nutzen. Der Satz wurde zwar sehr schön, ruhig und konzentriert gespielt, jedoch gelang es nicht, die starke Heuchlinger Abwehr auszuspielen. Somit verloren die Böbinger Damen mit 22:25.
Die Ansage für den zweiten Satz lautete also: die Abwehr ausspielen, mit allen Tricks. Dies gelang auch von Anfang an, die Angriffe wurden sowohl im Hinterfeld als auch mit schönen Lobs im Mittelfeld der Heuchlinger untergebracht, der Satz ging dann auch mit 25:15 recht deutlich an die Damen vom TSV.
So sollte es im dritten Satz auch weitergehen, und so ging nach 19 Minuten auch dieser Satz mit 25:16 an die Böbingerinnen. Zu Beginn des vierten Satzes taten sich die „Gastgeberinnen“ schwer, und Heuchlingen ging mit 6:1 in Führung. Doch Böbingen kämpfte weiter, holte auf und gewann auch diesen Satz mit 25:16.
Somit steht der TSV Böbingen wieder an der Tabellenspitze. Der nächste Spieltag findet am 13.11. in Hofherrnweiler statt. Ziel wird sein, die Tabellenführung zu behalten.

3. Oktober 2010:

Gelungener Saisonauftakt

TSV Böbingen 1 – TSV Böbingen 2 3:0 (25:9 ; 25:7 ; 25:10)
TSV Böbingen 1 – DJK Schwäbisch Gmünd 3 3:0 (25:17 ; 25:18 ; 25:20)
Heut ging es an das erste Heimspiel der Saison 2010/2011.
Der erste Gegner war an diesem Heimspieltag die 2. Damenmannschaft des TSV Böbingen.
Durch gekonntes Angriffspiel und genügend Ausdauer entschieden die Damen der ersten Mannschaft den ersten Satz mit 25:9 für sich. Nach ein paar kleinen Schwächen am Anfang des zweiten Satzes reisten die Damen 1 noch einmal das Ruder rum und gewannen diesen dann auch souverän mit 25:7 für sich. Im dritten und letzten Satz konnte man deutlich die Erfahrenheit der Damen 1 erkennen, die dazu führte den letzten Satz und somit auch das erste Spiel zu gewinnen.
Nach einem gelungen Auftaktspiel ging es im zweiten Spiel gegen die 3. Mannschaft der DJK Schwäbisch Gmünd. Da man diesen Gegner noch nicht kannte, wurde es beim Einspielen der beiden Mannschaften spannend. Man konnte den Gegner analysieren und somit ein wenig einschätzen. Die Damen des TSV bemerkten sofort, dass dieses Spiel nicht einfach zu spielen sein wird. Doch durch ein ruhiges gezieltes Spiel konnten die ersten beiden Sätzen deutlich gewonnen werden. Im letzten Satz machten es die Damen des TSV noch einmal spannend. Einem kleinen Tief folgte eine Serie von gezielten Angriffen und natürlich halfen auch die gegnerischen Schwächen dabei den Satz mit 25:20 doch noch für sich zu entscheiden.
Am 30.10.2010 geht es zum nächsten Heimspiel gegen die Mannschaft des TV Heuchlingen. Dazu sind natürlich alle Fans der ersten Damenmannschaft herzlich eingeladen.