Turnen: Raiba Rosenstein unterstützt Liga Mannschaft weiblich 

Der TSV Böbingen zählt zu den größten Turnvereinen im Turngau Ostwürttemberg und darauf ist er stolz. Nicht zuletzt deshalb ist es den Trainern wichtig, den Mädchen und Jungs eine sehr gute turnerische Perspektive zu bieten. Neben viel Training, Engagement und Fleiß gehören dazu auch die notwendigen Trainingsgeräte. So auch eine Airtrackbahn für perfektes Bodenturnen. Die Anschaffung dieser Airtrackbahn unterstützte die Raiffeisenbank Rosenstein mit einer Spende von 1.500,00 Euro. Durch die Airtrackbahn sind die Möglichkeiten neue anspruchsvollere Elemente zu trainieren noch größer. Wie die Turnerinnen der neu gegründeten Ligamannschaft ihr neues Turngerät einsetzen, davon überzeugten sich Matthias Hillenbrand, Vorstand der Raiffeisenbank Rosenstein und Gerhard Friedrich, Geschäftsstellenleiter in Böbingen beim Training der jungen Damen und waren begeistert vom Können. „Die Raiffeisenbank Rosenstein als Bank vor Ort, unterstützt die unterschiedlichsten Vereine und Organisationen rund um den Rosenstein und diesmal sind wir stolz darauf, einen kleinen Beitrag dazu leisten zu können, dass hier beim TSV Böbingen hoch professionell gearbeitet werden kann.“, so Matthias Hillenbrand.


Neue Ligamannschaft in Böbingen

Da in Böbingen das Turnen schon lange Tradition hat, zählt der TSV Böbingen seit Jahren zu den größten Turnvereinen im Turngau Ostwürttemberg.
Deshalb ist es den Trainern wichtig, den Mädchen eine turnerische Perspektive zu bieten. Motiviert durch den Erfolg der Herrenmannschaft beschloss man deshalb ebenfalls eine Ligamannschaft zu gründen.

Die Turnmannschaft, die in der Kreisliga B Ost an den Start gehen wird, besteht derzeit aus ca. 10 Turnerinnen im Alter von 15 – 25 Jahren und ihren Trainerinnen Tanja Conrad und Elena Fuhrmann. Davon wird in der kommenden Saison, die am 01.11.2014 beginnen wird, mit 8 Turnerinnen am Wettkampf teilgenommen. Jeweils 5 Damen werden an den verschiedenen Geräten turnen. Geturnt wird an den Geräten Boden, Schwebebalken, Stufenbarren und Sprung.

Ihre Premiere feierte die Böbinger Damenmannschaft bereits beim Freundschaftswettkampf gegen den TV Ingersheim, bei dem sie ihre Fähigkeiten an den Geräten schon das erste Mal richtig testen konnten. Nach viel Lob, gab es aber auch einige sachliche Kritik im Anschluss durch die Gegner und das Kampgericht. Daher war den Böbinger Turnerinnen klar, dass noch einige kleine Verbesserungen an den Übungen bevor stehen. Diese wurden nun aufgearbeitet und in die Kürübungen eingebaut. Das Saisonziel der Mannschaft im ersten Ligajahr wird sein, Erfahrungen zu sammeln und sich neues Wissen anzueignen.

Besonders erfreut, ist man in Böbingen, dass der erste Wettkampf gleich ein Heimwettkampf ist. Darum hoffen die Turnerinnen natürlich auf die Unterstützung des heimischen Publikums.

Der Wettkampf wird am 01.11.2014 in Böbingen in der Römerhalle stattfinden. Das Einturnen beginnt um 16 Uhr, der Wettkampf Beginn wird um 17 Uhr sein. Die Damenmannschaft lädt sie dazu recht herzlich ein und freut sich über viel Publikum. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Der zweite Wettkampf wird am Sonntag den 09.11.2014 in Heidenheim stattfinden. Hierbei wird das Einturnen und 14:50 Uhr sein und der Wettkampf beginnt um 15:40 Uhr. Auch hier würden wir uns über viel Unterstützung freuen.

Turnen: TSV Böbingen wird „STB-Turnschule“

Bei den Gaumannschaftsmeisterschaften am Sonntag den 30.03.14 in Böbingen überreichte der Turngauvorsitzende des Turngau Ost-Württemberg Karl-Heinz Rössler das Qualitätssiegel STB-Turnschule an den TSV Böbingen. „Der TSV Böbingen hat in der Sportart TURNEN die Kriterien vorbildlich erfüllt“ so der Turngauvorsitzende Karl-Heinz Rössler. Abteilungsleiter Turnen M. Schuster ergänzt:  „Das Qualitätssiegel hilft uns, nach außen deutlich zu machen, dass wir über eine qualitativ hochwertige Ausbildung im Wettkampfsport in der Sportart TURNEN verfügen. Mit dem Siegel können wir uns in der Öffentlichkeit besser darstellen und uns von anderen Anbietern abheben.“

Was ist „STB-Turnschule“?

Die STB-Turnschule ist eine Einrichtung für Vereine, Vereinsgruppierungen und Turngaue, die Wettkampfsport betreiben. Die Besonderheiten der STB-Turnschulen liegen vor allem in der inhaltlich abgestimmten sportartübergreifenden Grundlagenausbildung und in der hochwertigen Ausbildung aller vom Verein angebotenen Turnsportarten sowie in der Hinführung an STB-Wettkämpfe. Das Qualitätssiegel steht für qualifizierte Ausbildung im Wettkampfsport. Alle Vereine oder Abteilungen, die in einer STB-Sportart Wettkampfsport betreiben und dafür im Training lizenzierte Übungsleiter einsetzen, können das Qualitätssiegel beantragen. Der TSV Böbingen ist der 1. Verein im Turngau der diese Voraussetzungen erfüllt und sich seit März 2014 für zwei Jahre STB-Turnschule nennen darf.

Diese bestimmten Voraussetzungen für die STB-Turnschule erfüllt der TSV Böbingen im vollen Umfang. Das Betreuungsverhältnis in den Übungsstunden beträgt 1 lizensierter Trainer, 1 Helfer zu 15 Kinder. Das Trainingsangebot muss mindestens 2x pro Woche stattfinden. Die Kinder und Jugendliche nehmen an speziellen Grundlagenwettkämpfen ab 6 Jahren  (z.B. STB-Kindercup, P-Stufen)  also Gaukinderturnfeste, Gaumannschaftsmeisterschaften, Gaumehrkampfmeisterschaften usw. teil. Bei solchen Veranstaltungen ist der TSV Böbingen seit Jahre meist der teilnehmergrößte Verein.

Auch betreibt der TSV Böbingen eine besondere Talentförderung. Dies bedeutet für Kinder und Jugendliche ein Zusatztraining, Teilnahme an STB Wettkämpfe, Turngauwettkämpfe und folglich Qualifikation auf Wettkämpfe auf Landesebene.

Ständige Fortbildungen der Übungsleiter/Trainer und regelmäßiger Informationsaustausch bildet die Grundlage für ein inhaltlich abgestimmtes einheitliches Trainingskonzept und nur damit ist die Voraussetzung für ein qualitativ hochwertiges Training durch qualifizierte Übungsleiter/Trainer mit einer durchdachten Konzeption gegeben. Der TSV Böbingen hat mittlerweile über 7 lizensierte Trainer C sportartspezifisch ausbilden lassen. Die Trainer/innen nehmen in regelmäßigen Abständen an eintägigen Coachings teil, an denen sich alle STB-Turnschulen im Kunst-Turn-Forum in Stuttgart treffen. Dies beweist mal wieder das hohe ehrenamtliche Engagement der Böbinger Trainer/innen und Übungsleiter/innen.

Die Angebote des TSV Böbingen erstrecken sich weit über die geforderten vom STB. Es wird bereits im Krabbelalter eine Bewegungstunde mit einer qualifizierten Übungsleiterin angeboten. Im Anschluss kommt das Zwergenturnen, das sind Pamperskinder mit Eltern. Das Eltern-Kind-Turnen rundet das Angebot im Kleinstkinderalter ab. Seit Jahren wird das Vorschulturnen mit Regina Seeger (Trainerin C Vorschulturnen) und ihrem Team erfolgreich praktiziert. Somit können die Böbinger Kinder dann anschließend bestens vorbereitet ins Mädchen- bzw. Bubenturnen wechseln. Die Mädchengruppen sind nach Alter gestaffelt und mit jeweils einer engagierten, lizensierten Trainerin (Trainer C oder ausgebildeter Sportlehrer) und Helferinnen ausgestattet. Im Bubenturnen verhält es sich genauso.

Besonders freut es den TSV Böbingen, nach jahrzehntelanger Abstinenz, seit letztem Jahr wieder eine Ligamannschaft männlich in die Kreisliga erfolgreich ins Rennen schicken zu können. Das erfolgreiche Abschneiden der Turnerjungs hat die Turndamen ebenfalls zu diesem Schritt bewogen, in diesem Jahr ins Ligaturnen einzusteigen. Die Verantwortlichen und Macher des TSV sind stolz, das die jahrelange gute und qualifizierte Ausbildung der Kinder und Jugendliche nun mit Erfolgen gekrönt sind.

„Moderne Trainingsmethoden, ein motiviertes Trainerteam und die gezielte Förderung der Kinder sind grundlegende Bestandteile der Turnschule“,  so Jugendleiterin Tanja Conrad. Karl Heinz Rössler lobte die Arbeit des Vereins der den strengen Anforderungen des Schwäbischen Turnerbundes gerecht geworden ist und sich nun STB- Turnschule nennen darf.

Die Übungsstunden sowie alle weiteren Informationen zur Abteilung Turnen des TSV Böbingen sind auf www.tsv-boebingen.de  zu finden. Nähere Informationen zum Qualitätssiegel und weitere Vereine, die bereits mit dem Siegel prämiert worden sind können auf www.stb.de/turnschule.html   nachgeschaut werden.


M. Schuster, T. Conrad, K.-H. Rössler, U. Breitmeier, S. Killer